Frage von Peterneber123, 12

Weisheitszähne bluten wieder warum und schlimm?

Vor 12 Tagen die Weisheitszähne gezogen bekommen. Alle vier .
Es hat die ersten 3 Tage geblutet und dann hat es aufgehört.
Eine Woche nach der Op hat es wieder leicht angefangen zu bluten und dauert bis jetzt an. Nun ist immer wenn ich spucke, etwas Blut dabei.
Warum ist das so. Was soll ich machen und hatte es auch einer von Euch?
Danke

Antwort
von PalomaMexican, 6

So moin. Wenn man die Weisheitszähne gezogen bekommt, bekommt man Adrenalin gespritzt was helfen soll, dass während der OP keine großen Blutungen auftreten (Das Gewebe wird durch das Adrenalin verängt).Nach 1-2 Stunden lässt die Wirkung des Nikotins natürlich nach und Gewebe weitet sich wieder. Man würde ja meinen, dass durch das Nähen kein Blut ausdringt. Stimmt insofern, aber man bekommt ein Plätzchen auf die Wunde, was die Blutausschreitungen sogar fördert. Nur so so kann die Wunde optimal verheilen. Nun zu deiner Frage: Es kann kann passieren, dass sich in deinem Zahnfleisch, wo einst die Weisheitszähne waren, Blut ansammelt, teilweise gerinnt und somit nicht aus der der Wunde ausschreiten kann. Wenn die Fäden dann gezogen werden, kann es sein, dass noch ein Minispalt offen ist und das Blut sich seinen Weg dort durch sucht. Wenn es nach 1-2 Tagen aufhört, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Hält es aber an, dann schaue einfach bei deinem Kieferordopäthen oder Zahnarzt vorbei. Ich weis die Antwort kommt etwas spät...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community