Frage von sternfen92, 184

Wegen Psyche krank geschrieben jetzt melden sich Kolleginnen?

Hallo Zusammen.

Ich bin derzeit 1,5 Wochen wegen psychischen Problem (nah burn out) krank geschrieben. Die Arbeit macht mich psychisch krank und physisch krank weil es mir auch nicht gefällt etc. Hatte schon herzrasen usw.... das Problem ist dass bei uns in der Firma extrem gelästert wird und ketzt haben mir schon 2 Kolleginnen geschrieben was ich habe. Ich möchte es aber nicht sagen da ich weiss wie es in dem laden abgeht. Nein arzt sagt auch ich brauche ruhe denn ich habe zu Letzt täglich Bauchkrämpfe gehabt und war sehr fertig und hatte Angst zur Arbeit zu gehen usw...

Ich wurde jetzt schon von der dritten Person gefragt was ich habe und hab even gesagt bin krank geschrieben uns dann wird wieder gefragt was ich denn genau hab. Es nervt mich die sollen mich einfach in ruhe lassen ist ja nicht so dass man nicht mal krank ist. Ich möchte aber auch nicht sagen was icj habe da dort gleich gelästert wird ivh hab es schon oft selbst mit bekommen...es ist schlimm.

Ich bin auch auf der suche nach einem neuen Job weil ich psychisch nicht mehr kann unf nicht krank werden möchte.

Was würdet ihr den Leuten sagen ?

Antwort
von kaufi, 95

Hallo,

ich hatte das gleiche Problem und da ich zudem durch die ganze Hetzerei und dem versch... Klima aggressiv wurde, begann ich eine Psychotherapie.

Die Termine bekam ich leider nur morgens, aber es sollte ja niemand mitbekommen, also fragte ich meinen Hausarzt (der von dem Betriebsklima wusste) ,ob Sie mir als Alibi immer wenn Termin ist, ein Attest geben könne. Denn ein Attest vom Psychologen würde ja weitere Hetz-Kampagnen gegen mich starten. Sie tat es.

Bei Burn Out wirst du als kleiner Arbeiter leider sehr dumm angeschaut.....sowas dürfen ja nur Promis und hohe Herren haben. Aus diesem Grunde würde ich es verschweigen. Was du machen kannst wäre eine Dauerkrankheit vortäuschen . Vielleicht Reizdarmsyndrom oder sowas oder vielleicht sogar Irgendwas mit psychosomatischer Herkunft und dann doch etwas dein Unwohlbefinden am Arbeitsplatzumfeld erläutern.

Alternativ kannst du auch Nägel mit Köpfen machen und ein Gespräch zwischen den dir und den Chefs inkl. Betriebsrat durchführen wo du alle Fakten die dich krank machen auf den Tisch knallst.

Wenn bei dir allerdings so eine Väternwirtschaft wie bei mir herscht, dann hast du leider mit der Ehrlich- und Direktheit keine Chancen ,so das man doch über dich hintenrum tuschelt und lacht.

Das kannst aber nur du abschätzen.

Ich selbst war so oft krank bis sie mir glücklicherweise eine gute Abfindung anboten, die ich dankend annahm, da ich mir im Vorfeld auch schon einen Betriebswechsel ausgemalt habe, den ich dann auch durchführte :-)

Jetzt geht's mir gut !

Kommentar von sternfen92 ,

Hallo :),

vielen Dank für Deine nette Antwort.

Leider kann ich gar nicht sagen was ich habe, denn ich hatte mal Magen.Darm und dann habe ich dies sogar meinem Vorgesetzten mitgteilt und wer hat dies allen Mitarbeitern aus dem Vertrieb geschrieben. (darf er ja nicht).

Ich möchte eigentlich auch nur in Ruhe gelassen werden von denen und leider haben wir in unserer Firma nichtmal einen Betriebsrat.

