Wegen der Ausbildung überfordert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das war auch so ähnlich bei mir aber glaub mir nimm die Ausbildung lockerer ... ist zwar leicht gesagt aber nimm dir nicht alles zu herzen sondern denk positiv und wenn deine Kolleginnen mit dir meckern dann sehe es nicht als Kritik sondern sei dankbar und nehme es als Verbesserungsvorschlag an und versuche einsichtig zu sein und wenn nicht denk dir dein teil oder nimm es an und setze es um wenn es machbar ist. So vermeidest du konflikte und verdienst dir vielleicht ein lob . Ich hab sehr viel kritik einstecken müssen habe es persönlich genommen aber das ist falsch ,denn wenn man alles persönlich nimmt das macht krank deswegen sehe es locker Mark twain sagte mal

Arbeite, als würdest du das Geld nicht brauchen.
Liebe, als hätte dich nie jemand verletzt.
Tanze, als würde niemand zusehen.
Singe, als würde niemand zuhören.
Lebe, als wäre der Himmel auf Erden.

Und wenn du nach dem zitat lebst wird einiges leichter glaub mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es tatsächlich an der Ausbildung liegt, ist es vielleicht wirklich nichts für dich. Es kann aber auch andere Ursachen haben.. vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, woher dieser Stress und die negativen Gefühle kommen könnten, abgesehen von der Arbeit. Wenn es eine andere Ursache hat, wäre vielleicht der Besuch bei einem Psychologen sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir doch einfach mal eine Auszeit, geh doch einfach mal ein halbes Jahr in die Ferien. Wenn du  oder deine Eltern das nicht finanzieren könne dann frag deinen Chef ob du einfach einen Monat Auszeit haben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung