Frage von 5eurocola, 53

Wegen Stress/Angst abgenommen?

Hallo ich bin 18 Jahre alt 185cm groß und wiege derzeit 62,9 kg. Ich habe in den letzten Tagen wenig gegessen da ich Angst vor eine HIV Infektion hatte und öfters wieder habe. Da ich mir aber sicher bin das ich mich nicht angesteckt habe da kein GV oder sonst was betrieben wurden beruhige ich mich immer selber. Ich habe vor wenigen Tagen bei einer Aids Hilfe angerufen und dieser Anruf hat mich schon wirklich beruhigt. Jetzt merke ich wie meine Backen leicht eingehen und nicht mehr so rundlich waren wie früher. Kann es sein das ich wegen dem Stress und er Angst so abgenommen habe oder kann es andere Ursachen haben ? Wie nehme ich wieder schnell zu. Heute habe ich 2 Bananen, 1 Lasagne und 2 Scheiben von einem Zopf gegessen dazu reichlich Eistee und Wasser. Außerdem habe ich hier eine Packung Opipramol-neuraxpharm 50mg gegen Angst und Panik. Sollte ich diese nehmen oder nehme ich davon noch mehr ab ? Könnt ihr mir helfen ?

Antwort
von AmandaF, 52

Wenn dich das Telefonat beruhigt hat, ist doch schon mal viel gewonnen. Es wird ein paar Tage dauern, bis der Körper sich wieder einpegelt. Und bitte schmeißt nicht immer gleich Medikamente ein!!!

Antwort
von Muzir, 53

nur wenn du es wirklich nicht mehr aushaltest, solltest du es nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community