Wegen Marder Hunde Haare streuen, aber Katze zuhause?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Keine Sorge, der Kater wird damit umgehen können, der wird sich schon nicht in die Hosen machen.

Wenn du kannst, bitte einen Hundebesitzer seinen (möglichst Rüden) mehrmals immer wieder ums Haus und ums Grundstück zu führen und zu anmieren, überall zu pinkeln. Rüden lassen sich da meist nicht 2x bitten. Das finden Marder auch nicht nett.

Kommentar von flicka123
02.10.2016, 20:01

Danke für deinen Rat ich finde den sehr Hilfreich... Vielen Dank

1

Also ich muss sagen ich bezweifle das Hunde Haare helfen.

Wir hatten immer Hunde im Haus und wir haben trotz alle dem Marder ums und im (Dachboden) Haus. 

Und auf dem Dachboden selbst läuft meine Hündin sogar häufiger mit mir rum wenn ich dort was mache.

Das ist den Tieren aber völlig egal. Die sind da so viel sie wollen.

Aber ich muss sagen man gewöhnt sich an Marder. Das einzig ärgerliche ist halt das, grade wenn sie im Haus sind, ziemlich viel Schaden anrichten. (Uns zerstören sie die dämmwolle) 

Hundehaare helfen nicht wirklich, dann kannst auch alte Schuhe dort deponieren. 

Google mal Marderschreck Ultraschallgeräte, die haben bei uns damals einzig  geholfen.

Katzen sind sehr robuste Tiere. Gerade Freigänger sind meist gesünder als Ihre Besitzer.

Es macht allerdings wenig Sinn, gegen Marder diese Vergrämungsmethode einzusetzen.

Es macht mehr Sinn, zu versuchen den Eingang zu verschliessen, mittels Drahtsperre oder ein paar Tücher mit Dieselkraftstoff zu tränken und diese auf dem Dachboden auszulegen.

Marder mögen Dieselgeruch überhaupt nicht und werden bei genügender Konzentration in der Luft, das Weite suchen.

Kommentar von flicka123
02.10.2016, 20:03

Ich versuch es mal mit Dieseltücher.... Das Problem ist halt wenn der Marder am Tag herum Radauen würde, würde es niemand nerven aber der ist immer Nachts am herum tanzen😂

0
Kommentar von Wannabesomeone
02.10.2016, 21:45

alternativ könnte man auch einen etwas fachkundigeren darum bitten mittels einer lebendfalle und dörrpflaumen den Marder einzufangen. Die falle muss natürlich mehrmals täglich kontrolliert werden.

0

da hilft es auch nicht Hundehaare auszulegen. Erfreut euch doch an den Wildtieren, anstatt sie immer bekämpfen zu wollen.

Hundehaare bringen gar nichts. Ich hatte sogar 2 ganze Hunde und trotzdem Marder auf dem Grundstück. Um den loszuwerden hilft nur ne Falle. 

Was möchtest Du wissen?