Frage von sisaar2, 76

Wegen über Gelb fahren durchgefallen Kann ma dadurch echt soffort durchfallen oder kann er nur abbrechen wenn ich über rot fahre??

Ich meine mit er der prüfer

Antwort
von PoisonArrow, 33

Wenn die Entfernung zur Ampel noch so groß war, dass Du hättest ohne Vollbremsung anhalten können, dann ist das ein prüfungsrelevanter Fahrfehler. Bei einer auf gelb springenden Ampel heißt es: anhalten, sofern es der Abstand in Kombination mit dem Bremsweg zulässt.

War die Ampel sogar schon "dunkel-gelb" - nach dem Motto das schaffe ich noch - so kann der Prüfer die Geschichte deswegen abbrechen.

Ärgerlich, aber nächstes Mal weißt Du es.

Grüße, ----->

Kommentar von sisaar2 ,

Es wär eine edwas heftige vollbremsung

Kommentar von sisaar2 ,

Nein keine vollbremsung aber schon fast eig also ich War jetzt nicht weit weg

Kommentar von PoisonArrow ,

nicht weit weg... als es gelb wurde, oder als Du auf die Ampel geschaut hattest, und bemerkt hast, dass sie gelb war?

Hast Du mal den Fahrlehrer gefragt, wie er die Sache sieht?
Den würde ich mal als "unabhängigen Zeugen" dazu befragen.

Grüße, ----->

Antwort
von SasciaJylle, 44

Ich schätze mal, wenn noch genug Zeit war, um zu bremsen darf er abbrechen, da ausreichend Zeit war zu reagieren

Antwort
von offeltoffel, 49

Wenn die Ampel gelb zeigt, hast du mit deinem Fahrzeug abzubremsen. Nur wenn dadurch eine Gefährdung der nachfolgenden Fahrzeuge entsteht, darfst du noch drüber fahren.

Wenn der Prüfer der Meinung ist, dass du genug Zeit zum Abbremsen gehabt hättest und du es nicht getan hast - klar, dann darf er dich durchfallen lassen.

Kommentar von sisaar2 ,

Naja die Bremsung wär edwas härter also es War knapp aber hinten War keiner allerdings hat er da geredet mich hast abgelenkt ich hab mich auf die Kurve konzentriert und dadurch die Ampel aus den Augen verloren

Kommentar von offeltoffel ,

Dann bist du völlig zurecht durchgefallen. Wenn dich ein harmloses Gespräch im Auto so ablenkt, dass du die wichtigsten aller Verkehrszeichen aus den Augen verlierst, ist eine Eignung für den Straßenverkehr nicht gegeben.

Die Prüfer reden manchmal sogar absichtlich, um festzustellen, ob du das beim Fahren abkannst. Und ob du noch hättest bremsen können oder nicht, das liegt im Ermessen des Prüfers - da kann man Glück oder Pech haben.

Antwort
von nope23, 32

klar kann er abbrechen. gelb ist nicht das zeichen für gib gas. Wenn du noch genug Abstand zu Ampel hattest um zu bremsen ohne Andere zu gefährden dann musste anhalten.

Antwort
von Peter501, 31

Das kommt auf die jeweilige Situation an.Wenn du gefahrlos hättest anhalten können hat der Prüfer recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community