Frage von Norominana, 15

Wegen Zeitung austragen Kindergeld Abzug?

Hallo meine Schwester (13) würde gerne Zeitung austragen. Aber wird ihr das Kindergeld verkürzt? Oder bis wie viel Euro kann sie bekommen damit das Kindergeld bleibt? Danke im Vorraus

Antwort
von 2Fragensteller0, 13

Kindergeld wir nicht verkürzt

Antwort
von Elfi96, 10

Das Kindergeld wird nicht gekürzt. Bekommen deine Eltern Geld vom Staat in Form von Hartz 4, muss der Verdienst beim Amt angegeben werden. Bis zu 100€ sind für die gesamte Bedarfsgemeinschaft dabei anrechungsfrei. Wenn du also schon nebenbei etwas arbeitest und deine kleine Schwester dann auch, werden alle Einkünfte zusammen gerechnet. Bei Einkommen, die zw. 101€ und 999€  liegen, bleiben 20% anrechnungsfrei.   LG 

Antwort
von peterobm, 15

das hat keinen Einfluss auf das Kindergeld; Arbeitszeiten und Endgeld ist gesetzlich geregelt

Kommentar von AntwortMarkus ,

Bei Ferienjobs  und Taschengeld Jobs gibt es keine Regelung  der Vergütung.  Meistens bekommt man um die 3 Euro in der STUNDE  fürs Prospekte  verteilen. 

Antwort
von Indivia, 5

"
Grundsätzlich besteht für alle Kinder ab der Geburt bis zur Vollendung
des 18. Lebensjahres Anspruch auf Kindergeld. Auch darüber hinaus kann
unter bestimmten Voraussetzungen das Kindergeld weiter gezahlt werden." (quelle:https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKi...). Siebekommt es also weiterhin.

Beialg2 würde das kg lomplett angerechnet, genauso wie 80% vom Einkommen ab 100€ angerechnet werden. ( bsp:bei 200€blieben 120€)

Antwort
von michele1450, 14

das kindergeld wird nicht angetastet das bleibt normal und sie wird auch nicht so viel bekommen das da was gekürtzt wird .

Antwort
von Fairy21, 6

Nein das wird nicht auf das Kindergeld angerechnet.

Antwort
von AntwortMarkus, 15

Kindergeld wird bedingungslos gezahlt unabhängig vom Einkommen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten