Frage von Jessilein1994, 17

Wei muss ich mich nach der Ausbildung bewerben mit welchen Unterlagen?

Hallo Zusammen :)

ich mach gerade eine Ausbildung zur Bürokauffrau und bin im letzten Lehrjahr habe jetzt meine Abschlussprüfungen geschrieben aber noch keine ergebnisse muss auch noch die mündliche machen.

Und ich wollte mich auf eine Stelle nach meiner Ausbilung in einem anderen betrieb bewerben.

Jetzt ist meine Frage wie ich die bewerbung machen soll da ich ja noch keine Ergebnisse von der schriftlichen Prüfung habe was schick ich da mit der Bewerbung mit, kann ich da im Anschreiben vermerken das ich das nachreiche sobald ich es habe, und was muss ich dann alles weg schicken nur Anschreiben und Lebenslauf?

Und dann hab ich noch eine Frage wir habenn unser Berufsschulzeugnis bekommen und ich musste in die sap und habe mir dadurch meine note in Deutsch versaut leider auf eine 4 muss ich das zeugnis in der bewerbung beilegen.

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen :)

Antwort
von johnnymcmuff, 3

Jetzt ist meine Frage wie ich die bewerbung machen soll da ich ja noch keine Ergebnisse von der schriftlichen Prüfung habe was schick ich da mit der Bewerbung mit, kann ich da im Anschreiben vermerken das ich das nachreiche sobald ich es habe, und was muss ich dann alles weg schicken nur Anschreiben und Lebenslauf?

Entweder man schickt erst mal die Zwischenzeugnisse mit und oder man teilt dem Unternehmen mit das man in der Prüfungsphase ist und noch keine Zeugnisse vorliegen.

Sag bloß das man bei Euch kein Bewerbungstraining gemacht habt.

Was gehört zu einer Bewerbung:

Die Bewerbungsmappe

Das Bewerbungsschreiben

Lebenslauf

Zeugnisse

Und dann hab ich noch eine Frage wir habenn unser Berufsschulzeugnis bekommen und ich musste in die sap und habe mir dadurch meine note in Deutsch versaut leider auf eine 4 muss ich das zeugnis in der bewerbung beilegen.

Spätestens mit dem Nachreichen der Zeugnisse sieht man die Noten.

Lerne für die Zukunft:

Stehe zu Deinen Fehlern/Schwächen.

Antwort
von sabbsi, 7

Du schickst ein Zwischenzeugnis von der Berufsschule, ggf. Auch vom Arbeitgeber, und sämtliche Unterlagen an Zusatzqualifikationen, zB Erste-Hilfe-Kurs, besondere Seminare etc. 

Bei mir (medizinische Ausbildung) bestand die Bewerbung dann aus Deckblatt, auf dem auch die Ablagen standen, Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, mein Abizeugnis, Erste-Hilfe-Kurs, sämtliche andere Kurse, die ich während der Ausbildung gemacht habe, Zwischenzeugnis.

Und auch wenn es alle paar Jahre heißt, dass man die Anlagen nicht in der Bewerbung aufführt, mache ich es trotzdem, und schreibe ganz unten hin, dass das Abschlusszeugnis nachgereicht wird, sobald ich es erhalten habe.

Ich weiß zwar nicht, was SAP ist, ich würde aber alle Zeugnisse beilegen, die ich hab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community