Frage von shinyme, 148

Weisheitszähne lieber bei Vollnarkose oder Dämmerschlaf entfernen?

Hey Leute ich hoffe ihr könnt mir helfen. In einem guten Monat bekomme ich meine 4 Weisheitszähne, die noch unter dem Zahnfleisch liegen im Knochen, im Dämmerschlaf entfernt. Von Anfang an hab ich zwischen Vollnarkose und Dämmerschlaf geschwankt und meine Mama hat sich dann für mich für den Dämmerschlaf entschieden. Die Erinnerung daran würde mich nicht stören nur in dem Moment will ich das nicht mitbekommen. Ich hatte gestern Nacht deshalb schon einen Alptraum dass ich das alles mitbekam und ich bin voll geschockt aufgewacht. Denkt ihr ich soll lieber die vollnarkose nehmen? Ich hab schlechte Erfahrungen mit der Zahnspange gemacht( hatte deshalb so schrauben im Gaumen und das war die 2 Jahre lang echter Horror). Aus dem Grund kommt" nur"betäubung auf keinen Fall in Frage. Was ratet ihr mir? Beim Dämmerschlaf wäre ich laut der Ärztin wach und bekomme alles mit. Also was bringt das eigentlich? Das ist ja genau das was ich nicht will.

Antwort
von Eulenpapa, 95

Das muß man individuell entscheiden:

-wie liegen die Weisheitszähne?

-hat der Patient vielleicht Angst?

-wie schmerzempfindlich ist er?

-möchte er die Behandlung im Dämmerschlaf "mitbekommen", oder möchte er einschlafen, aufwachen und die Zähne sind weg?

Ein solcher Eingriff wird auch zuerst mit einem Anästhesisten besprochen, der auch Faktoren wie Vorerkrankungen des Patienten (Hämophilie/Atemprobleme/Herzprobleme) bespricht und auch nach einer möglichen Medikation oder Dauermedikation des Patienten fragt.

Mir wurden alle 4 Weisheitszähne 1987 in der Mund-Kiefer-und Gesichtschirurgie in Vollnarkose gezogen. 

Heute ärgere ich mich darüber, denn die Weisheitszähne hatten genug Platz und mein damaliger Zahnarzt "Weisheitszähne müssen grundsätzlich immer raus" hat mich überwiesen. Als 16-jähriger hörst du auf deinen Zahnarzt; als ich 3 Jahre später begann, Zahnmedizin zu studieren, mußte ich erkennen, daß ich mir völlig unnötigerweise 4 kerngesund Zähne ziehen ließ. Zu dem Zahnarzt bin ich nie wieder gegangen......😡😡😡

Solche Eingriffe sind heutzutage aber selbst in Vollnarkose Routineeingriffe und Risiken verschwindend gering - da kursieren auch viele "Horrorstorys", von denen man höchstens 1% glauben darf.....😑😑😑

Antwort
von glueckszauber, 98

Ich habe mir alle Weisheitszähne vor 2 Jahren entfernen lassen, auch ich hatte sehr viel Bedenken - wahrscheinlich wie jeder. Ich habe mich für eine normale örtliche Betäubung entschieden, auch weil der Arzt keine anderen Methoden angeboten hatte, auch aus einem der Gründe, dass ich mitarbeiten kann, während der OP (zB. Mund offen halten). Außerdem meinte er, macht man bei solchen überschaubaren Operationen keine Vollnarkose. Im Nachhinein bin ich sehr froh darüber, denn es war wirklich halb so schlimm. Alles was danach war, war weitaus schmerzhafter, da man ja während der Operation dank Betäubung gar nichts merkt. Eine Vollnarkose hat halt doch seine Risiken, da schließe ich mich metodrino an. Alleine bei einer örtlichen Betäubung wird darauf hingewiesen, dass es nicht risikofrei ist. Ich bin mir sicher, du schaffst das! Du wirst dir am Ende nur denken, "hätte ich mich doch nur nicht so verrückt gemacht"... 

Antwort
von metodrino, 99

Eine Narkose beinhaltet auch Risiken, neben den zusätzlichen Kosten. Ist also kein "Wundermittel".  Auch ist die OP gar nicht das schlimmste an einer Weisheitszahnentfernung - das sind vielmehr die Tage danach. (zumindest wenn die Zähne entsprechend ausgebildet sind..)

Ich weiß nicht wie es heutzutage so ist, oder was in der Branche so üblich ist - etwas was ich aber viel Sinnvoller als Betäubung oder Narkose finde war ein 3-D Scan des Kiefers. Das musste man zwar selber bezahlen laut dem Doc ist es aber damit möglich die Zähne "schonender" aus dem Kiefer zu bekommen und keine angrenzen Nerven zu verletzen. Danach kurz die Wunde Lasern lassen und fertig -

Antwort
von IchBinUnwichtig, 97

Ich hab genau das gleiche gehabt wie du, ich habs im dämmerschlaf machen lassen. Ich konnt und kann mich an gar nichts mer erinnern, nur noch wie ich die spritze bekam

Kommentar von IchBinUnwichtig ,

achja du bist wach und der doc hat auch gesagt ich war wach aber es ist danach einfach wie wenn du nach nem mittagsschlaf aufgewacht bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community