Weisen die Symptome auf eine Krankheit zu?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja du solltest zum Arzt gehen und Hormonstörungen und Stoffwechselerkrankungen Dringend abklären lassen. Ausbleibende Mens und Haarausfall können einfach auf einen hohen Testosteronspiegel hindeuten, mal abgesehen davon, das man da was gegen machen sollte, muss auch abgeklärt werden warum das so ist...

Unterschiedliche Hormonstörungen, ein Mangel an weiblichen oder ein Überschuss an männlichen Geschlechtshormonen können zu einer Amenorrhö (Ausbleiben der Periode ohne Schwangerschaft) führen. Mögliche Ursachen für solche hormonellen Probleme sind unter anderem Erkrankungen im Gehirn oder in den Eierstöcken, Tumore und Autoimmunerkrankungen. Ebenso können Fehlbildungen und Schäden an den Geschlechtsorganen sowie einige Medikamente Zyklusstörungen auslösen.

http://www.apotheken-umschau.de/ausbleiben-der-regelblutung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mal ein Blutbild machen, bei dem die Schilddrüse gecheckt wird! Das muss extra dazu gesagt werden, sonst testen Sie die nicht.

Sag Deinem Doc einfach: ich hab die und die Symptome, ich frage mich, ob das mit der Schilddrüse zusammenhängen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

prima. dann lass mal auf eine schilddrüsenunterfunktion testen.

klingt ziemlich danach.

die zweite möglichkeit wäre eine sonstige hormonstörung. die dritte eine chronische vergiftung. hast du amalgamfüllungen in den zähnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
14.12.2015, 20:39

... allerdings passen die schwitzigen Hände nicht dazu.

gez. Dr. House ;-)

0
Kommentar von SlytherinBeauty
14.12.2015, 20:39

Ne Füllungen und derartiges habe ich nicht

0
Kommentar von SlytherinBeauty
14.12.2015, 20:41

Die schwitzigen Hände könnten von der Aufregung kommen, da ich viele Klausuren bzw. Arbeiten habe

1

Hallo,

ich tippe auf eine Schilddrüsenerkrankung, Schilddrüsenunterfunktion!

Siehe:

http://www.internisten-im-netz.de/de\_schilddruesenunterfunktion-anzeichen-symptome\_18.html

Emmy


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
14.12.2015, 20:46

Siehe dir dies an auch:

http://www.internisten-im-netz.de/de_schilddruesenunterfunktion-behandlung_22.html

Ein Endokrinologe oder guter Internist sollte die entsprechenden Butuntersuchungen veranlassen!

Dabei werden TSH, FT3, FT4 sowie Antikörper gemessen.

Es empfiehlt sich auch eine U-Schall Aufnahme der SD zu machen, wenn die SD zu klein ist, und wenn du viele Antikörper im Blut hast, dann hast du wahrscheinlich HASHIMOTO, eine auto-immun Erkrankung der SD.

Diese Erkrankung muß sofort behandelt werden, aber die Therapie muß eingeschlichen werden und die Dosis langsam ansteigen, bis die für dich notwendige "Hormonration" erreicht ist. Dafür müssen während dieser Prozedur/Behandlung deine Blutwerte regelmäßig kontrolliert werden!

Laß dir immer deine Werte und Diagnosen aushändigen, lege eine Akte an, und verfolge selbst den Fortschritt deiner Behandlung.

Emmy

0

Lass dich von den Hobbymedizinern hier mal nicht verrückt machen und geh' zum Arzt wenn du 'ne qualifizierte Diagnose haben willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?