Frage von PrincessViviana, 157

wegen psychischen erkrankungen seit 2 jahren krankgeschrieben. bisher nichts in die rente gezahlt würde mir trotzdem eine erwerbsminderungsrente zustehen?

Ich bin 28 Jahre leide seit ich ein Kind bin unter einigen Erkrankungen. Vor 2 Jahren war mein absoluter Tiefpunkt. Ich konnte nicht mehr und ich kann immer noch nicht. Soizid Gedanken habe ich regelmäßig , Angststörungen, Panikattacken, Depressionen und mit dem Essen Probleme. Ich kann mich nicht konzentrieren. Bekomme meinen Hauhalt nicht auf die Reihe, würde am liebsten nur schlafen. Bin kein bisschen im Alltag belastbar. Jetzt beantrage ich eine Reha weiß aber noch nicht ob ich sie bekomme. Ich habe nichts gelernt und habe immer alles abgebrochen weil es mir zu viele wurde. Nur war mir früher mein Problem nicht so bewusst wie jetzt. Da ich nicht 5 Jahre am Stück in die Rente eingezahlt habe und sowieso nur ein paar Monate oder ich weiß es auch gar nicht. Würde ich gerne wissen ob mir die Erwerbsminderungsrente zustehen würde ? Es kam ja nie zum dauerhaften Arbeiten oder Ausbildung weil ich den Druck nie stand halten konnte und mir alles zuviel nach wenigen wochen wurde.

Antwort
von Seanna, 100

Rente lebt davon dass eingezahlt wird. Wer nicht einzahlt, zb selbstständig ist, bekommt nichts raus und muss selbst vorsorgen. Oder eben die Eltern.

Dir wird Sozialhilfe bleiben. Ist aber nicht dramatisch, da die Höhe der EU-Rente in etwa aufs Gleiche raus kommt.

Dennoch ist dir vermutlich eine Arbeit in einer Einrichtung für psychisch Kranke vermutlich zuzumuten. Dort wird auch Rücksicht auf "besondere Bedürfnisse" genommen. Nur "nichts tun" weil "eh nix geht" is nich. Und wir so jung vom Amt auch idr nur auf 2 Jahre begrenzt genehmigt.

Kommentar von PrincessViviana ,

hallo momentmal ich habe nie gesagt das ich nix tun will sondern einfach nicht kann. ich mache mir gedanken darüber weil mein arzt dieses thema mit der rente angesprochen hat. ich denke nicht das du darüber urteilen kannst ob ich arbeiten kann oder nicht. das entscheiden meine ärzte

Kommentar von Seanna ,

Ich hab kein Wort über deine Motivation zur (Nicht-)Arbeit verloren. Zur Rente sagte ich ja was. Und ich gab kein Urteil über dein Arbeitsfähigkeit ab, sondern eine Vermutung der Reaktion des Amtes aufgrund meiner Kenntnisse ähnlicher Fälle von "aufgrund Psyche nie eine Ausbildung lang durchgehalten und beim Amt nach Rente gefragt" in deinem Alter. Dann gab ich das übliche mir bekannte Verfahren das Amtes in diesen Fällen an. Ich sehe hier kein Urteil, noch ein Vorurteil.

Antwort
von Said88, 98

Hey du bist genau so alt wie ich.
Wenn ich sowas lese, dann tut mir das echt im Herzen weh. Ich kann mich nur der ersten Antwort anschließen, denk nicht an die Rente. Versuch gesund zu werden, dass ist das wichtigste, denn die Gesundheit ist unbezahlbar!!! Du brauchst Rückhalt, du brauchst Leute mit denen du offen über deine Gedanken Probleme etc. reden kannst. Suizid ist und wird niemals eine Lösung sein!!!
Such dir Hilfe! Und du musst es aber auch wollen, nur so wird es Erfolg haben.
Ich wünsche dir alles gute, und ich glaube fest an deine Genesung!

Kommentar von PrincessViviana ,

danke ist lieb. naja ich finde schon das es eine lösung ist weil man dann einfach alle probleme los ist. aber meine mutter und mein hund sind die einzigen gründe die mich darin hindern. das ist leicht gesagt keinen gedanken an sowas zu verschwenden. aber irgendwann denkt man nach wie es überhaupt weiter gehen soll. aber egal ich habe ja meine antwort. ich habe nicht darüber nachgedacht bis mein arzt dieses thema angesprochen hat...

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 75

Wovon hast du denn die ganze Zeit gelebt?

Da du noch nicht 60 Monate in die Rentenversicherung eingezahlt hast, hast du noch keinen Anspruch auf rente.

Für eine Erwerbsminderungsrente müssten 36 PFLICHTBEITRÄGE innerhalb der letzten 60 Monate erbracht worden sein.

Kommentar von PrincessViviana ,

von hartz 4 .....ist es auch egal wenn sich rausstellt das ich nie arbeitsfähig war ? somit war die möglichkeit nicht gegeben geld in die rente einzuzahlen

Kommentar von turnmami ,

Es gibt die sog. "Vorerwerbsschäden". Hier müsstest du seit deiner Geburt erwerbsunfähig sein. Dann könntest du nach 20 Jahren Arbeit in einer Behindertenwerkstatt eine Em Rente bekommen. Da du aber auch diese Bedingung, sowie die anderen Voraussetzungen für eine EMRente nicht erfüllst, hast du keinen Anspruch auf Rente!

Kommentar von BenLam ,

Nein, das ist kein Unterschied.

Auszubildende haben die selben Schwierigkeiten in der Ausbildung.

Antwort
von Dickie59, 38

Hallo,

wenn du die rentenrechlichen Wartezeiten nicht erfüllt, bekommst du auch keine Leistungen aus der Gesetzlichen Rentenversicherung.

Du kannst aber weiterhin Leistungen aus dem SGB V bekommen (Krankenkasse) und evt. über einen sozialen Träger einen geschützten Arbeistplatz.

DAfür musst du aber selber vorstellig werden und immer wieder danach fragen und engagiert sein.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von turnmami, 67

Wenn du die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente nicht erfüllt hast, dann bekommst du auch keine Rente. Egal wie "gut oder schlecht" dein Gesundheitszustand ist. Hier bleibt dir nur der Gang zum Sozialhilfeträger.

Antwort
von Klausi111111, 25

Knallharte Antwort: keine Chance auf Rente: Du musst mindestens 60 Monate nachweisen.  Die müssen nicht am Stück sein. Aber unter 60 Monaten läuft gar nichts. Es bleibt Dir nur der Gang zum Sozialamt.:

Und sei froh, dass Du Sozialhilfe bekommst. In fast allen anderen Ländern bekommst Du - nix. Sei dankbar, dass Du in Deutschland lebst. (Deswegen kommen die Ausländer doch nach D - weil es hier Geld gibt)

Klausi111111

Antwort
von sesese, 80

Ich würde weniger Energie dafür verschwenden an eine eventuelle Rente zu denken als vielmehr in die Heilung deines Körpers und deiner Seele! Anscheinend hast du gravierendere Probleme, mit denen du alleine nicht mehr klar kommst. Hast du schon Therapien versucht? Hat das alles nichts gebracht? Du bist noch sehr jung. Lass es bitte, über eine Rente dir den Kopf zu zerbrechen. Denke darüber nach, wie du vielleicht jemals wieder arbeiten könntest und dann arbeite Schritt für Schritt an dir. Es mag ein langer Weg sein, aber du wirst es schaffen, wenn du willst.

Kommentar von PrincessViviana ,

ja habe ich aber eine normale Therapie hat nix gebracht. deswegen soll ich in reha gehen. das ist allerdings nicht die antwort auf meine frage. ich versuche seit jahren alles aber wenn nie erfolge entstehen nie eine besserung kommt und man einfach nicht weiß wie es weiter gehen soll. dann denkt man auch über solche dinge nach. nicht ich entscheide das mit der rente sondern ärzte und gutachter. dieses thema stand im raum weil mein arzt das angesprochen hat und dann wird man selber unsicher und hat noch weniger hoffnung irgendwann gesund zu werden. ich trage meine probleme mit mir seit ich 5 jahre bin ... ich weiß nicht ob man das alles noch heilen kann.

Kommentar von sesese ,

Ok, ja Ferndiagnosen sind da auch wenig hilfreich denke ich. Vor allem weiß man ja zu wenig darüber, was du eigentlich hast oder um was es genau geht, das erschwert das Problem etwas....trotzdem bin ich stark dafür nie aufzugeben...was du schreibst klingt einfach nicht gut und es klingt so, als würdest du leben um zu überleben, aber nicht um dein Leben zu leben....

Antwort
von eulig, 63

die Rente wirst du nicht bekommen, da du die notwendigen Voraussetzungen nicht erfüllst. da bleibt nur die Sozialhilfe als "Einkommen".

Antwort
von kevin1905, 52

Du kriegst keine EM-Rente.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten