Frage von sunny001987, 85

Weisen plötzlich erhöhte Thrombozyten auch auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hin?

Vor einem Monat hatte ich einen Thrombozyten Wert von 286 und heute einen Wert von 372 (Normalwert:140-360). Da ich extrem starke Magenschmerzen (trotz Säureblocker) habe, werde ich zu einem CT (Verdacht auf ne Bauchspeicheldrüsenentzündung) und zu einer Magenspeigelung geschickt.

Ich hoffe es ist keine Bauchspeicheldrüsenentzündung. Ich trinke so gut wie keinen Alkohol, bin 27 Jahre alt, nehme aber Betablocker.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 55

Nein, diese Werte lassen auf keine einzelne Erkrankung hin, schon garnicht auf eine Pankratitis. Dabei steigen nur die Enzyme (ua. Lipase, Pankreatase) an. Und: bei einem Hämatrokritwert (HK) über 0,5 steigt auch die Anzahl der Blutbestandteile, dann könnten 372000 noch normal sein.

Antwort
von LiJa1995, 60

Es muss nicht unbedingt die Bauchspeicheldrüse sein, kann auch Blinddarm oder ähnliches sein.

Ein erhöhter Wert an Thrombozyten weißt auf eine Entzündung hin. Lass die Untersuchungen machen, dann hast du Klarheit.

Mach dich nicht verrückt :)

Kommentar von sunny001987 ,

Der Arzt, der die letzte Blutuntersuchung machte, war der Meinung, dass ich keine Entzündung im Körper habe und er mich deshalb nicht zu einer Spiegelung schickt. Da ich misstrauisch war bin ich zu einem anderen Arzt gegangen, der mich dann zum CT und Magenspiegelung überwiesen hat, ohne diese Blutwerte zu kennen.

Kommentar von LiJa1995 ,

Jaja, die Ärzte sind manchmal sehr wunderlich. Gut, dass du misstrauisch warst und zu einen anderen gegangen bist.

Wie hat er dir denn den erhöhten Wert der Thrombos erklärt?

Kommentar von sunny001987 ,

Ich habe das mit den Thrombozyten von 372 (Normalwert:140-360) zu Hause gesehen. Er meinte vor Ort, dass keine Entzündung gefunden wurde und es evtl ein eingeklemmter Nerv im Magenbereich sein könnte.

Kommentar von LiJa1995 ,

Ach, er hat dich nicht mal drauf hingewiesen? Sehr unprofessionell.

Hast alles richtig gemacht und dich selber gekümmert. Schade nur, dass man dem Arzt eigentlich vertraut und dann so was.

Mach die Spiegelung und das CT, dann wirst du Klarheit haben. Kann sein, dass die Entzündung nicht schlimm ist und einfach mit Antibiotika behandelt werden kann :)

Antwort
von Thandu, 66

Erhöhte Thrombozytenwerte weisen auf eine bestehende Entzündung hin. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Wo dieser Herd genau ist, dass muss der Arzt herausfinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten