Frage von Dhast, 112

Darf mir die Lehrerin wegen einem nichtgehaltenen Referat eine 5 geben?

Guten Tag ich gehe 11 Klasse und war an dem Tag an dem ich Bio Referat hatte nicht da. Darf mir die Lehrerin darauf jetzt eine 5 ohne das ichs nachhalten darf geben?

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Schule, 40

Ein Recht darauf, das Referat an einem anderen Tag zu halten als dem vorgesehenen, hast Du nur, wenn Du eine glaubwürdige Entschuldigung (besser: ärztliches Attest) hast. Falls nein, bist Du mit Note 5 noch gut bedient.

Antwort
von DesbaTop, 60

Das kommt darauf an, wieso du nicht da warst. War es eine Erkrankung oder ein Termin der sich unmöglich aufschieben ließ? Dann sollte sie dir eig. einen Ersatztermin ermöglichen. Vorausgesetzt du hast ein Attest/Beleg für den Termin.

Oder anders gesagt: War es etwas wichtiges, was sich nicht vermeiden ließ, darf sie es nicht machen

Antwort
von Marvin1234qw, 38

Sie darf dir keine 5 geben, außer wenn du absichtlich ohne Attest vom Arzt oder anderen wichtigem Grund, das Referat nicht halten konntest.


Ob du es später nochmals halten darfst , entscheidet die Lehrerin. zB. 

Ob das Referat noch zum aktuellen Thema passt
oder ob es zeitlich noch möglich ist.


Antwort
von CatherineDi, 13

Nein, sie muss dir eine 6 geben, wenn du unentschuldigt bzw. nicht richtig entschuldigt fehltest. Das kann z.B. der Fall sein, wenn du einen Arzttermin hattest, von dem du längere Zeit wusstest und du die Lehrerin nicht davon in Kenntnis gesetzt hast, du frühs nicht Bescheid gegeben hast oder das Attest nicht drei Tage danach vorgelegen war.

Sollte das nicht der Fall sein, dann muss sie dir die Chance geben, es in der nächsten Stunde zu halten. 

Eine 5 darf sie dir deswegen keinesfalls geben.

Antwort
von Joshi2855, 40

Eigentlich sogar ne 6! Aber es kommt drauf an! Wenn man Krank war, darf man es nachmachen, das ist so, niemand ist gezwungen sowas Krank zu machen...allerdings musst du dann halt einen beweis mitbringen. Wenn du als nicht entschuldigt zählst darf sie das, es könnte ja auch schwänzen sein.

Antwort
von apophis, 33

Ohne Entschuldigung - heisst eine ärztliche Krankschreibung, Elterliche Entschuldigung sofern minderjährig o.Ä - darf sie das, ja. Eine 5 ist dabei sogar noch gut gemeint, denn eine nicht erbrachte Leistung ist im Normalfall eine 6.
Sofern Du eine Entschuldigung abgegeben hast, darf sie das nicht. Eine nicht gegebene Möglichkeit für eine Leistung kann nicht benotet werden.

Antwort
von schalkeattacke, 70

Klar kann sie...und sie war sogar großzügig. Weiß sie ob du deine Aufgabe auch gemacht hast?

Antwort
von JonasV, 59

Klar, wenn du unentschudigt nicht da warst. Hast du ein Attest, darf sie das nicht. Hol dir zur Not nachträglich eins

Kommentar von BalTab ,

Das dürfte nicht klappen

Kommentar von JonasV ,

könnte aber

Antwort
von conelke, 23

Wenn Du eine gute Entschuldigung z. B. einen Attest hast, warum Du nicht da warst, ist es nicht gerechtfertigt.

Antwort
von RoentgenXRay, 11

"Ich gehe 11 Klasse" Nee, niemals! Jeder Elftklässler weiß, dass es 11. heißt (mit Punkt) und, dass es "gehe IN DIE  11. Klasse" heißt.

Davon abgesehen: Ohne Attest keine erbrachte Leistung = Schulnote 6. Warum du eine 5 hast weiß ich nicht.

Antwort
von TheDevastator, 11

Wenn du kein Attest oder eine Entschuldigung hattest (kommt auf deine Schule an), ist das durchaus gerechtfertigt. 

Antwort
von dkeiser, 30

5 ist doch noch faier :D

Antwort
von AmandaF, 17

Das kommt darauf an, ob deine Entschuldigung glaubhaft war.

Antwort
von DJFlashD, 24

wieso warst du nicht da? wenn du geschwänzt hast darf sie, wenn du davor angerufen hast (bzw deine eltern) und dich entschuldigt haben, darf sie das nicht

Antwort
von thomas19900, 20

Vollkommen falsche Antworten hier. Wenn du über 18 bist kannst du dich selbst entschuldigen. Ist egal was vorgefallen ist. Die kann dir aber keine 5 geben für gar nichts. Der Termin sollte verlegt werden. Rede mit deinen Eltern. Die sollen mal die Lehrerin aufklären.

Kommentar von DesbaTop ,

Das kommt auf die Schulordnung an. Außerdem kann die Schule eine selbstgeschrieben Entschuldigung ablehnen, wenn es zu oft wegen Kleinigkeiten vorgekommen ist

Kommentar von apophis ,

Leider ist Deine Antwort so auch nicht richtig.
Mit 18 darfst Du zwar Deine Entschuldigung selber schreiben, der Lehrer muss diese allerdings nicht annehmen. Er darf ein ärztliches Attest verlangen.
Besonders bei Klausuren oder ähnlichen (bspw. Referate) ist dies relevant.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Wenn er über 18 ist und sich selber entschuldigt, dann sollte er sicherlich auch nicht mehr die Eltern zur Lehrerin schicken - entweder oder!

Kommentar von Bswss ,

Thomas, Du redest Unsinn.  Man kann sich zwar als Volljähriger "selbst entschuldigen", aber woher weißt Du denn, dass er/sie volljährig ist? Ein Recht, ein nicht gehaltenes Referat "nachzuholen", besteht NICHT.  Der Lehrer kann aber darauf bestehen, dass es nachgeholt wird - und zwar zu einem von IHM festgesetzten Zeitpunkt. Wenn begründete Verdachtsmomente existieren, kann ein Lehrer auch auf Attest bestehen.

Für eine nicht erbrachte Leistung gibt es die Note SECHS, nicht die Note 5.

Kommentar von Effigies ,

Sicher kann die ihm ne 5 geben. Die kann ihm sogar eine 9 geben oder ein  Pfui. WAS will er denn dagegen machen?

Selst wenn sie in ihr Notenbuch Gedichte schreibt is das ihr Ding.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten