Frage von HippoProsac, 183

Welches Teleobjektiv bzw Reiseobjektiv sollte ich für meinen Nikon D3200 nehmen?

Rausgesucht habe ich mir 2 Objektive mit VR (anscheind ist das sehr wichtig )

Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD digitales Objektiv für Nikon 299€ oder Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ED VR

was würdet ihr empfehlen !? Oder habt ihr noch eine ganz andere Idee? 50-270 sollte es schon haben aktuell habe ich das Nikon Kit Objektiv 18-55

Danke für eure Hilfe und einen guten Rutsch ins Jahr 2016

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vanessaCookie, 95

also ich kann dir das objektiv von Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di empfehlen, wenn du nicht immer super nah an alles ranzoomen musst. ich habe es selber und bin sehr zufireden. es macht sehr gut bilder und beim heranzoomen bleibt das bild "stabilisiert". Zudem ist es ein schnäppchen und hat eine garantie von 5 Jahren. falls du dir ein objektiv kaufst und es dir dann hinterher nicht so gut gefällt kannst du es ja immer noch zurück schicken. also mein rat: kauf dir das was die bisher am ehesten zusagt und entscheide dann ob du es behältst oder nicht :)



Antwort
von uwghh, 88

Moin,

erstmal solltest Du entscheiden, ob Du Objektive wechseln willst, oder nicht.

Reiseobjektive bieten zwar den Komfort, ohne das Objektiv wechseln zu müssen, von Weitwinkel bis Tele alles abzudecken zu können. Diesen Komfort erkaufst Du allerdings mit einer geringen Lichtstärke und einer schlechten Abbildungsleistung. Der beste Kompromiss zwischen Komfort und Qualität für Nikon DX ist das

Nikon AF-S 18-200 f3,5-5,6 G ED VR II

leider mit fast €700,-- auch eines der teureren Reiseobjektive.

Willst Du das Objektiv wechseln, oder kannst auf Weitwinkel / Normalbrennweiten verzichten, dann ist ein Teleobjektiv / Telezoom die bessere Wahl. Welches allerdings ist dann abhängig von Deinen Motiven / Anpruch / Geldbeutel.

Wenn Du auf Lichtstärke verzichten kannst, oder was preiswertes suchst, ist das von Dir genannte Tamron SP 70-300 VC sein Geld auf alle Fälle wert.

Expertenantwort
von nextreme, Community-Experte für Kamera, 78

Mein Tipp, nimm ein 35mmf1,8 und lauf mal ein paar Meter statt alles ranzuzoomen. Niemand will einen Leuchturm formatfüllend  aus 1km Entfernung sehen bzw kann nachvollziehen wo du eigentlich gestanden hast, bzw wie es dort tatsächlich aussah. Zumal jegliche Tiefenwirkung flöten geht beim Tele https://de.wikipedia.org/wiki/Weitwinkelobjektiv#/media/File:Weitwinkelperspekti...

Antwort
von FoxundFixy, 113

Was denn jetzt ? Tele oder Reiseobjektiv? Das letzte deckt alle Brennweiten ab und das erste ist nur für entfernte Dinge.

Beide Objektive sind nicht das gelbe vom Ei, du solltest da schon mehr ausgeben.

Als Tele würde ich ein 70-200mm f2,8 nehmen als Reiseobjektiv ein Tamron 18-270mm 3-5 -6,3 , obwohl das letztere nichts besonders Gutes ist und auch wirklich nur im Urlaub benutzt werden solte

Antwort
von peachesx3, 115

VR ist der Bildstabilisator und der ist sehr wichtig bei so schweren Objektiven . Sonst bekommst du aus der Hand immer unscharfe Bilder. Moderne Objektive haben den auch drin.

Zu Nikon kann ich nicht viel sagen da ich Canon nutzte, aber es hat auch Vorteile ein markengleiches Objektiv zu nehmen

Das Tamron habe ich selber und bin damit zufrieden. Nicht Perfekt aber deutlich besser als das Kit. Für Tierfotos nur bedingt geeignet , da es dafür noch zu wenig Brennweite hat. Aber es hat einen schönen Zoom. 

Kommentar von migebuff ,

Schwere Objektive? Wir sprechen von 500 bzw 800 Gramm. Beides sind absolute Fliegengewichte.

Kommentar von peachesx3 ,

Ich würde mal sagen das ist ja wohl Ansichtssache. Schön für dich wenn es dir so leicht fällt. Ich habe nur meine Erfahrung geschildert und da kommt es sehr oft vor das  mir der Arm weh tut wenn ich ewig auf das Motiv draufhalten muss. 

Kommentar von HippoProsac ,

Erstmal vielen Dank für eure Antworten,aber so richtig bin ich noch nicht schlau geworden.

Meine Nikon nehme ich eigentlich nur auf Reisen oder zu Events mit also eher seltener Hobbyfotograf ohne Plan :-)

Daher denke ich das ich ein gutes Reiseobjektiv brauche. Mir fällt halt der schwache zoom so sehr auf und das ich nicht immer alles aufs Bild bekomme.

Deswegen hab ich mir die 2 ausgesucht. Die passen Preislich in den Rahmen.

Das Tamron was mir FoxundFixy nahe gelegt hat. Finde ich sehr gut.

Wenn es besser ist als die von mir gedachten, werde ich das dann wohl nehmen.

Oder hat jemand eine noch bessere Idee was ich als Objektiv nutzen kann !?

Antwort
von HippoProsac, 65

Nunja, ich glaube nicht das ich der Wechseltyp bin.
Also fällt das raus. Werde warscheinlich nur wechseln zwischen privaten Feiern und Urlaubsreisen.

Für die Urlaubsreisen ist die Lichtstärke für mich nicht so relevant. Für dunkle oder schwach beleutete Motive werde ich mir ein kleines reise Stativ zulegen.

Also dann wird es das Tamron ?

Oder habt ihr noch Objektiv-Tips für mich ?

Antwort
von HippoProsac, 73

Erstmal vielen Dank für eure Antworten,aber so richtig bin ich noch nicht schlau geworden.

Meine Nikon nehme ich eigentlich nur auf Reisen oder zu Events mit also eher seltener Hobbyfotograf ohne Plan :-)

Daher denke ich das ich ein gutes Reiseobjektiv brauche. Mir fällt
halt der schwache zoom so sehr auf und das ich nicht immer alles aufs
Bild bekomme.

Deswegen hab ich mir die 2 ausgesucht. Die passen Preislich in den Rahmen.

Das Tamron was mir FoxundFixy nahe gelegt hat. Finde ich sehr gut.

Wenn es besser ist als die von mir gedachten, werde ich das dann wohl nehmen.

Oder hat jemand eine noch bessere Idee was ich als Objektiv nutzen kann !?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community