Wegen Flüchtlingen auswandern. Wohin könnte ich gehen?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Die Frage wird von den meisten Beantwortern als unsinnig abgetan. Tatsache ist: aber: Jedes Jahr verlassen immer mehr Menschen Deutschland, weil sie hier keine Zukunft mehr sehen: steigender Einfluss von Islamverbänden, immer mehr No-Go-Zonen und Ghettos mit hoher Kriminalität, Gefahr für die Frauenrechte, sinkendes Niveau der Schulbildung, absehbare Steuer- und Abgabenerhöhungen, um mehr Hartz4er zu finanzieren. Ich kenne mehrere qualifizierte Akademikerinnen, die auswandern wollen, z. B. nach Kanada oder Australien, weil dort diese Probleme nicht bestehen und weil dort Qualifizierte gern aufgenommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Geld hast,Curacao.Wenn nicht,kannst versuchen,eine Arbeit zu finden und damit ein Dauerpermit zu bekommen.Die meisten beliebten Länder sind entweder bald mit dem Gleichen Problem konfrontiert,oder es ist dort zu teuer für Deutsche.Die Schweiz will gerade den Zuzug Deutscher begrenzen.Australien bietet zwar viel,allerdings mußte einen langen Atem haben und solltest jemanden dort kennen,der Dir hilft.Beste Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HellasPlanitia
19.04.2016, 10:02

Die Schweiz will nicht "den Zuzug Deutscher begrenzen". Was diskutiert wurde und wird sind Obergrenzen bei der Gesamteinwanderung und Einschränkungen des Personenfreizügigkeitsabkommens mit der EU. Es ging nie spezifisch um Deutsche.

0

Geh nach Balkonien zu den Begonien!Oder du kannst es auch in Gartenien versuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also Nord Korea wäre das sicherste Land diesbezüglich. Neuseeland, Australien oder Kanada käme da für dich eher in frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wahnsinn, was man hier für dämliche gebrainwashede antworten stellenweise lesen muss von menschen, die immer noch glauben, dass wir kriegsflüchtlinge aufnehmen xD ich wünsche euch wirklich, dass ihr die ersten seid, die böse erwacht. liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brauchst gar nicht weit. Geh nach Osteuropa, da gibt es kaum Flüchtlinge und wenn doch, werden sie wie Menschen 2. Klasse behandelt. Viel Spaß bei denen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ungarn könnte deinen Geschmack treffen...nur bist dann du dort der Aussländer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bye ;)

Aber dann kannst du ja gar nicht mehr die neue Volkspartei für den kleinen Mann, die AfD unterstützen. Ist natürlich absolut traurig haha. :*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ein paar Jahre Auslandsaufenthalt würde manchen nicht Schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Syrien ist viel Platz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrainsRevenge
19.04.2016, 14:44

Und das Wetter dort ist bombenmäßig und granatengeil!

2

Du wirst wohl kaum ein Land in Europa finden, das keine Flüchtlinge aufgenommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Philippinen

Neusseland

Sychellen

usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du akzeptierst Flüchtinge nicht, aber du erwartest, dass du woanders als Flüchtling mit offenen Armen empfangen wirst? Worauf begründest du deine Hoffnung? Darauf, dass du weiße Hautfarbe, christlichen Glauben und europäische Herkunft hast?

Besser kann man Vorurteile eigentlich nicht eingestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holjan
21.07.2016, 20:56

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Flüchtling (Asylant) und Migrant, vor allem in Anbetracht dessen, das viele Länder hohe Auflagen haben, was Zuwanderung betrifft. 

Wer z.B. nach Kanada auswandern will muss die nötige Punkte in einem Punktesystem erreichen (Abschluss, Ausbildung, Beruf, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse, finanzielle Sicherheit etc. spielen dabei u.a. eine Rolle). Man stellt halt sicher, das der Zuwanderer auf eigenen Beinen stehen kann, einen Mehrwert für die Gesellschaft ist und eben möglichst wenig Probleme und Kosten mitbringt/verursacht.

Zuwanderer haben entsprechend auch bei der Bevölkerung idR einen anderen Stellenwert als Menschen, die illegal Grenzen überrennen und die Hand aufhalten.

0

Ach, hier sind viele Flüchtlinge unterwegs? Die müssen doch irgendwo bleiben. Wenn hier Krieg wäre, fändest du das gut, wenn alle sagen: "Guck mal da, schon wieder so ein Flüchtling!". Kannst ja gerne den Weg, den die Flüchtlinge kommen, zurückgehen. Solchen Ausländerfeindlichen gebe ich keine Tipps, wohin man gehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kann ich den übrigen Kommentaren nur beipflichten. Vor einem Problem davonlaufen tun schon genug Leute. Dennoch hier mein Hinweis:

Ein klassisches Einwandererland ist z.B. Canada. Da muss man allerdings auch damit leben das man mit vielen anderen Nationalitäten zurechtkommen muss. Ansonsten kann man auch nach Südamerika auswandern.

Was du schnell feststellen wirst: NIrgendwo lebt es sich so gut wie hier.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
18.04.2016, 17:14

"Nirgendwo lebt es sich so gut wie hier? " Von Beruf Sohn,oder Papiere in Panama oder wie kommste darauf? Wohnungen knapp und teuer,Lohniveau niedrig,Sozialleistungen immer schlechter,Enteignungen in immer schnellerer Folge.Hat man sich was erarbeitet,Haus gekauft sind die nur noch die Hälfte wert,wenn ein Flüchtlingslager gegenüber gebaut wird,die Rente....also da gibt es bessere Aussichten.

0

geh nach syrien, das land aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Narnia soll schön sein ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten Nordkorea!

Guten Flug und viel Spaß mit Kim Jong Dick!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
18.04.2016, 16:36

Sarkasmus ist Dir wohl nicht fremd.^^Aber ,wenn man diese Meinung hat,ist es doch korrekt die Konsequenzen zu tragen?! Immerhin kommen die wirklichen Probleme erst noch.

0
Kommentar von Rocker73
18.04.2016, 16:42

Noch dazu ist der Grund von ihm, wegen vielen Flüchtlingen das Land zu verlassen, der Beweis, dass er diese Menschen weder für voll nimmt noch sie in irgendeiner Weise schätzt!

Und wegen sowas lass ich mich nicht als Nazi abstempeln!

1

Die Welt steht dir offen - nur zu.

Wie heißt es bei den Brener Stadtmusikanten? Etwas besseres als den Tod findest Du überall! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ziehen die Leute dann auch um in deinem Zielland, weil Sie die gleiche Einstellung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?