Weisheitszahl OP mit Vollnarkose, wie lange ist man krankgeschrieben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächstmal rate ich von einer Vollnarkose bei einer Weisheitszahnbehandlung ab. Das ist total unüblich und belastet stark Körper und Kreislauf, daher ist mir unverständlich, warum das so gemacht werden soll. Am ehesten würde ich dir raten mal eine zweite Meinung einzuholen, am besten bei einem Kieferchirurgen. Solltest du dich doch für die jetzige Behandlung entscheiden, dann bist du wohl so eine Woche krank geschrieben, falls alle Weisheitszähne gemacht, was auch ziemlich unüblich ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klopfklopfklopf
27.06.2016, 09:50

das hängt ja damit zusammen, dass zwei Weisheitszähne sehr unvorteilhaft gewachsen sind und mit großer Wahrscheinlichkeit nicht einfach gezogen werden können ohne andere Zähne mit zu schädigen.

Daher empfehlen sie Vollnarkose, da eben deutlich "gearbeitet" werden muss.

Am Telefon meinten sie jetzt schon es könne sogar sein, dass ein Teil des Kiefers angebrochen werden muss um ihn raus zu bekommen, er aber auf lange Sicht dringend raus müsse, da jetzt schon Probleme auftraten (Schmerzen,...).

0

Sollen alle 4 raus oder nur einer?

Bei mir kamen alle 4 mit vollnarkose raus und ich War eine Woche krank geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?