Wehenartige regelschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

 Wenn Du immer solch starke Regelbeschwerden hast, solltest Du mit Deinem Arzt mal darüber sprechen, ob es nicht sinnvoll wäre, wenn bei Dir mal eine Bauchspiegelung vorgenommen wird. Es gibt nämlich eine Erkrankung namens "Endometriose", welche solch starke Unterleibskrämpfe bereitet und diese Erkrankung kann man leider bei einer normalen gynäkologischen Untersuchung nicht feststellen. Trotzdem sollte sie, wenn sie vorhanden ist, unbedingt behandelt werden, weil sie unbehandelt auch mal zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Es gibt inzwischen auch spezielle Endometriose-Zentren. Dort solltest Du Dich mal vorstellen. Besprich das bitte mit Deinem Gynäkologen.

Regelschmerzen, welche so stark sind, dass eine Medikamenteneinnahme notwendig ist, sind niemals normal. Alles, was mehr als ein leichtes Ziehen verursacht, sollte ärztlich abgeklärt werden.

Du nimmst bereits die Pille, was eigentlich dazu führt, dass man keine solch starken Blutungsbeschwerden mehr hat. Da sollte man eventuell über eine Umstellung der Pille nachdenken oder Du lässt wie gesagt mal eine Bauchspiegelung durchführen, um nachzuschauen, ob Deine Beschwerden aufgrund einer Endometriose verursacht werden.

Ich hatte früher auch immer solch enorme Unterleibsschmerzen und aufgrund der Endometriose auch ständige Zystenbildungen, die dann immer operativ entfernt werden mussten. Es folgte zweimal eine halbjährliche Hormonbehandlung (künstliche Wechseljahre) und seitdem ist es eigentlich gut. Am ersten Regeltag habe ich immer noch leichte Schmerzen, aber die sind so gering, dass ich nichts dagegen einnehmen muss. Diese leichten Schmerzen lassen sich alleine mithilfe einer Wärmflasche oder dem TENS-Gerät lindern.

Was ich Dir auch empfehlen kann ist ein TENS-Gerät (Lidl hatte diese Woche gerade wieder eines im Angebot ... vielleicht kannst Du noch eines ergattern). Bei dem TENS-Gerät ist es so, dass Du bis zu vier Klebepads auf den Unterleib klebst und das Gerät gibt dann leichte Stromstöße ab, welche wirklich zu einer enormen Schmerzlinderung führen. Es gibt da spezielle Programme extra für Regelschmerzen. Mir hilft das am ersten Regeltag immer super.

https://www.lidl.de/de/sanitas-digitales-elektrostimulationsgeraet-sem-44/p226828?searchTrackingQuery=sanitastens&searchTrackingId=Product.226828&searchTrackingPos=4&searchTrackingOrigPos=4&searchTrackingRelevancy=95.1&searchTrackingPage=1&searchTrackingPageSize=36&searchTrackingOrigPageSize=36

Dies ist jetzt ein Gerät mit nur 6 Programmen, aber das Gerät, welches diese Woche im Angebot war, verfügt über wesentlich mehr Programme und hat auch spezielle Programme für Regelschmerzen. Kostet allerdings 29,99 Euro. Der Preis lohnt sich aber ....

Ich wünsche Dir alles Gute und schnelle Besserung Deiner Beschwerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smarti1413
17.11.2016, 12:27

Vielen, vielen Dank für deine Antwort. Das TENS Gerät sieht sehr interessant aus. Ich werde auf jeden Fall nachgucken ob ich noch eins bekomme. :)

0

Naja klingt nach sehhhrrrrrrr dollen regelschmerzen außer Schmerztabletten und wärmekissen denke ich gibt es da nicht soo viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Smarti,

vielleicht sprichst du nochmal mit deinem Frauenarzt, normal ist das bestimmt nicht. Es gibt doch bestimmt die Möglichkeit die Pille zu wechseln.

Ich hatte mit einer anderen Pille auch ganz heftige Regelschmerzen. Dann habe ich zu MAXIM gewechselt und es ist viel besser geworden.

Hole dir einen Termin beim FA und rede mit ihm.

Eine (gesunde) Gebärmutter bei einem jungen Mädchen zu entfernen isr sicherlich nicht die Lösung. Klar denkst du jetzt wo du so starke Schmerzen hast, dass es dir egal ist ob du noch Kinder haben kannst - hauptsache die Schmerzen hören auf, aber ich bin sicher dass es noch ein anderes Mittel gibt.

Viele Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Smarti1413, Du leidest unter einer sog. Dysmenorrhö (schmerzhafte Menstruation). Da kann neben einem gesunden Lebensstil (Mittelmeerkost, die v.a. reich an Omega-3-Fettsäuren ist), täglicher Bewegung an der frischen Luft, einem guten Stressmanagement und ausreichend Schlaf auch die Einnahme des Antistressminerals Magnesium (z. B. Magnetrans, rezeptfrei aus der Apotheke) hilfreich sein. Magnesium entspannt nämlich die Gebärmutter-Muskulatur. Zusätzlich kann das Auflegen einer Wärmflasche lindernd wirken.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smarti1413
17.11.2016, 12:31

Das mit dem Magnesium hab ich auch noch nie gehört, klingt sehr interessant. Vielen Dank :)

0

Ich habe das gleiche Problem. Bin auch immer fix und fertig wegen Regelschmerzen, und nichts hilft. Mit Bewegung und Wärme gehen meine Tage aber immer schneller vorbei, das ist ja auch schon mal was. Übrigens bin ich gerade zum dritten mal schwanger, hatte immer riskante Schwangerschaften, das letzte mal ist mir sogar die Gebärmutter gerissen, und mit Wehen habe ich auch ständig zu kämpfen. Trotzdem, ganz ehrlich, die Regelschmerzen sind schlimmer weil öfter und...naja es kommt ja nicht mal ein Kind dabei raus...deshalb mein Mitgefühl! 

Frag deinen Gynäkologen, welche Pille am besten geeignet ist, damit du so lange wie möglich die Blutung hinauszögern kannst. Vielleicht kannst du die Pille ja einfach ohne Pause nehmen? 

Von einer Entfernung der Gebärmutter würde ich dir dringend abraten, du bist noch so jung und hast noch so unendlich viele Möglichkeiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smarti1413
17.11.2016, 12:29

Vielen Dank. Ja das mit der Pille ohne Pause klingt auch nach einer sehr guten Möglichkeit :)

0

es gibt spezielle schmerzmittel für regelschmerzen (die ja meist eben krampfartig sind) . außerdem hilft wärme und bewegung (kostet halt überwindung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei manchen ist das so. Vielleicht findest du homöopathische Hilfe. Sport hilft auch, vor allem Fahrrad fahren. Ansonsten nochmal mit dem Arzt sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch eine Zeit lang sehr starke Regelschmerzen und bin zum Arzt , der hat mir Agnus Castus verschrieben , das ist ein homöopathisches Mittel. Es brauch seine Zeit bis es wirkt , aber ich hab eine Veränderung gespürt :) Jetzt nehme ich die Pille velafee und habe keine Beschwerden mehr ( aber Pille hat ja bei dir nichts gebracht 🤔)

Ich wünsche dir schnelle Besserung 

Lg Elli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smarti1413
17.11.2016, 11:51

Von Agnus Castus hab ich auch schonmal gehört. Die muss man irgendwie jeden Tag nehmen oder? Wie lange hast du die denn genommen bis du eine Verbesserung Gespürt hast? :)

0
Kommentar von Smarti1413
17.11.2016, 12:30

Das klingt gut. Ich glaube die werde ich auch ausprobieren 😍

0

Ja, die sind wehenartig - bei einer Geburt ist es allerdings 100 % mehr Schmerz :(

Vielen hilft Bewegung - versuch es mal mit einem Bauchtanzkurs, das löst Verspannungen im Beckenbereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir auch so, konnte mitunter nicht aufrecht stehen...

Dein Frauenarzt soll mal untersuchen, ob du evtl. an Endometriose leidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smarti1413
17.11.2016, 11:52

Was ist denn Endometriose? :(

0

Warum nimmst du die Pille nicht durchgehend? Dann bekommst du keine Regel mehr, ergo hast du auch keine Schmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smarti1413
17.11.2016, 11:27

Aber kann ich sie einfach so für immer durchnehmen? Und geht das bei einer drei Phasen Pille auch?

0