Frage von diephysikers, 42

Weisheitszähne, extreme Angst?

Vor ca. 1 Jahr habe ich meine ersten zahnärztlichen Erfahrungen gemacht. Damals wurde mir ein Eckzahn gezogen und bei einem Backenzahn gebohrt. Als ich die Örtliche Betäubung bekommen habe (Spritze) wurde mir nach kurzer Zeit schwarz vor den Augen, hatte lautes Piepen auf den Ohren und ich hab extrem geschwitzt. Allerdings hab ich meinem Zahnarzt nichts gesagt und hab ihn weiter "operieren" lassen, weil ich dachte das ist normal. Beim Ziehen des Backenzahns hatte ich ähnliche Symptome.

Als ich letztens wieder bei einer Untersuchung war meinte er, dass meine Weisheitszähne raus müssten und hat mir in 4 Wochen einen Termin gegeben. Jetzt hab ich wieder extreme Angst, dass das gleiche wieder passieren wird. Zudem kommt noch, dass ich, wenn ich blute oder nur Blut sehe sofort in einen Schockzustand komme, mir auch schwarz vor den Augen wird. Als mich vor 2 Jahren mein Hund gebissen hat (war nichts schweres), wurde mir auch schwarz vor Augen und ich bin umgekippt und war für 1-2 Minuten bewusstlos. Die Angst vor dem Termin treibt mich noch in den Wahnsinn. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, habe die ganze Zeit so einen Druck auf der Brust, kann nicht mehr richtig schlafen. Ich hoffe jemand hat Tipps oder kann mir einen Rat geben, wie ich diese Angst überwinden kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von meini77, 20

Ruf nochmal bei dem Zahnarzt an und sage der Sprechstundenhilfe, daß Du extrem Angst vor dem Termin hast.

Viele Zahnärzte sind mittlerweile auf solche Situationen geschult und haben Methoden, Dir die Angst zu nehmen.

Das können ganz kleine Dinge sein. Bei meinem läuft das Radio. Mein Zahnarzt sagt mir auch immer, was er als nächstes macht ("jetzt piekst es gleich", "gleich kommt kalte Luft"). Das hilft oft schon, ist aber individuell unterschiedlich.

Vielleicht kann die Sprechstundenhilfe Dir auch nochmal einen Termin für ein Vorgespräch geben, was man gegen die Angst tun kann.

Hast Du kein gutes Gefühl dabei, dann sag' den Termin ab. Google dann nach "Zahnarzt Angstpatient" oder schau' Dich mal auf www.jameda.de um, wie andere ihre Zahnärzte bewerten.

Wichtig ist - gerade wenn Du in dieser Beziehung empfindlich bist - daß Du Dich wohl und sicher fühlst.

Es wird vielleicht nicht viel helfen: aber die Entfernung der Weisheitszähne ist nicht so schlimm. Man ist sehr gut betäubt. Das Unangenehmste sind die Geräusche. Natürlich muss man anschließend tagelang gut kühlen, damit es gut verheilt.

Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, das Ganze unter Vollnarkose machen zu lassen. Dann bekommt man gar nix mit.

Kommentar von diephysikers ,

Danke für deine ausführliche Antwort! Werden im Fall einer Vollnarkose die Kosten von den Krankenkasse übernommen, wenn nicht wie viel wird es ca. kosten?

Antwort
von Nurschnell, 20

No Panic....No Panic....

Such dir am besten eine Person der du das alles erzählst, erzähle deinem Zahnarzt vielleicht auch davon vielleicht kann er dir irgendwelche Tipps geben oder helfen.....und nicht vergessen ...atmen! Wird schon und wenn du kein Blut sehen kannst dann lass die Augen einfach zu..und steck dir vielleicht Kopfhörer rein und hör Musik..beruhigt dich vielleicht..

Antwort
von Mermaiid, 11

Wenn du so empfindlich bist, was blut etc. angeht würde ich dir raten, die op unter vollnarkose zu machen :/ habe meine letztens auch rausbekommen und man sieht und spürt wie die Zähne raus genommen und gebohrt werden... Zu mir hat man auch gesagt, dass es überhaupt nicht schlimm ist usw. Aber für empfindliche Menschen empfehl ich echt ne Vollnarkose...

Antwort
von maryberry97, 15

Also ich habe heute morgen zwei Weisheitszähne gezogen bekommen. Je nachdem wie die Zähne liegen, sind die sehr schnell und ohne bohren gezogen. Der Obere war bei mir nach 10 Sekunden raus. Der Untere lag ziemlich blöd und das hat halt ein bisschen gedauert. Es blutet jetzt noch ein bisschen bei mir, also darauf kannst du dich bestimmt einstellen.

Rede mal mit deinem Zahnarzt. Man kann die Op ja auch unter Vollnarkose machen und dann bekommst du von dem Ziehen nichts mit.

Antwort
von Ralph25, 13

Ich würde dir empfehlen eine Vollnarkose zu "nehmen". Ich glaube das hilft dir in deinem Fall weiter.

Blut sieht man in der Regel nicht. Bei mir wurden mir die Augen verdeckt, da das Licht, was sie benutzen, sehr stark ist und dementsprechend auch blendet.

Bei mir hat es geholfen mir vorzustellen, dass etwas viel schlimmeres passiert wäre, wenn ich die Zähne nicht gerissen bekommen hätte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community