Frage von serien1609, 100

Weisheiten fürs leben?

Hallo leute :) kann jeder von euch mal die wichtigsten Weisheiten nennen ? Also das was ihr vom leben gelernt habt und was ihr mir gegebenenfalls mit auf dem weg geben wollt :) (auch wenn ihr mich nicht kennt ) Es wär auch schön wenn ihr euer alter dazu schreibt (nur wenn ihr wollt) :) Einer meiner weisheiten sind zum Beispiel 1. Lebe den moment damit du für die Zukunft geprägt bist 2. Um neue freunde zu habe Braucht es seine Zeit und freundschaft entwickelt sich mit jedem Gespräch immer weiter 3. Mein sinn des lebens ist es Glücklich zu sein (egal ob durch freunde familie oder gute Noten) Ps ich bin 14jahre jung :)

Antwort
von Unsecure, 16

Ah, alles Unfug in diesem Thread. Hier haste echte Weisheiten

"Der Einwand, der Seitensprung, das fröhliche Misstrauen, die Spottlust sind Anzeichen der Gesundheit: alles Unbedingte gehört in die Pathologie.
" - Nietzsche

„Ich musste also das Wissen aufheben, um zum Glauben Platz zu bekommen" - Kant

"Ich weiß, dass ich nichts Weiß"

“It would be possible to describe everything scientifically, but it
would make no sense; it would be without meaning, as if you described a
Beethoven symphony as a variation of wave pressure.” - Einstein 

Antwort
von TorDerSchatten, 39

Glück kommt aus den kleinen Dingen, die man nicht kaufen kann

Auf Regen folgt Sonnenschein

Vergebe und du bist frei

In deiner Seele kämpfen zwei Hunde, ein schwarzer und ein weißer. Welcher Hund ist stärker und wird gewinnen`? Der. dem du am meisten zu fressen gibst

Man kann nicht verhindern, daß die schwarzen Vögel um den Kopf kreisen, aber man kann verhindern, daß sie in den Haaren ihre Nester bauen

Kommentar von serien1609 ,

:)

Antwort
von michellebo, 24

Everybody wants a flame but they don't want to get burned.

Es geht nich darum wie hart du schlagen kannst, es geht darum wie hart du geschlagen werden kannst und trotzdem weitermachst.

Plan B? Wir haben nichmal Plan A.

Manchmal triffst du in deinem Leben Entscheidungen und manchmal treffen die Entscheidungen dich.

Wir würden alles anders machen wenn wir wüssten wie..

Der wahre Charakter zeigt sich nich bei der ersten sondern bei der letzten Begegnung.

Behind every favorite Song is an untold story.

Und noch sooo viel mehr :D
Schönen Abend noch.

Antwort
von Chaoist, 36

Niemand kann einen Menschen ändern außer er selbst.

Kommentar von serien1609 ,

👍

Antwort
von HalbGenie, 26

1) Für die Welt bist du nur eine Person aber, für eine Person bist du die Welt.
2) Manchmal muss man die Vergangenheit loslassen um eine Zukunft zu haben.
3) Wenn es zu viel wird, lass es fallen.
Ich bin 14(m) und diese Sprichwörter bedeuten mir viel da sie mich ... gerettet haben. Und noch eins zum Schluss.
4) Jeder Mensch hat eine Bestimmung, finde deine.

Kommentar von serien1609 ,

danke:)

Kommentar von HalbGenie ,

Freut mich wenn ich helfen kann ;}

Antwort
von StevenArmstrong, 17

Hallo,

"So vergeht Jahr um Jahr und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war. Denn was neu ist wird alt und was gestern noch galt, stimmt schon heut' oder morgen nicht mehr."

-ein Userin auf gutefrage.net

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."

- Vaclav Havel

"Den größten Fehler, den man machen kann, ist die Hoffnung aufzugeben."

"Anstatt nur zu träumen, sollte man daran arbeiten, die Träume (und Wünsche) die man hat, zu verwircklichen."

"Aus Neid entsteht Leid."

"Aus der Not kann/wird Größe entstehen."

Es gibt zahlreiche Lebensweisheiten von DichterInnen und DenkerInnen, die man im Internet finden kann. Am besten dafür sind Albert Einstein, teilweise WissenschaftlerInnen und v.a. Philosophen/Innen.

MfG

Steven Armstrong

Antwort
von Dhalwim, 58

Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu.

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Arm ist nicht der der nicht's hat, sondern der der nicht genug bekommen kann.

Arm ist nicht der der seine Träume nie verwirklicht hat, sondern der der nie welche hatte.

Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nicht's mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nicht's mehr weglassen kann.

Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.

Das Leben ist ein kampf, es gibt gewinner und verlierer. Zu welcher Gruppe wir gehören entscheiden wir selbst.

