Frage von stbsmmlr, 85

Wegziehen oder doch nicht?

Hallo Leute,

Ich habe die Möglichkeit weg zuziehen. Allerdings brauche ich dann eine Stunde länger bis z. Arbeit, bei mein Freund genau so.

Die Wohnung ist größer und natürlich auch deswegen etwas teurerer.

Wir sind uns nicht sicher was wir machen sollen.. Ich habe Angst, d. Wenn wir dahin ziehen wir doch merken wie anstrengend d. Fahrweg ist. Oder vllt finanziell nicht schaffen ( evtl. Dr. Mehr kosten)

Wir beide finden die Wohnung super..

Was sagt ihr..

Antwort
von Turbomann, 30

@ stbsmmir

Ich glaube hier wäre eine Stunde Fahrzeit zur Arbeit das kleinste Problem. Viele müssen noch weiter fahren.

Die weiteren Überlegungen wären noch ganz andere. Kennt ihr euch so genau und gut genug, dass man zusammenziehen will?

Viele ziehen zusammen und dann trennen sie sich nach kurzer Zeit, weil es nicht klappt. Das sollte man sich vorher gaanz sicher sein, ansonsten muss der eine oder andere gehen und dann wohin?

Finanziell sollte das auch zu stemmen sein und leben wollt ihr ja auch noch.

Lasst euch nicht nur von der tollen Wohnung blenden, ihr würdet sicher wieder eine ähnliche finden. Kommt auch das Alter an und ob man einen geregelten Job hat oder noch in der Ausbildung.

Ihr müsst ja nichts übers Knie brechen und wenn eure Liebe so groß ist, dann wird sie das aushalten, wenn ihr nicht sofort zusammenziehen könntet.

Dir hier einen Rat geben kann man nicht, aber wenn ihr vernünftig denkt und nicht nur mit dem Bauch entscheidet, dann werdet ihr die richtige Lösung finden. Vielleicht auch mal den einen oder anderen Ratschlag oder Vorschlag von den Eltern anhören, was die meinen. Ein Dritter sieht das meistens aus einer anderen Warte an und die muss nicht immer die schlechteste sein.

Kommentar von stbsmmlr ,

Vielen Dank für deinen Tipps.

Ich wohne " schon " mit mein Freund 2 1/2 Jahren zusammen. Und wir kennen uns eigentlich genau 😄 

Meine Mama ist total begeistert von d. Wohnung.. Mein Papa allerdings nicht so ganz. Aber er meinte auch das, wenn uns d. Wohnung gefällt wir es nehmen können.

Wir haben eigentlich alles zusammen ausgerechnet und eigentlich würden wir mit d. Geld hinkommen. Aber angenommen wir, bzw ich werde arbeitslos und dann haben wir d. Popokarte. 

Kommentar von Turbomann ,

Na ja dann kennt ihr euch ja schon gut genug.

Du scheinst mir sehr vernünftig zu denken und auch etwas weiter zu sehen. .

Keiner hofft, dass der Fall eintritt und man seinen Job verliert, aber heute kann alles passieren. Dann hast du recht, dann sollte man sie sich trotzdem noch leisten können.

Aber entscheiden müsst ihr euch jetzt oder später und das kann euch leider keiner abnehmen.

Drücke euch die Daumen, dass ihr für euch das beste macht.

Kommentar von stbsmmlr ,

Ich denke d. Hauptsache ist ja wirklich d. D. Wohnung uns gefällt. 

Vielen Dank für deinen Tipps 

Antwort
von Welfenfee, 35

Wenn ich eine Stunde am Tag länger im Auto verbringen müsste, dann würde sich mir Frage erst gar nicht stellen und so wie Du es schreibst, wären es ja sogar 2 Stunden (Hin- und Rückweg) und für Deinen Freund auch. Mir wäre das zu viel verschwendete Zeit und dann schaut doch lieber, ob es nicht bei Euch in der Nähe auch eine tolle Wohnung gibt.

Kommentar von stbsmmlr ,

Ja 2 h sind wirklich extrem viel und wir beide arbeiten 40h/ Woche.. 

D. Problem ist es bestimmt eine schöne Wohnung in d. Nähe geben wird aber wir es finanziell nicht leisten können.

Und d. " neue " Wohnung würde doppelt so groß sein und " nur " 150 € mehr..

Kommentar von Welfenfee ,

Das ist natürlich eine enorme Verbesserung, doch Zeit zu haben ist wichtiger. Gäbe es denn vielleicht die Möglichkeit, dass Ihr in der Nähe der neuen Wohnung einen Arbeitsplatz finden könntet? 10 Stunden in der Woche zusätzlich im Auto zu verbringen, kostet Euch dann praktisch einen Tag in der Woche und im Winter wird es sicherlich noch etwas mehr sein. Im Sommer wäre ich lieber diese Zeit im Garten oder Freibad, anstatt im Auto zu sitzen und im Winter eine Stunde früher aus den Federn ist auch nicht so toll.

Kommentar von Welfenfee ,

Und die Fahrtkosten werden auch nicht so gering sein. Es ist ja nicht nur der Sprit, sondern es werden auch entsprechend mehr Reparaturkosten und Abnutzungserscheinungen auf Euch zukommen und vielleicht wird sich auch die Versicherung erhöhen, wenn Ihr irgendeine Kilometerbegrenzung habt.

Kommentar von Welfenfee ,

Und was ist mit Euren Freunden und Familien?

Kommentar von stbsmmlr ,

Wir beide haben keinen Führerschein und deswegen auch kein Auto. Das heißt das wir wirklich an d. Öffentlichen Verkehrsmittel angebunden sind.

Wir beide sind schon vor 2 1/2 Jahren in eine andere Stadt gezogen und kennen sowieso noch kaum Leute. Und d. Neue Wohnung wäre nur mit d. Verkehrsmittel ( egal ob öffentlichen oder Auto)  nur 30 Minuten voneinander entfernt. 

Kommentar von Welfenfee ,

Verbringt Ihr die Zeit denn gemeinsam im Bus oder der Bahn? Dann ist es schwierig da einen Rat zu geben und vielleicht findet Ihr in der neuen Umgebung leichter Anschluss und wenn Euch neben der Wohnung auch der Ort besser gefällt, dann würde ich wohl doch umziehen.

Kommentar von stbsmmlr ,

Nein, mein Freund arbeitet in 3 Schichten und ich 2. 

Wir werden am Montag mal nochmal dahin fahren und uns d. Umgebung angucken.

Vielen Dank schon mal für deine Hilfe!!

Antwort
von Mynxx, 47

Würde lieber deine jetzige Wohnung behalten. Lad dir die App immobilenscout24 herunter und stell das so ein dass neue Angebote bei dir automatisch angezeigt werden. Nach spätestens einem halben Jahr hast du eine bessere Wohnung gefunden die an deiner grenzt

Kommentar von stbsmmlr ,

Wir wohnen in Berlin und sind uns zu 110 % sicher das wir für d. Quadratmeter und d. Geld keine günstigere Wohnung finden.. 

Kommentar von Mynxx ,

Diese eine Stunde hin und zurück wird dir nach 1-2 Monaten reine Zeitverschwendung sein. Ich würde da echt nicht hinziehen. Vorallem jeden Tag 1 Stunde extra Langfahren

Kommentar von stbsmmlr ,

Ich verstehe was du meinst.. Und ich habe auch dieses bedenken.

Aber ich bin mir sicher das wir nicht mehr so eine schöne, behahltbare uns große Wohnung finde. 

Antwort
von EdnaImmers, 30

Hast nicht gesagt ob die Verkehrsverbindungen gut sind .... 1 Std länger per Bus oder zu Fuß - das ist schon ein Unterschied . Wie lang wäre es denn genau ..... Wenn ihr jetzt schon 2 Std zur Arbeit braucht dann ist 1 Std mehr heftig 

Generell ist 1 - 2 Std Fahrzeit zur Arbeit auch bei Schichdienst etc. machbar 

Kommentar von stbsmmlr ,

Verkehrsverbindungen sind für uns beide gut. Also ich brauche jetzt " nur " 30 Minuten und mein Freund 1 h 20 min.

Wenn wir jetzt dahin ziehen würden würde ich dann 1 h Fahrzeit haben und mein Freund 1h 40.

Was mich auch stört ist das wenn mal einen Bombenentschärfung ( war früher mal einen Fabrik in d. 2. Weltkrieg gewesen)  ist muss man ja auch in d. Tag d. Wohnung verlassen.. Und wenn mein Freund von d. Nachtschicht kommt und dann vllt mal Bombenentschärfung ist.. Wo soll er schlafen?

Kommentar von EdnaImmers ,

??? jetzt wird es komisch .....Regelmäßige Bombenentschärfung? Das der Freund da nicht schlafen kann? 

Niemand zwingt Euch umzuziehen. 

Die Frage war nach der Fahrzeit - und den finanziellen Risiken. 

Fahrzeit habe ich beantwortet - finanzielle Ratschläge kann ich nicht geben .....

aber Bombenentschärfung ? ich sage dann mal " gute Nacht" 

Kommentar von stbsmmlr ,

Hahaha. Ja Bombenentschärfung. In Oranienburg. 

Gute Nacht 🌃 

Kommentar von Welfenfee ,

Es werden nicht ganz so oft Bomben aus dem 2. Weltkrieg noch gefunden und sicher wird dafür gesorgt, dass evakuierte Personen für die Zeit untergebracht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten