Frage von Yasemin1996, 72

Wie wird das gesehen, wenn man vor Kindern weint?

Hallo Ihr lieben,

ich mache eine schulische Ausbildung zur Kinderpflegerin und hatte am Freitag meinen letzten Tag im Kindergarten nach einem Praktikum das 4 Wochen gedauert hat! Als ich zur Unterstützung bei der u3 Gruppe war kam dann meine Gruppe runter und ich dachte mir so was machen die hier? Dann haben sie sich vor die Gruppe hingesetzt und mir ein das Lied viel Glück und viel Segen gesungen. Für mich war das ein sehr emotionaler Moment und ich musste weinen. Ich habe dann ein Geschenk bekommen. Dann habe ich mich bedankt und die Erzieher umarmt. Daraufhin kamen alle Kinder und haben mich umarmt. Meine Frage ist: wie wird das gesehen wenn man weint. Man zeigt ja wahre Gefühle! Vielen lieben Dank!

Antwort
von Steffile, 30

Natuerlich ist das okay, und naechstesmal kannst du auch dazusagen dass das Freudentraenen sind :) Ich habe gerade meine Tochter gefragt und die sagt, dass Kinder Traenen eher mit etwas negativem verbinden, da waere eine Erklaerung doch ganz gut.

Antwort
von Anniwelsch, 26

Du zeigst die Kinder das du sie magst das du gerne da warst das dir Kinder wichtig sind.  Behalte sie so in Erinnerung wie du sie zum Schluss gesehen hast ist das schönste. Das ist normal wenn mann weinen muss weil es schön is was die Kinder gemacht haben

Antwort
von gugug, 29

also ich fiinde das in diesem Moment völlig in Ordnung. du zeigst den Kindern, dass sie dir wichtig sind. 

Antwort
von conelke, 27

Ich finde gerade vor Kindern sollte man ehrlich reagieren.

Die Frage verwundert mich ein wenig, da ich nicht verstehe, warum man so etwas überhaupt fragen muss.

Es ist doch überhaupt nichts Schlimmes dabei, wenn man seiner Rührung über eine liebe Geste, Ausdruck verleiht.

Ich hätte vermutlich auch Rotz und Wasser geweint. Dies zeigt, dass Du in diesem Beruf gut aufgehoben bist, Kinder magst und sie respektierst.

Antwort
von Kuno33, 21

M. E. ist das in Ordnung. Es ist ein Ausdruck von Kälte, wenn das im offiziellen Rahmen grundsätzlich als unangebracht gilt. Natürlich sollte eine verantwortliche Person reflektieren oder zumindest im Gefühl haben, was das für die Kinder bedeutet. In diesem Fall hilft es die Trennung zu verarbeiten und macht den KIndern deutlich, dass sie und ihre Gefühle Wertschätzung erfahren.

In einer Gefahrensituation könnte es problematisch sein, weil es die Angst von Kindern verstärken könnte. Aber auch da würde das m. E. nicht für alle Situationen gelten.

Antwort
von YourSenpai, 20

Kinder verbinden weinen oft noch nur mit verletzungen oder sonstigem,da sie selber weinen oft nur mitndiesem zusammenhang kennen. Daher waren wohl manche etwas verwirrt. Aber ich denke das es die älteren aufjedenfall verstanden haben.

Antwort
von Goodnight, 22

Das ist einfach schön !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community