Soll Ich weitermachen?

LG Dhalwim ;) :D <3

Kommentar von serien1609 ,

:) danke war wirklicj schön

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 9

Da hätte ich folgende Ratschläge für dich

"Führe dein Leben so, dass du in jedem Augenblick des Lebens guten Gewissens in deinen Sarg steigen kannst"

und

"Nimm das Leben nicht zu ernst - du kommst sowieso nicht lebend raus"

und

"Erwarte viel von dir selbst und wenig von Anderen - so wird dir viel Ärger erspart bleiben"

und

"Lache darüber, wenns zum weinen nicht langt"

und

"Probleme sind Lösungen in Arbeitskleidung"

und

"Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft noch nicht gekommen. Nur im Hier und Jetzt kannst du etwas verändern"

und

"Jede Ausatmung ist ein kleiner Tod und jede Einatmung eine neue Geburt, deshalb hafte an nichts und es ist es nie zu spät, sich zu ändern"

Antwort
von Exekulator, 47

Nur wer sich traut sein Leben wirklich gelebt zu haben, wird auch grinsend im Sarg liegen.

Kommentar von serien1609 ,

👌

Antwort
von Ichthys1009, 5

Vielleicht hilft dir dieser
Text ein wenig in deiner Situation:

Du fragst nach dem Sinn des
Lebens?

Nach dem Sinn dieser Welt,

nach dem Sinn von Menschen,

nach dem Sinn deines
persönlichen Lebens?

Jedem von uns drängt sich
die Frage nach dem Sinn auf.

Manche verdrängen diese
Frage,

andere verzweifeln an dieser
Frage.

Vor allem dann, wenn es
einem äußerlich gut geht,

wenn man alles haben kann,

wenn man alles machen darf,

wenn man alles erreichen
kann

und keine Ziele oder Wünsche
mehr hat,

wird die Frage nach dem Sinn
um so quälender.

Ich habe mir nicht
ausgesucht zu leben.

Ich habe mich nicht selber
gemacht.

Auch meine Eltern haben mich
nicht erschaffen.

Meine Eltern wünschten sich
"ein Kind",

wenn ich überhaupt ein
Wunschkind war,

aber sie konnten sich nicht
"mich" wünschen.

Ich bin einfach gekommen,

ohne dass sie mich gekannt
haben.

Der, Der mich gemacht hat,

Der mir das Leben gegeben
hat,

Der mir mit jedem Atemzug

neu das Leben gibt,

Der hat mich gewollt.

Der hat mich gerade so
gewollt,

wie ich bin.

Der wollte "mich",

sonst hätte Er einen
anderen erschaffen.

Und Der hat etwas mit mir
vor.

Aus dem Nichts wurde ich
gemacht,

aber nicht für das Nichts.

Der mich gemacht hat,

hat einen Plan mit mir.

Für diesen Plan braucht er
mich,

gerade so wie ich bin.

Mit meinen Talenten und mit
meinen Schwächen,

mit dem, was ich gelernt
habe,

und mit dem, was ich an
leidvoller Lebenserfahrung gemacht habe.

Wenn ich einen Sinn suche,

werde ich den Sinn nur
finden,

wenn ich mich an Den wende,

Der mich erschaffen hat.

Es ist ein Weg,

ein langer Weg,

manchmal ein Kampf,

mit Dem in Kontakt zu
kommen,

Der mir eigentlich am
allernähesten ist.

Antwort
von Ichthys1009, 4

Was ist Freiheit?

Die eigentliche Freiheit

ist mächtig.

Sie hat die Kraft,

zu tun, was sie eigentlich
will.

Der Mensch ist gut
geschaffen.

Was der Mensch eigentlich
will,

ist darum das Gute.

Wer es schafft,

sein Handeln am Guten zu
orientieren,

der ist wirklich frei.

Gott will den Menschen nicht
einengen.

Das wäre ein falsches
Gottesbild.

Im Gegenteil,

Gott will den Menschen frei
machen.

Wer ist freier:

Derjenige, der in ein Casino
gehen darf

und dort sein gesamtes
Monatsgehalt verspielt;

oder derjenige,

der innerlich frei von
Spielsucht ist

und über sein Monatsgehalt
vernünftig verfügen kann?

Antwort
von Prinzessle, 4

sage nicht alles was du weisst

aber wisse immer was du sagst

Antwort
von FusselAmNabel, 38

...man muss sich zeit nehmen,sonst läuft sie einem davon

Kommentar von serien1609 ,

:)

Antwort
von wiedermalich, 40

wer anderen eine bratwurst brät, der hat ein bratwurst-brat-gerät

Kommentar von serien1609 ,

👌👌😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community