Frage von BirdyViolin, 66

Wegen Eisenmangel zum Arzt?

Hey Leute! Ich habe immer einen latenten Eisenmangel. Phasenweise ist der Wert ganz gut und manchmal eher nicht. Im Moment nehme ich keine Eisentabletten (ist mit dem Arzt so abgesprochen) allerdings sollte ich im Winter nochmal wieder zum Arzt um Blut abzunehmen. Jetzt stehen mir nur die nächsten zwei Wochen Prüfungen ins Haus und ich würde lieber Lernen als zum Arzt zu gehen. Denn immer wenn mir Blut abgenommen wird kippe ich um, weil mein Kreislauf halt nicht so stark ist. Mit Blut ansehen habe ich keine Probleme, falls das jemand denkt. Es ist eher die Tatsache, dass auf einmal Blut fehlt und ich sowieso eher schneller mal in der Ecke liege... Außerdem darf ich meistens vorm Blutabnehmen nicht frühstücken (mir werden auch immer noch andere Werte abgenommen) und ohne Frühstück aus dem Haus ist bei mir ganz schlecht! Das Problem wäre also, dass mit so einem Arztbesuch ein ganzer Tag vom Lernen drauf geht, weil ich danach meistens zu nix mehr zu gebrauchen bin... Leider bin ich aber momentan sehr unkonzentriert und total müde, obwohl ich ausreichend schlafe und vernünftig esse. Mein Frage wäre jetzt, ob ihr an meiner Stelle noch vor den Prüfungen zum Arzt gehen würdet oder erst am Tag danach? Danke schon mal an alle, die sich diesen Roman durchlesen! LG Birdy :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 33

Ich verrate Dir mal einen Trick: Für den Hb-Wert (zur Schätzung des Eisenwerts im Blut) braucht man nicht nüchtern zum Arzt, Du kannst also frühstücken. Viele Frauenärzte/innen haben ein Gerät zur Bestimmung des Hb-Werts in der Praxis, denn der wird bei Schwangeren regelmäßig untersucht. Man braucht dafür nur 2-3 Tropfen Blut, die aus der Fingerkuppe gewonnen werden nach einem Pieks - nicht mal eine Spritze und keine nennenswerten Blutmengen.

Telefoniere doch mal herum, welcher Arzt solch ein Gerät hat, evtl. auch ein Hausarzt, und gehe mitten am Tag oder nachmittags hin, wenn es Dir eben passt (vom Lernen her passt). Dann hast Du immerhin schon mal 1 Wert und kannst mit dem Arzt besprechen, ob Du Eisentabletten brauchst oder nicht. Das große Blutbild kannst Du ja machen lassen, wenn die Prüfung vorbei ist.

Letzter Tipp: Lass bei diesem großen Blutbild auch Deine Schilddrüsenwerte TSH-Wert, sowie T3 und T4 bestimmen: Diese Werte gehören nicht als Standard zu einem großen Blutbild, aber wer Probleme mit den Eisenwerten hat, könnte auch Schilddrüsenprobleme bekommen.

Viel Erfolg bei den Prüfungen und gute Besserung!

Kommentar von BirdyViolin ,

Hey super Idee! Da hab ich bis jetzt noch nie von gehört, aber das könnte die Situation echt vereinfachen! :) ich telefoniere gleich mal rum damit ich das bald hinter mir habe!

Die Schilddrüsewerte werden bei mir eigentlich auch immer mit abgenommen (obwohl ich weiß nicht ob es da verschiedene gibt), weil bei mir eine Zeit lang eine Schilddrüsenüberfunktion vermutet wurde aber bis jetzt waren die Werte nie so schlecht, dass etwas dagegen getan werden musste :)

Ganz lieben Dank an dich!

Antwort
von circuli, 34

Gehe erst nach den Prüfungen zum Arzt, um dein Blut abzunehmen und dich durchchecken zu lassen.
Um aber dich vor deinen Prüfungen mit genug Eisen zu versorgen, reicht eine ausgewogene Ernährung. Wenn du dich aber schlapp fühlst und müde usw. bist, dann nehme jeden zweiten Tag eine Eisentablette. Das schadet dir nicht, ab und zu eine zunehmen. Selten kommt man in einer Eisenüberversorgung - gerade bei Frauen :)

Dir alles Gute für die Prüfungsvorbereitung! Drücke dir die Daumen!

Antwort
von Moskito, 29

Gerade weil es Dir so geht (unkonzentriert und müde), solltest du auf jeden Fall gleich zum Arzt gehen, vor allem, wenn so eine Stressphase ansteht - oder schon läuft.

Soooo viel Blut wird einem da ja nun nicht abgezapft, dass man wegen der fehlenden Blutmenge umkippen müsste. Du kannst ja ein Brötchen mit zum Arzt nehmen und gleich nach der Blutabnahme essen.

Schlimmer wäre es doch, wenn du während einer Prüfung umkippen würdest und dann gleich noch eine Woche krank wärst - oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community