Frage von igorvongstbstrs, 80

Weil ich meine Versicherung nicht über den Tisch zieh bin ich kein echter Freund?

Kumpel nervt mich seit er weis das ich eine Haftpflicht habe mit Versicherungsbetrug. Er will jetzt schon zum dritten mal das ich irgendwas für Ihn drehe. Diesmal ist es sein Handy. Das hat nen Chipfehler, der laut seiner Aussage ein Serienfehler ist und er hat keine Garantie mehr. Er denkt es ist so leicht, dass ichs ins Wasser schmeiße und gut. Ich hab gesagt nein. Weil ich davon ausgehe, dass mitten bei solchen Sachen ein Risko sehr hoch. Außerdem nervt er mich damit wie gesagt. Ich hab das Gefühl das er überhaupt keine Ahnung hat welche Konsequenzen das haben kann und den Sinn einer Versicherung völlig fehlinterpretiert. So jetzt ist die Freundschaft wohl vorbei. Also ich sagmal er hat mir auch bei wichtigen Sachen geholfen aber er hat sich nirgends dabei strafbar gemacht. Ich find das es schon dreist ist was er von mir will. Wenn ich nem Kumpel beim Umzug helfe oder so kann ich doch auch nicht nach paar Monaten verlangen das er für mich irgendwo was klaut! Ich finde das sind Unterschiede. Was denkt Ihr darüber?

Antwort
von turnmami, 25

Du hast völlig richtig gehandelt. Kein "Freund" kann solche Sachen verlangen. Warum sollst du dich auf strafbare Handlungen einlassen, nur damit er billig an neue Dinge kommt??

Antwort
von Kleckerfrau, 32

Das ist kein Freund. Was er verlangt geht gar  nicht.

Antwort
von muschmuschiii, 44

ich bin da völlig bei dir. Das Anliegen deines Kumpels ist ganz schön dreist: Hilfe gegen Hilfe ist ok, aber Hilfe gegen Versicherungsbetrug geht gar nicht. Er scheint da ein recht lockeres Rechtsverständnis zu haben und wenn es schiefgeht, bist du dran und er ist fein raus. Versicherungen wohnen auch nicht auf dem Baum und kennen sich bestens damit aus, wenn man sie versucht zu linken. Wenn das für ihn die Grundlage einer Freundschaft sein soll, würde ich persönlich dankend verzichten!

Antwort
von beangato, 33

Ich denke so wie Du.

Sei froh, dass Du ihn los bist.

Antwort
von Russpelzx3, 44

Und so jemanden nennst du Freund? Solche Leute braucht man nicht im Leben die einen ausnutzen.

Antwort
von herakles3000, 23

Trenn dich von den typen den so was ist Kein Freund den diese würde dich nicht in ihren mist hereinziehen.Wen er das nochmal vordert frage ihn mal wie er sich je wieder versichern will wen er als versicherungsbetrüger gebrantmarkt ist das erfahren ach andere versciherunge und würdest du es machen werden auch deine versicherunge gekündiegt.Will er es danach immer noch trenn dich von ihm und zeige ihn an.

Antwort
von lieblingsmam, 26

Du siehst das vollkommen richtig. Gut, daß Du so vernünftig bist. So jemand ist in Wahrheit kein Freund.

Antwort
von DustFireSky, 47

Egal ob bekannter oder bester Freund, das würde ich auch nicht machen!

Die Versicherungen sind nicht blöd! Die prüfen in den meisten Fällen, ob das wirklich so passieren konnte wie es geschildert wurde.

Dein Freund scheint keiner zu sein, wenn er von Dir erwartet dich für ihn strafbar zu machen.

Antwort
von noname68, 35

und das nennst du "freundschaft"? suche dir lieber richtige freunde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten