Weibchliche Kaninchen rammeln sich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

warum hast Du dich nicht vor Anschaffung der Kaninchen, besondern jetzt vor Anschaffung des Jungtieren, über Kaninchen infomriert? -.-

Beide sind Weibchen.

Das ist schlecht, sehr schlecht, da sich weibchen in 90% der Fälle ganricht, oder nciht dauerhaft verstehen. darum hält man keine reie Weibchengruppen oder welche mit Weibchenüberschuss.

Das eine ist jünger (2 Monate), während das andere schon 3 Jahre alt ist.

Das ist ebenfalls schlecht, songar noch schlechter da lebensgefährlich.

Das Jungtier ist noch eigentlich ein Baby und das gehört noch  mindestens 2 Wochen zur Mutter, besser 4 Wochen. Es ist nicht fertig entwickelt, hat kein gute sImmunsystem, hat noch kein Sozialverhalten gelernt, und, braucht den Schutz und die Geborgenheit von Mutter/ Geschwister.

Du aber hast sie dem entrissen und zu einem wildfremden aggressiven Weibchen gesteckt -.-

Wenn Dein Weibchen bisher in Einzelhaltung gelebt haben sollte, dann war ds sogar noch schlimmer. Nicht nur wegen der Einzelhaltung (welche Tierquälerei ist), sondern, weil solche Tiere und vorallem Weibchen, meist aggressiver sind und dann erstrecht nicht mit Jungtieren vergesellschaftet werden sollte!

Die Haut und die Knochen vom Jungtier sind zu dünn/zerbrechlich und darum kann Dein ausgewachsenes Kaninchen es schwer verletzen.

Darum vergesellschaftet man Jungtiere mit älten Tieren erst, wenn sie mind. 16 Wochen alt sind^ ;)

Meine beiden leben in einem "Extra Zimmer", weil ich wollte, dass die zwei Auslauf haben. :)

Hast Du das Jungtier da einfach reinesstzt? Oder hast Du jeden Milimeter gereinigt/Neutralisiert? Wenn Du das da einfach reingesetzt hast, dann hast Du es einfach in das Revier des älteren gesetzt und da ist es vollkommen logisch das sie das Jungtier bekämpft -.-

Das ältere Kaninchen, rammelt das jüngere.

Im Grunde ist das normal, richtig, und wichtig:
Kaninchen sind Rudeltiere und müssen den Rang klären. In dem Fall ist das aber für das Jungtier gefährlich.

Aus Angst (das wenn die ältere auf sie drauf steigt, sie der jüngeren  vielleicht die Wirbelsäule brechen könnte, aufgrund ihres schwereren  Gewichtes)bin ich dazwischen gegangen, da die jüngere noch klein und  zart ist und die ältere sie verletzen könnte (oder?).

Das ist richtig, und, hättest Du dir besser vorher drüber gedangen gemacht...

Da ich normalerweise auf Käfige verzichte, habe ich diesmal einen geholt und das jüngere rein getan (mit all dem was sie braucht).

Gut das Du sie getrennt hast!
Aber, ein ganz normaler Käfig? Der ist zu klein; auch ein Jungtier, vorallem Jungtiere, wollen sich bewegen.

Das ältere Kaninchen, ist darauf hin aggressiv und nervös geworden, sodass sie den Käfig angeknabbert hat und beim Gitter vom Käfig lange gezogen hat.

Du kannst den Käfig nciht in ihrer Nähe stehen lassen! Das Jungtier hat Angst und Stress, und das ältere hat ebenfalls stress weil es das Jungtier bekämpfen will.

Du musst das Teil in einen Bereich stellen wo sie nicht hinkommt!

Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Ist das Normal das sich zwei Weibchen rammeln?

Ja, sie klären die Rangordnung und das machen ALLE Kaninchen. (Jungtiere erst idR nach Eintritt in die Geschlechtsreife)

Soll ich sie eine paar Stunden oder Tage im Käfig lassen?

Sie muss 6 Wochen seperiert werden (aber nciht in einem Käfig eingesperrt): Sie muss erst alt genug werden um den Kämpfen stand zu halten.

Jedoch ist Einzelhaltung Tierquälerei und gerade für so ein Jungtier schlimm!
Besser wäre wenn Du sie abgibst und ein Männchen holst, das zwischen 16 Wochen und 6 Jahren alt ist. Nich tnur damit sie jetzt einen Partner bekommt und das Jungtier nicht alleine sitzen muss, sondern auch, weil reine Weibchenhaltung oft schief geht. Du hast zwar anscheindend viel Platz, aber besser wäre dennoch wenn Du keine reine Weibchenhaltung machst.

weiter rammeln lassen oder jedes mal dazwischen gehen? (Das ältere Kaninchen "jagt" das eine hinterher damit sie rammeln kann) 

Garnicht mehr zusammen lassen bis das Jungtier 16 Wochen alt ist, und dan nrichtig vergsellschaften. Die Kämpfe dann sind normal und da muss man nicht dazwischen gehen.

Hier mal 2 Webseiten wo man sich super über Kaninchen-/haltung informieren kann:

www.kaninchenwiese.de

www.sweetrabbits.de

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi du,

dein entscheidender Fehler ist, dass du dich nicht vorher informiert hast. Nun hast du das "Problem" im Haus und man kann nur noch nachsorgen, was sehr viel schwieriger ist.

Kaninchen unter 16 Monaten haben eine zu dünne Haut, man kann sie nicht zu erwachsenen vergesellschaften. Mit 8 Wochen sollte das Kaninchen auch noch bei der Mutter sein.

Dazu kommt, dass zwei Weibchen die denkbar ungünstigste Kombi sind, die oft auch bei viel Platz nicht richtig funktionieren wird.

Was du machen solltest:

- Wenn du das Kaninchen aus einer guten Quelle hast, frag, ob du es gegen einen etwas älteren, kastrierten Rammler tauschen kannst

- Wenn du sie aus dem Zoofachhandel hast, musst du nun eben durch diese Situation durch.

Dann heißt es:

- erst einmal beide trennen, so dass sie sich weder sehen noch riechen können, bis die Kleine das passende Alter hat.

Dann werden die zwei nicht einfach zusammen gesetzt, sondern auf neutralem Boden über mehrere Tage - Wochen vergesellschaftet. Das sie sich jagen, rammeln und das Fell ausreißen, ist normal. Aber im Moment ist die Kleine haushoch unterlegen und die Große verteidigt auch noch ihr Revier.

Belies dich hier in Ruhe:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaninchenloves
19.11.2016, 08:30

16 Monate !? Ich dachte eigentlich 16 Wochen ? :D

0

Die klären die Rangordnung. Solange das Ältere das Jüngere nur rammelt und nicht wegbeist ist alles OK. Dann lass sie das klären. Kaputt machen kann der große Hase den Kleinen nicht.

Nur wenn es zum Dauerzustand wird, und der Ältere den Jüngeren über Tage nicht in Ruhe lässt, mußt du dir Gedanken machen.

Aber bei neu zusammengesperrten Kaninchendamen ist das normal. Die klären nur die Verhältnisse, besser als sich zu beißen ist das allemal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
19.11.2016, 10:09

Kaputt machen kann der große Hase den Kleinen nicht.

Doch, kann er!
Denn mit 8 Wochen ist die Haut noch viel zu dünn, und die Knochen zu zerbrechlich um einem ausgewachsenen Kaninchen und seinen angriffen standzuhalen.

Hinzu kommt, das sich ein 8 Wochen altes Jungtier allgemein nicht wehren kann, und will.

2

ich denke das hat etwas mit dem Dominieren zu tun (also mit der Rangordnung) und ich denke du solltest die beiden einfach machen lassen ;)

(ich übernehme keine Veranwortung dafür wenn eines der beiden stirbt! XD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
19.11.2016, 10:10

Nein, ein nicht fertigt entwikcletes und somit schwaches Jungtier läst man nicht mit einem ausgewachsenen Kämpfen; das kann lebensgefährlich werden.

1

ja
ja
nein, die sind stabil gebaut
vielleicht, frag das Kaninchen?! idR aber nicht
ja, das wird nicht aufhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung