Frage von sinarkaya, 23

Weihrauch /Boswellia bei Entzündungen?

Habe eine Entzündung einer Sehne im Schulter Bereich und habe gelesen das Weihrauch bei Entzündungen helfen soll. Habt ihr Erfahrungen, und kann man es in der Apotheker kaufen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gschyd, 13

Mit Weihrauch nicht - nutze da eher klassische Heilkräuter, wie Arnika, Kamille

Weihrauch scheint durchaus auch eine Option zu sein

Weihrauch wiederum habe einen starken antientzündlichen Effekt. «Es muss sich aber um ein hochwertiges Harz handeln, etwa wie das des indischen Weihrauchbaums», sagt Saller [Leiter des Instituts für Naturheilkunde am Universitätsspital Zürich]. Allerdings sei der Weihrauchgeschmack im Mund etwas gewöhnungsbedürftig.

https://www.naturaerzte.ch/Bilder/Medien/Pressespiegel/2013-10-27-22Dem-Halsweh-...

Die im Weihrauch-Extrakt enthaltenen Boswelliasäuren haben wie die synthetischen Mittel einen antientzündlichen Effekt, jedoch weit weniger Nebenwirkungen. ...
Die Natursubstanz sei gut verträglich und die Resultate liefern gute Gründe für weitere Studien mit dem biblischen Schatz, so Dr. Stürner auf dem Kongress in Boston. Ihre Forschungen wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Angaben zu einer Studie mit „Boswelan“-Kapseln finden sich im europäischen Register für klinische Studien. ...
Heilkundige wie Hippokrates und später im Mittelalter auch Hildegard von Bingen empfahlen den Einsatz von Weihrauch für eine Reihe von Gesundheitsproblemen.
Zurzeit sucht man allerdings Medikamente mit Weihrauchwirkstoffen vergebens in deutschen Apotheken. Es sind lediglich Präparate als Nahrungsergänzungs- mittel erhältlich. Die bisher vorliegenden klinischen Studien reichen für eine Zulassung als Medikament in Deutschland und der EU (noch) nicht aus.

21.10.2015 https://www.welt.de/gesundheit/article135378026/Gegen-welche-Krankheiten-Weihrau...

PHYTOTHERAPEUTISCHE ANWENDUNG

Spricht man in Fernsehen oder Presse vom "Wundermittel Weihrauch", so meint man damit das Medikament "H15 Ayurmedica" ...

Unabhängig von den Nöten und Widrigkeiten eines H15-Imports hat man in der naturheilkundlichen Gelenktherapie Olibanum in capsulis schon seit langem erfolgreich angewandt:
Rp.: Olibani capsulae Olibani pulv. 0,3 Sacc. lact. q.s.
M.F. Caps.d. tal. dos. Nr. CXX 4 x 1/Tag nach den Mahlzeiten (Preis .. DM)

Da diese Weihrauchkapseln keinen Extrakt, sondern pulverisiertes Olibanum enthalten, ist der Aufbau eines Depots für die Wirkung noch entscheidender als bei H15. Der Patient muss natürlich darüber aufgeklärt werden, dass die Wirkung langsam beginnt, und zwar nach ca. vier Wochen. Das Rezept ( 120 Kapseln ) reicht für einen Monat. Die Einnahme muss über längere Zeit erfolgen.

Die Verträglichkeit ist erfahrungsgemäß gut. Die Kapseln sollten nicht auf nüchternen Magen genommen werden. Es kann in einzelnen Fällen zu Hauteffloreszenzen oder Pruritus kommen. Probleme bereitet manchmal das Schlucken der Kapseln, da für ein brauchbares Verhältnis von Olibanum und Füllmittel (Milchzucker) die größte Kapselgröße (00) eingesetzt werden muss.

viele Infos (teils auch sehr kritisch) http://www.homoeowiki.org/index.php?title=OLIBANUM\_SACRUM

Was aktuell in D zugelassen resp. erhältlich ist, weiss ich leider nicht - einfach in einer Apotheke nachfragen, die Phytopharmazie anbietet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community