Frage von ella6701, 125

Weinendes kind beruhigen?

Leute meine Nachbarin hat uns ihr Kind dagelassen also ob wir kurz auf sie aufpassen können, aber sie ist hier schon seid durchgehend einer Stunde am rumheulen, ich habe gleich Nachhilfe und das wird sicherlich stören, meine Mutter konnte sie auch nicht beruhigen, meine Nerven sind am ende, was können wir tun damit sie leise wird bevor meine Nachhilfe kommt, danke schonmal

Antwort
von sepp333, 19

Ich lese grade das die Kleine erst ein Jahr alt ist das geht garnicht das die Mutter ihr Kind in dem Alter bei einer Fremden Person parkt mich wundert es nicht das sie weint sie hat angst ich würd die Mutter anrufen das sie schleunigst kommt.

Antwort
von MellaAmbrose, 59

Es kann viele Ursachen haben und das Alter spricht auch eine große Rolle.

Bauchweh, Zähne, wird krank oder das Kind fremdelt usw...

Wenn du nichts da hast wird es schwer.😕

Sollten es die Zähne sein könnte ein Eis helfen oder ein weiches Kühlpack wo das Kind drauf rumbeißen kann.

Antwort
von kiniro, 49

Wie alt ist das Kind?

Statt zu beruhigen - sprich, dem Kind seine Gefühle "auszureden" - einfach bei ihm sein.

Es wird wohl seine Mutter vermissen und soll so tun, als wäre alles in Ordnung?

Antwort
von Chumacera, 56

Wie alt ist das Kind denn?

Kann es schon fernsehen? Vielleicht hat es Hunger? Mit ihm rausgehen? Irgendwelche Bücher anschauen?

Kommentar von ella6701 ,

alles schon probiert sie ist nicht leise😑

Kommentar von Chumacera ,

Vielleicht ist es auch einfach müde und durch ein bisschen herumtragen wird es schläfrig. Oder die Windel ist voll? Hat es keinen Schnulli? Oder ihr gebt ihm ein Stofftier?

Antwort
von Hansdietmer, 65

Je nachdem wie alt das Kind ist muss es mal auf die Toilette oder setzen es vor den Fernseher. Vlt will es aber auch nur Aufmerksamkeit oder hat Hunger. Sonst rufe mal die Eltern des Kindes an. Meistens beruhigt es Kinder die Stimmen der Eltern zu hören.

Antwort
von MariaM83, 46

Das hört sich jetzt vielleicht crass an, aber kaltes Wasser ins Gesicht. Den Tip habe ich von einer Frau die schon Enkel hat. Sie meinte das hilft immer. Allerdings meinte sie das in Bezug auf bockiges Weinen. Aber vielleicht klappts ja. Ich fand es sehr befremdlich, aber es geht ja nur um den Effekt, dass das Kind völlig überrumpelt wird, also sozusagen erschreckt. Ist aber eher sowas wie ein gegensteuern finde ich.
Naja, muss jeder selbst für sich entscheiden. Und ob die Kindesmutter mit der Methode einhergeht, ist auch noch die andere Frage.

Alles liebe

Kommentar von heidemarie510 ,

Nun ja, das kalte wasser hätte man der Frau mit den Enkelkindern vielleicht besser ins Gesicht geschüttet, sorry. Liebe ella, ist denn die Mutter telefonisch zu erreichen? Jetzt wird sie das Kind abgeholt haben, aber ich denke mal etwas Ablenkung wäre gut. Vielleicht war die Windel nass oder Du gibst ihm etwas warmen Tee? Auf keinen Fall selber laut werden, ja?

Kommentar von MariaM83 ,

Wie gesagt, befremdlich. Aber wusste ich natürlich, dass sich hier jemand daran stört. Es sollte bestimmt auch kein Eimer voll sein, Eisbucketchallengestyle, so tust du. Ein paar Spritzer, oder vielleicht mit der Blumenspritze. Tu doch bitte nicht so, als wäre es so verwerflich ein Kind nass zu machen,
als wäre es Misshandlung. Bei Ihr hat hat es wohl geholfen, das wollen wir mal festhalten.

So und ella6701, villeicht überlegt ihr euch, ob ihr das Kind nochmal hütet. Erstmal besser kennenlernen wäre sinnvoll.


Kommentar von Menuett ,

Das kann zu einer Anzeige führen.

Aber sonst bist Du in Ordnung, ja?

Kommentar von MariaM83 ,

Ooooooh, wir möchten uns aufregen...na dann viel Spaß dabei.

Antwort
von Goodnight, 33

In den Kinderwagen packen und einen Spaziergang machen. Die meisten Kinder beruhigen sich dann.

Antwort
von KaeteK, 36

Vielleicht ist das Kind nur müde. Kann deine Mutter nicht mit dem Kind ein bisschen an die frische Luft? Ich singe immer, wenn ich Kinder anders nicht beruhigen kann - Kindergartenlieder :-) lg

Antwort
von Menuett, 21

Wie alt ist denn das Kind? Tatsächlich ein Baby?

Da könnt ihr vermutlich gar nichts machen, das Baby wird im Fremdelalter sein, da gibt man das Kind nicht so einfach ab. Das brüllt sich ja zu Tode.

Habt ihr die Nummer der Eltern?

Antwort
von Irgendwerxyz, 38

Hi,
in den Arm nehmen, schaukeln, rum laufen, was vorsingen oder erzählen.

Kinde brauchen es, dass die Erwachsenen ruhig sind um sich selbst zu beruhigen. Wenn ihr mit den Nerven am Ende seid, spürt es das Kind und diese Unruhe überträgt sich. Ist die Mama denn nicht zu erreichen? 

Antwort
von noname68, 38

wenn das kind dich nicht kennt, ist es mit einem 1jährigen bei einem "fremden" immer problematisch. er hat einfach angst vor dir und schreit nach mama.

was heißt denn "kurz auf sie aufpassen"? es gibt auch kurze wochen und kurze monate?

Kommentar von ella6701 ,

Sie kennt uns, sie sieht uns seid ihrer Geburt jeden Tag ist auch oft bei uns zu hause

Kommentar von noname68 ,

dann eben die anderen gründe: volle windeln oder hunger. wie ist denn die verständigungs-qualität? kann es sich schon ausdrücken, reagiert es aus zuspruch, versteht es schon einiges?

Antwort
von Netie, 14

zu essen geben.

Antwort
von ella6701, 54

Sie ist 1 jahr alt!

Kommentar von NormanLeipzig ,

Windeln evtl? hat Hunger?

versuch mit einem Spielzeug das Kind darauf abzulenken, vermute aber sie vermisst einfach die Mutter und kommt deshalb nicht zur Ruhe

Kommentar von KaeteK ,

Mit einem Jahr sind Kinder um diese Uhrzeit schläfrig...

Kommentar von heidemarie510 ,

Wie Du siehst, trifft das nicht auf alle Kinder zu...;-)

Antwort
von asiawok, 45

Ein schönes Spiel für das arme Kind finden

Antwort
von ragglan, 27

Zahnt das Kind vielleicht?

 

Antwort
von NormanLeipzig, 32

wie alt?

Kommentar von ella6701 ,

genau 1 Jahr alt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community