Frage von Sibelchen1, 68

Weidebauch oder trächtig?

Vor einigen Tagen haben wir eine 17 jährige Stute Gekauft mit einem sehr nach unten gewölbtem Bauch... Sie ist an sich sehr schlank und muss wieder aufbauen. Mit ihr wurde lange nichts gemacht und die Muskeln haben sich etwas zurück gebildet. Sie stand immer im Offenstall und angeblich sollte es nur ein extrem dicker Weidebauch sein. Natürlich würde ich den TA rufen aber gibt es vielleicht irgendwelche Anzeichen dass man sagen könnte okay sie hat einfach VIEL zu viel Gras gefressen oder sie ist trächtig ? Den Bauch kann man komplett ohne Probleme anfassen und sie macht auch keinen muks. Der Bauch wölbt sich nicht nach außen sondern einfach extrem nach unten. Sie sieht "Fett" und gleichzeitig dünn aus.

Antwort
von friesennarr, 30

Ein dicker Bauch heisst bei Pferden mal gar nichts. Sonst wären so ziemlich alle Wallache und gut die hälfte aller Stuten bei uns tragend.

Meine Stute entwickelt immer sehr wenig Bauch wenn sie tragend ist.

Das einzige was du tun kannst ist den TA kommen lassen der soll mal die Gebärmutter abtasten (kostet so 30 Euro) und dann hast du Gewissheit und brauchst nicht mehr rätzeln.

Oder frag beim Vorbesitzer ob da mal ein Hengst mit in der Herde war in den letzten 11 Monaten.

Allerdings hängt ein Bauch auch sehr gerne, wenn die entsprechenden Gegenmuskeln fehlen.

Kommentar von Sibelchen1 ,

Okay vielen Dank :)

Antwort
von DonkeyDerby, 42

Kann schon sein, dass sie trächtig ist. Meine im November gekaufte Eselstute hat mir auch im Mai ein Fohlen gebracht, von dem ich im November noch nichts wusste....

Kontrolliere einfach regelmäßig das Euter, wenn sie aufeutert, ist die Geburt nicht mehr weit. Und versorg sie mit ein paar Vitaminen und Mineralien, sicherheitshalber...

Kommentar von Sibelchen1 ,

Ja das machen wir. Ich meine sie ist Quitschlebendig. Keine Spur von krank oder zickig. Freut sich über jedes leckerchen und am liebsten viel Heu. Ich warte noch etwas ab. Dazu muss ich sagen dass sie schon mal ein Fohlen hatte. Aber auch beim reiten macht sie absolut keine zicken. Sie sieht wirklich SEHR rund aus.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Na, das ist doch prima, da hast Du vielleicht eines schönen Morgens eine süße Überraschung auf der Weide stehen!

Kommentar von DonkeyDerby ,

Die erste Zeit nach der Geburt wird sie eventuell dann doch etwas
herumzicken, sprich: Ihre Gedanken sind erst mal nur bei dem Fohlen.
Aber schon nach 2-3 Wochen wird sie entspannter und dann kann man das Fohlen schon auf Ausritte mitnehmen (frei laufend). Wenn Du noch keine Erfahrung mit der Fohlenerziehung hast, dann empfehle ich das alte, aber immer noch sehr gute Buch von Marlitt Hoffmann "Was tun mit jungen Pferden". https://www.amazon.de/Was-tun-mit-jungen-Pferden/dp/3275006800?ie=UTF8&*Version*=1&*entries*=0

Antwort
von Erdentochter, 2

Hei,

war/ist sie trächtig? Und habt ihr keine AKU gemacht? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten