Frage von KarinaKrasavice, 135

Weisheitszähne sind sch....?

Hi. ❤️ Ich habe 4 Weisheitszähne und hab mich entschieden sie nicht ziehen zu lassen. aber 1 Weisheitszahn wächst jeden Tag immer mehr aus dem Zahnfleisch und tut beim kauen weh. :/ was soll ich tun? :( Ich will einfach keine OP, ich hab davor einfach Angst. :( 😂

Antwort
von IamSecretly, 14

Normalerweise werden Weisheitszähne unter Teilnarkose, also der lokalen Betäubung der betroffenen Stellen gezogen. Du kannst falls du Angst vor der Handlung an sich hast, eine Vollnarkose wählen, die dich aber als Privatperson Geld kostet es sei denn, es gibt einen Medizinischen Grund weswegen diese Vollnarkose nötig ist und von der Krankenkasse bezahlt werden sollte. Wenn du Angst vor den Spritzen hast, frag doch Mal nach Lachgas? Ich weiß nicht mehr sicher, wie das funktionierte da ich diese Art von Betäubung nur einmal mit 4 Jahren hatte. Die Ärzte wollten einem Kind wie mir keinen Zugang legen während ich bei Bewusstsein war. Also musste ich Lachgas einatmen, durch das ich einschlief. Erst als ich schlief haben sie mir einen Zugang und die eigentliche Narkose gespritzt.
Gute Besserung, alles Liebe Secretly

Antwort
von Deichgoettin, 22

Da niemand weiß, wie die Weisheitszähne im Kiefer liegen, kann dir auch niemand hier eine Antwort darauf geben.
Was sagt Dein ZA dazu? Lasse Dir anhand einer aktuellen Röntgenaufnahme genau erklären, wie die Zähne im Kiefer liegen. Das kann man auch als Laie verstehen. Wenn man sie belassen kann ist gut, wenn nicht solltest Du Dich schnellstens für eine Entfernung entscheiden, sonst werden die Probleme schlimmer und Du kommst sowieso um die Entfernung der Zähne nicht herum.

Antwort
von Existentiell, 39

Ich weiß nicht, was du unter einer "OP" verstehst. Du musst diesen Eingriff nicht unter Vollnarkose vornehmen lassen.
Lokalanästhesie und Lachgas sind da alternative Methoden.

Hast du denn mal eine Aufnahme erstellen lassen um zu gucken, wie deine Weisheitszähne liegen?

Eines ist jedenfalls klar: Wenn sie dir in Zukunft Schmerzen / andere Probleme bereiten sollten, solltest du sie definitiv entfernen lassen.

Ob es sich bei deinen jetzigen Schmerzen nur um Wachstumsschmerzen handelt, kann dir vermutlich keiner hier beantworten. Geh zu deinem Zahnarzt oder suche einen Kieferchirurgen auf und lass das mal abchecken.

Gute Besserung!

Antwort
von schnuffpuff20, 63

Ok ich hatte das gleiche Problem und mir wuchs der eine zahn sogar gegenüber ins Fleisch.
Die beste Lösung wäre einfach eine zahn op unter Vollnarkose zu machen. Das einzige Problem ist das es 200 Euro kostet die man selbst zahlt es sei denn du hast eine anerkannte Phobie gegen spritzen/schmerzen  so wars bei mir.
Die op unter Vollnarkose bekommst du garnicht mit du wachst auf und der Zauber ist vorbei und die Sache hat sich.

Ich denke deine Zähne müssen gezogen werden wie bei den meisten zumal sie dir sogar Schmerzen bereiten.

Gute Besserung

Kommentar von KarinaKrasavice ,

übernimmt das nicht die Krankenkasse? c:

Kommentar von schnuffpuff20 ,

Leider nicht, es sei denn du hast halt eine Phobie.
Bei mir war es so das ich halt vom Arzt die Diagnose spritzenphobie bekommen habe aber noch nicht in Therapie war. Deswegen mussten wir selbst zahlen. :)

Antwort
von Noemilein1988, 25

Die Weisheitszähne müssen ja nicht zwingend raus. Lass es vom Zahnarzt checken und höre was er sagt. Wenn er dir dazu rät würde ich das auch machen lassen bevor sich nachher alle Zähne verschieben denn die Weisheitszähne brauchen Platz

Antwort
von TheRealQueen1, 28

Du brauchst keine angst haben ich habe meine vor kurzen auch raus operieren lassen es War meine erste Op ich hatte auch angst aber als eine Frau kurz vor der Op mit mir geredet hat haben andere mir eine spritze gegeben ich bin einfach während ich geredet habe eingeschlafen und erst nach 2 Stunden aufgewacht es kamen mir wie 5 Minuten vor also du braucht echt keine angst haben

Kommentar von TheRealQueen1 ,

Ich hatte eine voll nakose hab den Arzt überredet weil ich solche Angst hatte

Antwort
von User0106, 40

Machst doch einfach dann tut es einen Kurzen Zeitraum weh aber du hast danach nie wieder Probleme damit.
Du kannst ja auch eine Op mit Voll Narkose machen dann merkst du eh nichts.

Antwort
von StarKillerKev, 30

Entweder du machst eine OP oder du gehst zum ZA und fragst den, was es noch für Alternativen gibt.

Antwort
von MissMaple42, 3

Sprich doch mal mit deinem Zahnarzt. Ich habe sie mir damals mit lokaler Betäubung entfernen lassen. Die Tage danach waren etwas unangenehm, aber das geht vorbei. Dafür hast du dann den Rest deins Lebens Ruhe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten