Frage von werder19, 104

Weisheitszähne ziehen unten?

Hallo, mein Zahnarzt hat mich zum Kieferchirugen Überwiesen um meine Unteren beiden Weisheitszähne zu entfernen. Da sie schief und nur halb rausgewachsen sind, meine Frage dazu wäre ist es sinnvoll dies machen zu lassen? Weil ich keine Schmerzen habe und denke was nicht schmerzt schadet auch nicht erstmal. Und ich weiß auch nicht wie das gefühl ist wenn die unteren weg sind und die oberen bleiben so ohne gegenbiss. Würde mich über eure Meinung freuen.

Gruß

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von mirofan, 64

Hallo. Wenn sie schief und nur halb rauswachsen ist es auf alle Fälle sinnvoll sie zu extrahieren. Bevor sie andere Zähne verschieben oder sich etwas entzündet. Denn wenn es sich entzündet kann man die Zähne nicht sofort entfernen, sondern muss warten bis die Entzündung abgeklungen ist.
Das du dann keinen Gegenbiss hast wird dich nicht stören oder behindern.

Alles Gute!

Antwort
von Deichgoettin, 58

Natürlich ist es besser, die Zähne bevor sie schmerzen zu entfernen. Glaube mir, falls sich einer der Zähne entzündet - und das tun sie unausweichlich -, Du eine dicke Wange hast, den Mund nicht mehr öffnen kannst und nachts keine Auge zutust, wünschst Du Dir, die Zähne rechtzeitig entfernt zu haben.
Wenn die Zähne entfernt sind, hast Du kein "komisches" Gefühl, Du merkst gar nichts.

Antwort
von leckerfinger, 65

Dein Zahnarzt hat wird dich wohl nicht ohne Grund zu einem Kieferchirurgen überwiesen haben. Auch wenn du zur Zeit keine Schmerzen hast, kann das noch kommen. Meist ist das größte Problem mit den Weisheitszähnen das diese die anderen Zähne verschieben, so das es zu Fehlstellungen der Zähne kommen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten