Frage von KariRaha, 68

Weisheitszähne liegen schief im Kiefer?

Hallo,

ich habe heute beim ZA Erfahren, dass mein linker untere Weisheitszahn quer liegt. Wie auf diesem Bild: http://h-2.abload.de/img/8erwy5z.jpg

ZA bespricht mit mir die Röntgenaufnahmen erst nächste Woche und jetzt quält mich die Frage: Muss der gezogen werden? Kann der auch so drinne liegen bleiben und wächst vielleicht nicht mehr weiter oder eventuell gerade?

Ich habe 0 Beschwerden. Obere Weisheitszähne gucken auch schon halb raus, aber wachsen zum Glück gerade.

Danke im Voraus!!

Antwort
von JanPeterHein, 27

Ich würde den Zahn auf jeden Fall entfernen lassen. Der Raum zwischen dem dem Zahn vor dem Weisheitszahn ( Zahn 7)und dem Weisheitszahn ist nur sehr schwer sauber zu halten Speisereste setzen sich dort fest und machen auf Dauer eine sehr schmerzhafte Zahnfleischentzündung und Karies an der Rückseite von Zahn 7. Der Weisheitszahn liegt nicht soo blöd, hat keine komplizierten Wurzeln usw. sodass die OP von einem erfahrenen ZA oder Oralchirurgen ohne Mühe durchgeführt werden könnte. Die Woche nach der OP ist ein wenig blöd aber der Zahn ist dann raus und kommt nicht wieder. alles Gute!

Antwort
von Else53, 29

Also, ich hatte das gleiche Problem und kann nur sagen: Lass ihn rausmachen, bevor es wehtut. Hatte ich damals auf Anraten auch getan. Unter Vollnarkose muss nicht sein. Örtliche Betäubung geht auch, hatte ich. Der Eingriff ging relativ schnell. Lass auch gleich nach den anderen schauen. 

Antwort
von tommy0802, 27

Das kann man so schlecht beurteilen. Die Frage ist wie alt bist du, hat der 7er ne Füllung? Da müssen mehrere Punkte gemeinsam beurteilt werden. Bei mit ist ein verlagerter Weißheitszahn im OK mit 55 noch drin. Allerdings sogar oberhalb der Wurzeln, wo man schlechter rankommt. Aber auch deiner ist nicht ohne. Evtl. wäre zu überlegen den 7er zu entfernen und den 8er in diese Lücke zu steuern. Von alleine wird er kaum grade kommen und der Platz im Kiefer ist auch nicht vorhanden. Der verschiebt im Zweifel das Restgebiss. Lass es auf dich zukommen, was der behandelnde ZA sagt. Wenn du dir dann immer noch nicht sicher bist, zweite Meinung einholen. 

Antwort
von kappaomega, 49

Eventuell muß der Weisheitszahn gezogen werden. Ich hatte das gleiche Problem, es waren beide unteren Weisheitszähne. Sie wuchsen waagerecht und schoben die anderen zusammen.

Der Eingriff ist aber nicht schlimm. Meist wird das in Vollnarkose gemacht.

Antwort
von kappaomega, 36

Kleiner Hinweis noch:

Nach dem Zahnziehen wirst Du in den ersten Tagen nicht so essen können wie üblich, kauen ist dann etwas schmerzhaft.  Mundhygiene ist in den ersten Tagen besonders wichtig!

Keine Angst!! Augen zu und durch da!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community