Frage von Leyx333, 28

Weisheitszähne, Milchprodukte nach der Op?

Hallöchen, ich komme gleich zur Sache. Am Donnerstag Morgen wurden mir die Weisheitszähne rausoperiert. Der Arzt hatte gemeint ich darf nur am ersten Tag keine Milchprodukte essen, da dies irgendwie nh komischen Schleim oder sowas erzeugt, schön und gut, ich hab mich dran gehalten. Am zweiten Tag hab ich mich dann an einen Jogurt gewagt, nichts passiert. Jetzt lese ich aber überall: bloß keine Milchprodukte! Die würden die Heilung gewaltig stören. Jetzt würde ich dazu gerne wissen ob das wahr ist und ich jetzt wirklich die restlichen was weiß ich, 10 Tage keine Milchprodukte essen darf? Und als zweites: ich weiß ja, dass ich diese Fäden im Mund habe und jetzt kriege ich meinen Mund auch nur ganz leicht auf, aber als ich husten musste, habe ich meine rechte Backe leicht ich sage jetzt Mal " aufgeblasen " und es hat sich so angefühlt als würde sich irgendwas gelockert haben? Nicht so, dass ein Faden oder sowas raus wäre, aber als hätte man etwas gelockert, das festgehongen hätte, hat damit schon jemand Erfahrung gemacht und weiß was ich meine?

Liebe Grüße, Ley

Antwort
von kleinerhelfer97, 10

Wenn du Antibiotika nimmst, dann definitiv keine Milchprodukte verzehren.

Auch so können die Milchsäurebakterien in Milchprodukten den Wundheilungsprozess stören, indem sie den Blutpfropfen lockern.

Empfohlen werden min. 3 Tage keine Milchprodukte, aber wenn du sicher gehen willst, dann wartest du bis die Fäden gezogen wurden. So schlimm ist es ja auch nicht ohne Milch, Joghurt, etc.

Quelle: http://www.weisheitszaehne-op.de/Warum-keine-Milchprodukte-nach-OP.html

Antwort
von authumbla, 11

Dein ZA hat recht, Du brauchst nur einen Tag drauf zu verzichten.

Alles andere ist fast schon typisch nach so einer OP. Solltest Du aber Schmerzen kriegen oder gar Fieber, geh am Dienstag zu Deinem ZA.

Antwort
von Unicorn56083, 3

Kannst ruhig Milchprodukte essen;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten