Frage von lalilaaa, 41

Weisheitszahn - muss ich zum Zahnarzt?

Hi :) Bei meinem Unterkiefer sieht man schon meine Weisheitszähne zur Hälte, die andere Hälfte liegt halt noch unter dem Zahnfleisch. Im Oberkiefer wächst noch gar kein Zahn. Jedenfalls spüre oder sehe ich da nichts. Aber ein Weisheitszahn im Unterkiefer wächst schon schief aber es tut nicht weh. Sollte ich schon zum Zahnarzt und es Checken lassen ob die entfernt werden sollen oder warten bis sie alle richtig schon rausgewachsen sind?

Antwort
von stargirlx, 21

Irgendwann wirst du wahrscheinlich sowieso einen Zahnarzttermin haben. Da kannst du ihn einfach darauf ansprechen. Mich hat mein Zahnarzt schon bevir sie draußen waren am Röntgenbild darauf hingewiesen, dass sie wahrscheinlich entfernt werden müssen. Wenn er bis jetzt noch nichts gesagt hat, wird es wahrscheinlich kein Problem geben. Aber sobald es wehtut unbedingt zum Zahnarzt gehen! :)

Antwort
von authumbla, 10

eilt nicht. Kannst Du beim nächsten Check mal nachsehen lassen.

Wenn Du an einen chirurgisch orientierten ZA gerätst, wird er dir die Entfernung empfehlen, ein nicht chirurgisch orientierter ZA zum Abwarten raten. So ist es oft.

Antwort
von MirdochWurst, 7

Im Grunde macht man ja nichts verkehrt,  wenn man da ein Auge drauf hat. Ich hatte bis jetzt kein Problem mit Weißheitszähnen, nur wenn die sich durchs Zahnfleisch "gezwängt" haben, wie das bei Milchzähnen der Fall ist. Aber wenn man nichts merkt, ist eigentlich alles okay. 

Antwort
von Kreidler51, 14

Kann man machen aber solange er keine Probleme macht würde ich warten.

Antwort
von LotteMotte50, 4

Du kannst ja zur Sicherheit ein Röntgenbild machen lassen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community