Frage von Fanny016, 123

Weinen abtrainieren?

Hey ihr Lieben! Ich habe eine, meiner Meinung nach ziemlich blöde, Schwäche: bei der kleinsten Kleinigkeit, die mich stört oder so, fange ich an zu weinen, ob ich nun will oder nicht. Kann man das irgendwie abgewöhnen oder abtrainieren oder so? Danke im Vorraus, LG Fanny

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mallewalle, 42

Gefühle zu unterdrücken ist schädlich für die Psyche. Es ist sogar kein gutes Zeichen, wenn eine Person gar nicht mehr weint. 

Weinen ist sogar sehr gut, denn damit Gefühle verschwinden müssen sie erst durchlebt werden. Daher auch danach dieses "befreiede" Gefühl. Und wenn sie nicht durchlebt werden, sondern unterdrückt, kehren sie stärken zurück in einem Gefühlsausbruch oder plagen dich im unterbewusstsein, sprich du fühlst dich niedergeschlagen, genervt, obwohl du es gar nicht solltest. Etwas nagt einfach an dir. Und hier kehren wir wieder zurück zu meinem ersten Satz.

Weinen ist sogar gut. Die Einstellung die du hast ist nicht gut, dass dir weinen peinlich ist... 

Klar kannst du das abtrainieren. Gefühle werden durch Gedanken ausgelöst, nicht andersherum. Wenn du deine Gedanken kontrollierst, kannst du vorzeitige Gefühlsausbrüche verhindern (hat nichts mit unterdrückung zutun).

Angenommen du machst etwas falsch und jemand zickt dich an. Mehr als er sollte. Und du nimmst das natürlich zu persönlich. Dir gehen viele Gedanken durch den Kopf. Hauptsächlich Gedanken die von Schuld geplagt sind und selbst Vorwürfen. Woraufhin genau diese Gefühle entstehen.

Wenn du stattdessen die Situation objektiv betrachtest und dir überlegst ob er nicht recht hat und das du es beim nächsten mal es einfach besser machst, aber das er dennoch mit seiner Reaktion übertrieben hat - die Situation sozusagen logischer als emotionaler betrachtest -Bleibst du auf einer neutralen Position. Du interpretierst nicht zu viel hinein und es entstehen auch dementsprechend, nicht die Art von Gefühlen die dich traurig machen. Wie gesagt hat nichts mit unerdrückung der Gefühle zutun, denn es entstehen ja gar keine die man unterdrücken könnte.

Selbstbewusste Personen haben ein bestimmtes Schema ihrer Gedanken. Zunächst einmal nehmen sie nicht alles persönlich oder lassen sich leicht stressen, dass liegt in der ruhe ihrer Gedanken und daran das sie die Situation aus einer anderen Perspektive sehen. Natürlich gehört da noch mehr dazu.

Aber Gedanken sind schonmal der erste Schritt wie wir die Welt betrachten und wie wir Fühlen. Man sieht die Welt quasie so wie man sich innerlich fühlt oder was man denkt. Das heißt jeder betrachtet sie unterschiedlich. Und Gedanken lassen sich umgewöhnen oder steuern, dass ist nichts besonderes oder revolutionäres. Das tun wir permanent unbewusst. Z.b. bei Erziehung. Dir werden Regeln geradezu reingestopft. Was du eins ok fandest, findest du nach einer bestrafung nicht mehr ok. Was dich einst Glücklich gemacht hat, macht dich nicht mehr glücklich, wenn deine Eltern dir dafür Hausarrest geben. Das liegt dara, dass wir den Gedanken mit einem negativen Gefühl assoziieren. Die erziehung bestimmt auch, wie wir uns später als Erwachsene fühlen und denken. Natürlich hat man auch noch seinen eigenen Charakter, dennoch ist man geprägt.

Also ja kannst du... haha sry für den Text.

Kommentar von Fanny016 ,

Danke dir für die laaange Antwort :D Ich hoffe sehr, dass ich das schaffe :)

Antwort
von LetsHelpX, 56

Also ich finde, das überhaupt keine blöde Schwäche.
Ich bin selbst ein Mensch, der sehr nahe am Wasser gebaut ist und dem schnell ein paar Tränchen kommen, finde das aber nicht schlimm, sondern meistens sehr befreiend...
Ich glaube da gibt es keine Möglichkeit, sich das ab zu gewöhnen, das bist halt DU, das gehört zu DIR :)
Akzeptiere es einfach, ich glaube es gibt schlimmeres ^^

Kommentar von Fanny016 ,

Danke :) Und natürlich gibt es schlimmeres, nur wenn man in der Klasse eh schon abgestuft ist ohne Grund und dann auch noch immer wieder wegen gar nichts weint, ist das nicht gerade förderlich, besonders wenn man keinen Grund zum Weinen hat, nur die Augen einen mal wieder ärgern wollen :/ :D

Kommentar von LetsHelpX ,

Vllt. hast du auch einfach eine Allergie? Da tränen einem die Augen auch manchmal...
Dann hab ich deine Frage Missverstanden, dachte du bist nahe am Wasser gebaut, bei Filmen etc... Entschuldige

Kommentar von Fanny016 ,

Nicht schlimm, habe wahrscheinlich sogar eine allergie, aber nahe am wasser bin ich soundso gebaut :)

Antwort
von janaaap, 59

Wenn ich kurz vor dem weinen stehe also meine Augen Glasig werden, schließe ich immer meine Augen atme tief ein balle meine hämde zu fäusten und sage mir innerlich "bleib stark nur kleine Mädchen weinen" und bei mir klappts

Kommentar von Fanny016 ,

Vielen vielen Dank, ich werde es mal probieren :D

Antwort
von zairjk, 61

Denk dir es geht noch schlimmer lieber so als anders nehm nicht alles persönlich oder fühl dich nicht angesprochen

Kommentar von Fanny016 ,

Gute Idee, vielen lieben Dank :)

Antwort
von user6363, 56

Natürliche menschliche Gefühle kannst du gewöhnlich nicht abtrainieren, sorry. Wie stellst du dir so ein Training eigentlich vor?

Kommentar von Fanny016 ,

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung :/ aber es stört mich halt, also dachte ich, ich frage mal :)

Antwort
von VfL1848, 36

Bei jedem Menschen sind die Gefühle anders. Abtrainieren ist ehr schwer.

Kommentar von Fanny016 ,

Ja, war ja auch nur so gesagt :D Ich hab halt das Problem dass es mich nicht mal juckt aber meine Augen dann so, nö, du weinst jetzt...

Kommentar von VfL1848 ,

Ja das ist blöd aber wenn das passiert würde ich einfach weggehen und denn Kopf freimachen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community