Frage von intelligence5, 42

Wegen Hodenkrampfader (Varikozele) bei der Polizei abgelehnt?

Hallo,

ich habe vor , mich dieses Jahr bei der Polizei zu bewerben.

Allerdings habe ich eine Varikozele (Hodenkrampfader ) am linken Hoden.

Im Internet hab ich gelesen, dass arterielle oder venöse Durchblutungsstörungen ein Ausschlussgrund sind.

  1. Zählt eine Varikozele zu einer venösen bzw arteriellen Durchblutungsstörung?

und

  1. Werde ich wegen der Varikozele vermutlich damit rechnen müssen, dass der Arzt mich aussortiert?

Danke im voraus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von schmiddihb, 23

Bei der Polizei brauchst du schon "Eier"  :-)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Krampfader am Ei ein Ausschlußkriterium darstellt. Durchblutungsstörungen gibt es ja viele...

Mein Rat: Ruf bei der Polizei an und frage nach dem Ärztlichen Dienst und rede mit dem Doc

ODER

du machst gar nichts, bewibst dich und wartest ab, ob die was feststellen. Schreib es aber in dein Anamneseprotokoll und schau was passiert. Ehrlich sein, sonst schmeissen die dich wegen falschen Angaben raus.

Wenn es ein Kriterium ist, kannst du es vermutlich eh nicht ändern und das Ergebnis wird das Gleiche sein.

Viel Glück und Erfolg

Kommentar von LeeMain ,

HAHAHAHAHA sry :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten