Frage von Singalong, 227

Weichwasseranlage, Natriumgehalt erhöht, schädlich für Katze?

Hallo,

wir haben vor kurzem eine Weichwasseranlage eingebaut, da unser Wasser sehr hart war. Nun hat sich der Natriumgehalt im Wasser erhöht und liegt knapp unter der zugelassenen Grenze (200 mg/l). Weiß jemand, ob dieses weiche Leitungswasser für Katzen als Trinkwasser geeignet ist? Oder ist das eher schädlich?

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 206

Hallo Singalong,

Zitat: ... Der Natriumgehalt im Trinkwasser erhöht sich zwar, bleibt jedoch in der Regel unter dem Grenzwert der Trinkwasserverordnung. Der Grenzwert liegt bei 200 mg/l. Pro 1 Grad Enthärtung, erhöht sich der Natriumgehalt um 8 mg/l. Das bedeutet, selbst bei einer Enthärtung um 20° dH, erhöht sich der Natriumgehalt um lediglich 160 mg/l. Damit liegt der Gehalt immer noch unter der Grenze der Trinkwasserverordnung... !

Quelle:

http://forum.alfiltra.de/forums/topic/erhoehtes-natriumgehalt-gefaehrlich-fuer-k...

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community