Weihnachtsgeschenk trotz Streit annehmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das Geld könnte ein annäherungsversuch sein.

Ihr könnt es ablehnen => Weiter kein Kontakt, Eltern sind ggf gekränkt

Annehmen => Ihr bedankt euch und laded als dankeschön zu einem Versöhnungskaffee nach den Feiertagen ein, ob sie annehmen liegt dann bei denen

Annehmen und dann keinen Kontakt anzubieten halte ich für keine gute Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierig... zum einen kommt natürlich der Gedanke auf, dass die Eltern mit den 400 € alles wieder gut machen wollen.

Andererseits wird der Streit nicht besser, wenn ihr das Geld einfach wieder zurück sendet.

Prinzipiell würde ich das Geld unter den Umständen auch nicht annehmen wollen, aber besteht denn nicht die Möglichkeit, den Streit ein für alle Mal aus dem Weg zu räumen? Mit klaren Ansagen von euch wie "aber ihr mischt euch nie wieder in unsere Angelegenheiten" etc. (ich kenne den Grund ja nicht)? Wenn sie es dann wieder tun, habt ihr es wenigstens versucht.

Ich finde es immer traurig, wenn Familien wegen meist wirklichen Kleinigkeiten auseinanderbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es soll aber keine Annäherung stattfinden. Ich habe meiner Frau nie beigestanden, wenn meine Eltern sie gedemütigt haben. Sie haben die Wohnung immer noch einmal geputzt, obwohl sie wussten, dass meine Frau gerade sauber gemacht hatte. Sie standen ständig vor der Tür, obwohl meine Frau darum gebeten hatte, kurz Bescheid zu sagen, wenn sie zu Besuch kommen wollen. Sie waren auch in unserer Wohnung, wenn niemand da war und haben geputzt und aufgeräumt.

Dann gab es immer Ärger, weil sie unsere Wohnung nicht schön eingerichtet fanden usw. Außerdem hat mein Vater sich über meine Frau lustig gemacht, auch an unserer Hochzeit. Sie hat sie trotzdem immer wieder eingeladen und versucht, gut mit ihnen auszukommen. 

Seit unser Kind geboren wurde und meine Mutter es ihr einmal nicht wiedergeben wollte und ich meiner Frau immer wieder das Baby weggenommen habe, um damit zu meinen Eltern zu fahren, will sie nun keinen Kontakt mehr und ist sehr stur. 

Jedes Mal schafft es meine Mutter, einen Keil zwischen uns zu treiben und wir streiten uns. Auf mich hört meine Mutter nicht. Sie nimmt mich nicht ernst. Es macht unsere Familie kaputt. Das Geld überweisen sie uns jedes Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
22.12.2015, 12:12

Dann überweise das Geld zurück. Ich kann deine Frau hier gut verstehen. Das geht überhaupt nicht, dass ihr das Kind weggenommen wurde um damit zur Oma zu fahren. Da hast auch du ziemlich viel Mist gebaut!!

2

Da ihr das Geld schon habt, solltet ihr euch bei deinen Eltern bedanken und langsam wieder aufeinander zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir mal so: Es ist nicht ok, einen ungeklärten Streit offen zu lassen. Unabhängig von irgendwelchen Geldsummen.

Mach den Anfang und sprich das Problem sachlich und lösungsorientiert an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist das doch geklärt oder? Schickt das Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es recht ungewöhnlich dass sie euch überhaupt Geld für Weihnachten geben, obwohl kein Kontakt herrscht?

Vielleicht eine Art Friedensangebot.

Wer sieht einem geschenkten Gaul schon gerne ins Maul, jedoch kann es locker so ausgelegt werden dass man nur an das Geld denkt und sie sich denken können "Geld nehmen sie, melden können sie sich nicht!"

Wenn ihr das Geld annehmt, würde ich mich zumindest aufrichtig bedanken, damit eben so etwas nicht passiert.

Ich persönlich würde es aber nicht annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es auch nicht annehmen. Es ist aber ein Schritt auf euch zu.

Deshalb würde ich die Gelegenheit nutzen und das Gespräch suchen. Erstmal die Personen, die (noch) am Besten miteinander können, dann alle zusammen.

Das Ergebnis muss nicht heißen, dass sich alle lieb haben. Dass man sich respektiert und in Ruhe lässt oder langsam aufeinander zu geht, reicht vollkommen.

Wenn das geklärt ist, kann man sich über Geschenke unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So würde ich das Geld auch nicht nehmen. Aber nutze diese Gelegenheit doch um über alles nochmal zu reden. Ein halbes Jahr ist eine lange Zeit da kann sich viel geändert haben. Und deine Eltern versuchen gerade einen Schritt auf euch zu zugehen. Nutze die Gelegenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich auch nicht. Auf die paar Euros  kann ich verzichten, eine gute Beziehung zu den Eltern wäre  mir  lieber. Gebt das Geld zurück und schlagt vor, gemeinsam Essen zu gehen und die Probleme aus der Welt zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum meinst du denn, dass du überhaupt etwas bekommst, wenn kein Kontakt besteht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnubbi136
22.12.2015, 10:22

Ich habe es schon bekommen, aber meiner Frau nicht erzählt. Es geht darum, ob wir es zurückgeben.

0
Kommentar von alicar
22.12.2015, 10:23

Ja dann auf jeden Fall.

0
Kommentar von alicar
22.12.2015, 10:31

Doch auf jeden Fall zurückgeben. Geld kann keinen Streit beenden!

0

Würde ich auch nicht annehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung