Frage von maierson, 3

Weihnachtsmenu für Eltern?

Hallo kann mir jemand ein einfaches aber Eindruck schindendes Weihnachtsmenu empfehlen? Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shalidor, 2

Gans-Braten. Man nehme eine Gans, wasche sie, reibe sie mit Salz und Pfeffer ein, stopfe sie mit Apfel und Rosinen und stecke das ganze in den Ofen. Ab und zu mit einem Gemisch aus Wasser und Honig bestreichen. Dazu fertige Knödel und ne Rahmsoße. Dauert zwar gute zwei drei Stunden, die meiste Zeit dauert aber das Brutzeln im Ofen. Es ist kaum Aufwand. Ich habe es selber letztes Weihnachten gekocht. Es was fantastisch und ist stand keine halbe Stunde in der Küche. Und ein gelernter Koch bin ich auch nicht wirklich.

Antwort
von Vivibirne, 3

Ich denke, du solltest es dir leicht machen, um so entspannt wie möglich zu sein. Du wirst ja vermutlich schon angespannt genug sein, weil sie überhaupt da sind, da brauchst du dir nicht auch noch mit dem Essen zusätzlichen Druck machen. Wie wäre es mit einem italienischen Menü?
Vorspeise
Besorg verschiedene Antipasti (Oliven, gefüllte Peperoni und Champignons.. was es eben so gibt; die kannst du ruhig fertig kaufen) und richte sie auf einer Platte hübsch an. Dazu kannst du frisches Weißbrot mit Walnüssen reichen (1/2 Würfel Hefe in 300ml lauwarmem Wasser auflösen, dann mit 500g Mehl, grob gehackten Walnüssen nach Geschmack, 2 EL Oliven- oder Walnussöl und 2 TL Salz zu einem Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Nochmals durchkneten und einen Laib formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Tuch entfernen und bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Zwischendurch mehrmals mit Wasser befeuchten). Alternativ kannst du auch ein Ciabatta aufbacken. Bruschetta lässt sich auch gut und einfach vorbereiten. Rezepte gibt's z.B. bei chefkoch.de. Caprese-Spieße sind auch super. Hierzu einfach jeweils ein Mini-Mozzarella-Bällchen (gibt's im Kühlregal im Supermarkt), eine Kirschtomate und ein Basilikum-Blatt auf einen Spieß stecken, mit etwas Olivenöl und Balsamico beträufeln und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Melone mit Parmaschinken würde sich auch anbieten und macht wenig Umstände. Außerdem gibt's Melonen gerade recht günstig.
Du siehst also: Bei so einer Vorspeise hast du es selbst in der Hand, wie viel Aufwand du betreiben möchtest :)
Hauptspeise
Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:
• Pasta in diversen Variationen (Eindrucksvoll und einfach ist z.B. das hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/842311189503636/Spaghetti-Frutti-di-Mare.html )
• Lasagne ist auch leicht zu machen
• Gnocchi (ich poste dir unten ein einfaches Rezept für Gnocchi mit Lachs und Rucola)
Dessert
Als Nachspeise bietet sich natürlich Tiramisu an. Hierzu 3 Eigelb mit 75g Zucker und 20 ml Amaretto verrühren, dann 500g Mascarpone unterziehen. Dann 30ml Amaretto mit 250 ml starkem Kaffee mischen und Löffelbiskuits (insgesamt ca. 250g) darin tränken. In eine flache Auflaufform legen, dann eine Schicht Mascarponecreme darauf streichen, wieder eine Schicht Löffelbiskuits, dann wieder Mascarponecreme. Am Schluss die oberste Schicht der Creme mit Kakaopulver (dunkler Back-Kakao, kein Kaba!) bestäuben. Bis zum Servieren kaltstellen. Du kannst es ruhig am Vortag machen, dann schmeckt es noch besser. Hübsch ist es auch, wenn du es gleich bei der Zubereitung in schöne Dessert-Gefäße füllst. Du kannst es auch mit einer Schicht Beeren verfeinern (z.B. mit Himbeeren).
Du kannst aber auch einfach eine Obst- und/oder Käseplatte reichen, dazu vielleicht ein Espresso oder Cappuccino.
Viel Erfolg, du packst das schon!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community