Frage von dannydaniel1984, 160

Wegen der Angst, seit 10 Jahren nicht mehr beim Zahnarzt gewesen. Jetzt holt es mich ein - was soll ich tun?

Hallo Ihr Lieben,

bitte verurteilt mich nicht - ich weiß selber, wie doof das eigentlich ist und ist mir auch verdammt peinlich. Ich war vor ca. 10 Jahren das letzte Mal beim Zahnarzt, damals wegen einer Wurzelbehandlung. Es war eine neue Ärztin, da mein damalig bisheriger Zahnarzt verstorben war. Die Wurzelbehandlung war meine erste und so ein Horror für mich, sodass ich mich nie wieder getraut habe, zum Zahnarzt zu gehen. In den letzten Jahren habe ich Zahnschmerzen immer mit Schmerztabletten behandelt. Ja, nach 3-4 Tagen á 3-4 Schmerztabletten am Tag, waren die Schmerzen auch vorbei. Der ein oder andere Zahn ist mir auch schon "weggebrochen", aber es waren "nur" die Weisheitszähne, daher weniger beeinträchtigend für meine Ernährung. Nun seit 1 Woche habe ich extreme Zahnschmerzen, die nur mit einer Maximaldosis von Schmerztabletten zu überstehen sind. Seit Donnerstag ist nun auch die Wange stark angeschwollen und ich merke, wie der Kiefer stark behindert wird. Wie gehe ich das am besten an? Der Zahnarzt wird mich sicherlich auslachen oder sich sonst was denken. Mir ist das super unangenehm und ich hab auch noch immer tierische Angst vor dem Zahnarzt. Was soll ich tun? Kann ich eine Vollnarkose beantragen?

Danke für Eure Hilfe im Voraus...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jersey80, 109

lass dich nicht von deinen negativen erfahrungen manipulieren ...

suche dir einen zahnarzt mit entspannter atmosphäre ...

nimm musik mit (mp3-player usw.) ... dann kannst du dich während der behandlung ablenken ...

lass dir jeden schritt genau erklären ...

vielleicht kannst du zum ersten termin (da wird ja noch nichts gemacht) eine vertraute person mitnehmen, die dich unterstützt, der du auch vertraust ...

du schaffst das! alles gute!

Antwort
von Lucielouuu, 114

Erstmal hin zum Zahnarzt. Der lacht dich auch nicht aus sondern will dir helfen, immerhin bekommt er da ja auch Geld für. Was das genau ist kann dir nur der Zahnarzt sagen, mit dem kannst du auch alles andere abklären. Man muss sich bei so etwas aber nicht so anstellen, nur weil man einmal eine schlechte Erfahrung mit einem Zahnarzt hatte heißt das ja nicht, dass ab jetzt jeder Zahnarztbesuch so wird. Es kann auch sein, dass dich jetzt regelmäßige Zahnarztbesuche erwarten um alles in deinem Mund wieder hinzubiegen, mögliche Löcher zu füllen etc.

Viel Glück.

Antwort
von shelly7213, 95

Dir muss das in keinem Fall unangenehm sein es gibt so viele Menschen die Angst vor dem Zahnarzt haben vielleicht solltest du dir einen Zahnarzt suchen der sich auf angstpatienten spezialisiert hat der geht auf die Patienten ganz anders ein als ein normaler Zahnarzt. 

Antwort
von Rambazamba4711, 87

Kein Zahnarzt lacht Dich aus, nur weil Du lange nicht dort gewesen bist. Nimm Deinen Mut zusammen und geh hin. Sag Ihm dass Du Angst hattest, er wird es verstehen und Dich so vorsichtig wie möglich behandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community