Kann man auch dünner werden und nicht nur dicker und muss ich die Hormone bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

es liegt bisher ja nur eine Vermutung vor, du kannst dir deinen Hormonspiegel von einer Gynäkologin/Gynäkologen durch einen Blutabnahme bestimmen lassen.

Danach wird alles weitere entschieden.

Ich vermute, dass du noch sehr jung bist, auch eine Hormonbehandlung kann für den Körper sehr belastend sein, besonders bei einem jungen Mädchen.

Möglicherweise liegt auch eine andere Ursache vor, die du bei einem Dermatologen abklären lassen kannst.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal: ein Überschuss an männlichen Hormonen muss von einem Arzt diagnostiziert werden. Dann ist auch die Gabe von Hormonen kein Problem. Und ja, das geht auch, wenn du noch nicht volljährig bist bzw, es ist sogar empfehlenswert dies – sollte es wirklich der Fall sein – im Teenageralter zu machen, da die Symptome dann leichter verschwinden.

Es gibt bei einem Überschuss an männlichen Hormonen – meines Wissens – auch von der Krankenkasse bezahlte Laserhaarentfernungen an den betroffenen Stellen (zum Beispiel übermäßige Behaarung im Gesicht etc.)

Ob man das Lebenslang machen muss, weiß ich nicht zu 100 Prozent, bezweifle es jedoch, da – wenn man es in der Pubertät macht – der Körper ja noch etwas ausbalanciert werden kann.

Geh auf jeden Fall zum Frauenarzt. Der kann dir soetwas mit Gewissheit sagen – zumal auch die Pille weibliche Hormone enthält und du jegliche Hormonpräparate sowieso nicht ohne Rezept bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Deinen Hormonhaushalt kann Dir nur Dein Frauenarzt Auskunft geben,und das auch nur anhand eines Hormontests. Wir hier können aus der Ferne gar nichts dazu sagen, was Hand und Fuß hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich dafür bitte von deinem Frauenarzt beraten, dafür brauchst du nur deine Krankenversicherungskarte und musst auch nicht volljährig sein.

es ist dem Arzt nicht erlaubt mit deinen Eltern zu reden, die ärztliche Schweigepflicht verbietet es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

dein Frauenarzt sollte da natürlich der erste Ansprechpartner sein.

Ich werde dir mal meine Erfahrungen schildern. Ich habe aus gesundheitlichen Gründen mal zu weiblichen Hormonen gegriffen, bzw. sie wurden mir verschrieben.

Ich habe Stimmungsschwankungen, schlechte Laune und dazu noch ständige Migräne und Kopfschmerzen bekommen. 

Also wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich davon abraten. Und starke Behaarung kann man in der heutigen Zeit auch anders los werden.

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?