Frage von angstpatient21, 294

Weicher Stuhl und Druckgefühl im Darm?

Hallo, 

ich hatte schon immer einen sehr "regen" Stoffwechsel, d.h. immer so 3-4x täglich Stuhlgang.

Jedenfalls: seit einiger Zeit (ich weiss nicht mehr ob Wochen oder schon Monate) habe ich wie immer morgens Stuhlgang, aber sehr weich und "locker"-stückig, hat oft sogar so eine Art kleine "Luftkammern" drin. 

Man würde es laut dieser "Bristol-Tabelle" zum Thema Stuhlarten wohl als Durchfall bezeichnen. Aber ich muss meist nur 2-3 manchmal auch nur 1x täglich auf Toilette, insgesamt. Insofern "normal",

Zwischendurch ist der Stuhl dann auch mal wieder fester, insgesamt aber wie gesagt ziemlich weich: beim rauslassen merke ich das es sehr Stückchen Weise und breiig ist.

Zugleich habe ich auch gewisse Blähungen, nicht schmerzhaft, aber ich muss halt relativ häufig etwas "Wind" lassen. (Wobei ich schon immer öfters mal blähen musste)

Das alles fände ich kaum weiter bedenklich, aber das geht nun schon geraume Zeit und ich habe auch seit einigen Wochen/Monaten ein Druckgefühl im ganzen unteren Darmbereich, also unterhalb der Nabellinie, eher schon auf Höhe der Blase. Manchmal auch eher ein leichtes Ziehen. Nicht schmerzhaft beides, aber "unangenehm" oder "irritierend".

Wenn ich mich bücke oder in die Hocke gehe, merke ich das besonders – und wenn ich mich wieder aufrichte, fühlt es sich an, als müsse der "zusammengequetschte" Darm sich erst wieder "entspannen".

Mein sonstiges Befinden ist naja muss halt ständig aufs Klo das auch lästig ist und dieser Druck im Darm ist unangenehm und sonst habe ich nur Probleme mit dem Magen das aber behoben wird und Übelkeit ist auch etwas vorhanden.

Könnte das Reizdarm sein? Oder klingt das gar nach Schlimmerem?

Falls das relevant ist: Ich bin 22.

Danke und Grüße

Freue mich über Antworten

Antwort
von loema, 163

KLär deine Fragen doch bitte mit deinem Hausarzt.
Deine genaue Schilderung deines Stuhls..... ist phantastisch aber wir sind doch keine Experten.

Antwort
von stonitsch, 226

Hi angstpatien21,der Stuhl ist oft infolge Darmgase unterbrochen,das ist normal.Das Druckgefühl ist Ausdruck der Dehnung des Darmes durch vorhandene Gase,die ja den Darm mit ausfüllen(Gase sind Körper,die Platz brauchen).Manchesmal entstehen Gase zB infolge Luftschlucken schon im Magen,was zu Übelkeit führen kann.Die Gefühle beim Bücken sind durch die Füllung und der Darmdehnen bedingt und völlig normal."Jeder Körper auch Gase beanspruchen eben Platz(=Raum)."Daher keine Probleme,So ist eben das Leben mit den sogenannten "Befindlichkeiten."LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community