Ich bin auch auf der Suche nach einer anderen Stellen weil ich genau so wie Du damals dort einfach weg möchte.

Als was hast du gearbeitet wenn ich fragen darf?

Viele Grüße

Kommentar von kaufi ,

Hab eben versucht dich mal anzuschreiben oder irgendwie in Freundesliste zu bekommen um dir was dazu zu schreiben was nicht für jedermanns Ohren ist. Leider kann man dich wohl nicht anschreiben, ansonsten versuch du mich bitte zu kontaktieren. schreibe dir dann näheres dazu....VG

Antwort
von DieTrulla, 82

Es geht sie gar nichts an, weswegen du krankgeschrieben bist - lass' dich bloß nicht von deren Neugier stressen. Du brauchst dich weder rechtfertigen, noch sonstwas. Konzentrier dich lieber in Ruhe auf dich selbst.

Ich würde auf deren Fragen auch nicht weiter eingehen. Du brauchst für die ja auch gar nicht erreichbar sein. Und mach dir keinen Kopf drum, was die deshalb denken, lästern, etc..

Alles Gute!

Antwort
von roblau, 99

Ich würde auf die Nachrichten gar nicht mehr reagieren es besteht Datenschutz und Du musst nur Deinem Vorgesetzten Rede und Antwort stehen das was die Kollegen machen ist Verletzung des Datenschutzes denn nicht mal der Chef darf Dich fragen was Du hast. Und wenn es so schlimm schon ist könntest Du nicht kündigen oder in Absprache mit der Firma einvernehmlich das ganze beenden?

Kommentar von sternfen92 ,

Danke für Dein Kommentar, Du hast auch recht.

Kommentar von Mignon2 ,

Wenn der Fragesteller kündigt oder den alten Arbeitsvertrag einvernehmlich beendet und noch keine neue Stelle hat, wird er vom Jobcenter für 3 Monate gesperrt. Das wäre also keine kluge Entscheidung. Erst einen neuen Arbeitsvertrag vom neuen Arbeitgeber unterzeichnet in der Tasche haben und dann erst kündigen. Das wäre die richtige Reihenfolge!

Viel Glück und Erfolg bei der Suche! :-)

Antwort
von Sparifankerl, 71

Was du hast, geht deine Kollegen nichts an - den Chef noch weniger, wenn du es ihm nicht sagen willst.

Lüg' einfach! Grippaler Infekt, Magen-Darm oder was auch immer.

Antwort
von Mignon2, 62

Schreibe einfach zurück, dass der Arzt dir absolute Ruhe verordnet hat und du leider nicht in der Lage bist, Korrespondenz zu führen. Sobald es dir besser geht, würdest du dich bei deinen Kollegen melden und bittest bis dahin um Verständnis, dass du die Nachrichten nicht mehr beantworten kannst.

Das spricht sich in der Firma herum und du wirst sicherlich nicht mehr angeschrieben. Wenn doch, ignoriere die Emails.

Antwort
von rallytour2008, 49

Guten Morgen sternfen92

Regulär wird dein Chef benachrichtigt wenn ein Mitarbeiter krank geschrieben 

ist.Das sich Arbeitskollegen/kolleginnen bei dir melden machen Sie auf 

Anweisung bzw eigenmächtig.Ist das Arbeitsverhältnis unter den Mitarbeitern 

nicht so berauschend,steckt meistens Mobbing dahinter.

Das Du angeschrieben wirst ist schlecht gemachtes Stalking.

Mach einfach dein Handy aus.Letztendlich willst Du ja nicht krank werden.

Gruß Ralf

Antwort
von KeinName2606, 38

Sag doch einfach sowas wie "ich bin nicht verpflichtet dir darüber Auskunft zu geben, bitte kontaktiere mich nicht mehr." 

Antwort
von sternfen92, 69

Tut mir leid für die paar Rechtschreibfehler:-).  Mein Handy schreibt mal Mist ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten