Wegziehen wollen, aber niemand versteht es?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Na das hört sich ja toll an....nicht. Selbst wenn es irgendwelche Kurse geben würde, ich denke mal nicht, dass du dort wirkliche Freunde finden würdest.

Können deine Eltern dich nicht wenigstens jetzt in den Ferien zurück in die Stadt fahren? Du könntest ja dort bei Familienmitgliedern bleiben und so wärst du wenigstens in den Ferien nicht alleine.

Vielleicht kannst du nochmal versuchen mit deinen Eltern zu reden und denen klarmachen, dass dich hier niemand wirklich leiden kann und du nicht akzeptiert wirst. Dann müssten sie doch eigentlich begreifen, dass dieses Dorf nichts für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du denn, Kind? 

Wahrscheinlich in der Pubertät. Die Natur hat uns für diese besondere Lebenszeit als eine von vielen Aufgaben mit auf den Lebensweg gegeben, soziale Kompetenz zu entwickeln. Dazu eignen sich Dörfer durchaus besonders gut. 

Unter dem Strich ist dem Dorf wirklich egal, wie Du Dich ernährst. Wenn Du aber anfängst, deswegen ein Theater aufzuführen oder gar missionieren willst, dann beißt Du eben auf Granit. Denke da mal drüber nach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lisaa02
16.07.2016, 19:50

Ich habe es niemandem erzählt und ich hab eigentlich auch nix gegen Dörfer aber hier ist es wirklich so. Ich bin 15. Uns ich habe niemandem gesagt uuuh ich bin Veganerin oder so. Das merkt man halt und seitdem mobben mich wieder alle.

0