Frage von sadmoonlight, 80

Weis jemand was meine Katze am Auge hat?

Hallo! Ich hab gerade gesehen dass das rechte Auge meiner Katze ziemlich seltsam aussieht (siehe Bild), so ein wenig geschwollen, rot und tränend. Ich gehe morgen zum Tierarzt aber ich würde gerne eure Meinungen hören, damit ich mir ein bisschen weniger sorgen mache. Was könnte dass sei ?

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 33

Hallo sadmoonlight,

das sieht für mich nicht nach geschwollen aus, aber dazu müsste man auch ein Bild sehen, wo das Gesicht ganz zu sehen ist.

Du solltest auf jeden Fall noch heute zum TA !

Denn ich sehe etwas von der Nickhaut, die man eigentlich nicht sieht. Und bevor das Auge ernsthaft Krank ist, jetzt sieht es wirklich harmlos aus.

Also bitte heute zum Tierarzt !

Dann sollte man als Katzenbesitzer sich mit seinem Tier doch auch mal bitte aus einander setzten. Das gehört zu Verantwortung dazu.

Allgemeininfo zu Tränendes und/oder verkrustetes Auge:

Erstmal sollte man wissen:
Die Tränen einer Katze sind rötlich bis braun/rostig. Die Tränenflüssigkeit enthält einen körpereigenen Farbstoff namens Prophyrine. Trifft die klare Tränenflüssigkeit auf Luft, oxidiert sie und färbt sich rötlich bis rostbraun.

Ein tränendes oder verkrustetes Auge kann viele Ursachen haben.
Von harmlos, bis Krankheitsbedingt.

Harmlos: Zum Beispiel wird durch die Heizungsluft eine Sekretion Steigerung der Tränenflüssigkeit hervor gerufen. Tränen können nicht abfließen, sammeln sich im Augenwinkel und verkrusten. Die ist also völlig harmlos.

Kranheitsbedingt: Sollte sich das Auge aber auffällig verändern, zum Beispiel anschwellen, röten, völlig zu Buttern, oder die Katze kneift ständig die Augen zusammen (die Katze hat schmerzen) dann bitte unbedingt zum TA !

Krankheitsbedingte Ursachen können sein:
- Fremdkörper im Auge
- Bindehautentzündung
- verstopfter Tränenkanal
- Herpes
- Katzenschnupfen
- Infektion des Auges durch Bakterien (z.B.Staphylokokken), Viren oder Pilze
- Allergische Reaktion
- Entzündung des inneren Auges
- Erkrankung am Grünen Star (Glaukom)
- Verletzung und / oder Entzündung der Hornhaut

Es gibt im Internet viele Katzenforen und Seiten, auf denen potenzielle hilfreiche Hausmittel und auch frei verkäufliche Medikamente angepriesen werden. Doch bitte auf diese kursierenden Gerüchte nicht eingehen.

Mit dem Sehorgan der Katze sollte keinesfalls herum experimentiert werden !!

Für einen Laien sind die einzelnen Ursachen für ein tränendes Katzenauge kaum unterscheidbar und oft auch nicht klar erkennbar, ob es harmlos oder eine ernste Erkrankung ist. Daher gehört die Katze in die Hände eines Tierarztes. Am Idealsten zu einem TA der spezialisiert ist auf Augenheilkunde, da dieser auch das nötige Know-how hat, auch seltenere Krankheiten besser zu erkennen. Außerdem verfügt ein Facharzt auch über spezielle Gerätschaften zur Untersuchung und Behandlung.

Alles Gute

LG


Antwort
von chaot77, 35

Vielleicht ist es einfach ne Entzündung, aber wenn du morgen zum Tierarzt gehst, dann ist's ja gut. Der weiß was zu tun ist. Vielleicht bekommt sie dann Augentropfen.

Antwort
von Suesse1984, 18

Vllt einfach nur ne Bindehautentzündung

Antwort
von MissLeMiChel, 30

Dreck den sie erst im Auge hatte und dann mit Augenflüssigkeit rausgespült hat? Wenn es einfach abgeht wenn du mit dem Finger drüber gehst ist es das ansonsten vielleicht ne Zecke?

Kommentar von sadmoonlight ,

Ich versuche es mal, und eine Hecke ist sehr unwahrscheinlich da sie eine Hauskatze ist

Kommentar von MissLeMiChel ,

sah auch nicht danach aus aber sowas ist halt häufig ^^

Antwort
von kirschfreund, 25

Versuch mal auszuspülen. Oft reicht das schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community