Weihnachtsgeld nach 10 Monaten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

weihnachtsgeld ist ne freiwillige sache vom arbeitgeber. Dafür gibt es keinen anspruch.

Klar, blöd ist es schon, dass alle was kriegen und du nicht, aber ist eben halt so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
09.12.2015, 20:37

Das ist falsch!

Nach dem arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz darf der Arbeitgeber einzelne Arbeitnehmer nicht ohne sachlichen Grund von Leistungen ausschließen, die er ansonsten anderen Arbeitnehmern gewährt.

Mit der Tatsache, dass Weihnachtsgeld "freiwillig" gezahlt wird, hat das nichts zu tun; auch der Hinweis auf "Freiwilligkeit" alleine schließt eine Verpflichtung zur Leistung nicht aus!

0

Wenn du keinen Arbeitsvertrag hast, wo das ausdrücklich drin steht, Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
09.12.2015, 20:38

Das ist falsch!

Nach dem arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz darf der Arbeitgeber einzelne Arbeitnehmer nicht ohne sachlichen Grund von Leistungen ausschließen, die er ansonsten anderen Arbeitnehmern gewährt.

Mit der Tatsache, dass Weihnachtsgeld "freiwillig" gezahlt wird oder die Zahlung nicht arbeitsvertraglich vereinbart wurde, hat das nichts zu tun!

0