Frage von blogger1, 72

Weis nicht weiter mann?

Hallo bin seit 17 Jahren verheiratet. Habe zwei Kinder (16,18)und zwei Pflegekinder (2,14).Und jetzt zu meinem Problem. Mein Mann ist oft sehr agresiv zu mir nicht zu den Kindern die liebt er sehr .Gestern zB hat mein grosser zum ersten mal seine Freundin mit nach Hause gebracht und als alle im Haus waren hat er mich am kragen gepackt und gesagtich solle ihn bbloße nicht blamieren. Das ist aber nur eine der vielen Situation .Oder er dreht mir den arm um oder droht mir sehr oft wenn ich über eine Trennung reden will das er mich vorher umbringt er hätte dann nichts mehr zu verlieren.Oder er hat mir im Streit schon des öfteren an den Haaren gezogen oder mir eine geklatscht (schon länger her)oder stand mit einer Flasche vor mir und hat gesagt das er mir die gleich Über zieht es reicht .Ich habe oft schon Angst vor ihm .Von einer paarter...hält er nichts. Er sagt auch immer das er das Opfer in unserer ehe ist weil ich so dominant sei.Versteht mich nicht falsch er prügelt mich nicht.Ansonsten ist unsere Ehe eigentlich schön .Haben auch schon viel erlebt und uns aufgebaut deswegen nehme will ich kein Fehler machen mit einer Trennung auch wegen den Kindern.Auch unser Haus das er letztes Jahr von unserem Geld gekauft hat hat er nur auf seinem Namen gekauft,als begründung hat er gesagt damit ich mich nicht so schnell scheiden lasse weil ich ja des öfteren über Trennung Rede.Ich glaube er hat große komplexe.Er war auch schon bei einem Therapeuten aber wegen etwas anderen der sagte zu ihm er sollte eine agresion Therapie machen aber mein Mann meinte er ist nur so weil ich ihn provoziere oder in die Ecke dränge vielleicht mache ich das ja manchmal. Vielleicht habt ihr einen guten Rat für mich und wenn nicht habe ich es wenigsten mir mal von den Herzen geschreiben Gruß

Antwort
von Viviene22, 1

Nimm deine kinder und gehe ins mutter-kind heim... ich hätte mich schon längst vom acker gemacht. Wie hälst du das aus...an den haaren ziehen die flasche vor dir und er will sie dir über den kopf ziehen usw...was ist nur passiert...lass dir das nicht gefallen.. jeder hat was besseres verdient

Antwort
von aal4yna, 35

Du hast offensichtlich Angst vor ihm. Du kannst so nicht glücklich mit ihm weiter leben. Ich glaube du versuchst alles zu mildern, dass du kein Ärgern bekommst aber meiner Meinung nach solltest du ihn Anzeigen. Du hast auch Menschenrechte!!!

Kommentar von BrutalNormal ,

Ich glaube beide haben Angst vor einander, und zwar zu Recht! Sie vor ihm, weil er klar zu Gewalt neigt und irrational ist und ihr Leben bedroht. Er sieht sich in seiner Existenz um die Familie und in seiner Männlichkeit bedroht, die wohl untergraben wird, mit dem Unterschied, dass er bereit ist, bis aufs Letzte zu gehen im Falle des Falles.

Das ist nicht einfach und ich glaube nicht, dass das ohne Gewalt und Agression gegenüber deinem Mann lösbar ist. Denn einer Trennung zieht er ja üble Taten vor ...

Auf wessen Seite stehen die Kinder?

Tut mir Leid für Euch, dass ihr in dieser Situation seid und das einfachste wäre wirklich, wenn ihr beide in Therapie gehen könntet :(

Ist einer von Euch psychisch krank? Also sowas wie bipolar?



Antwort
von Engelasis, 29

Am Besten solltest du dir erstmal einen Rat bei einer Freundin oder deiner Familie holen.Wenn du merkst das er immer bedrohlicher wird solltest du mit deinem Anwalt reden oder auch sofort die Scheidung einreichen.Es kann ja sein das mal was ernstes passiert.Wenn du dich scheiden lässt behält er am besten für den Anfang die Kinder weil er Ihnen nichts tut und sie dort am sichersten sind.Vielleicht vertragt ihr euch wieder und ihr heiratet wieder.Aber zuerst solltest du mit ihm darüber reden das es das Beste für die Kinder sei das er zu dieser Agressionstherapie gehen soll.Ich hoffe das es überhaupt nicht zu einer Scheidung kommt und das sie sich wieder vertragen :)

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community