Frage von PlayboyA, 107

Wegen Depressionen mit Lehrerin verscherzt?

Hallo Leute, ich habe ein Problem. Ich habe in letzter Zeit, seit ungefähr 2 Wochen, wieder eine depressive Phase. Das führt dazu, dass ich ab und zu nicht zur Schule gehen kann oder früher nach Hause gehe. Eine meiner Lehrerinnen denkt allerdings jetzt, dass ich ständig den Unterricht schwänze, weil sie mich ja vorher noch gesehen hat. Die Stunden lasse ich mir zwar entschuldigen, aber trotzdem hat sie einen ziemlichen Hass gegen mich entwickelt. Das sind jetzt die letzten zwei Monate meiner Schulzeit und die will ich auch noch halbwegs gut abschließen.

Also, was kann ich tun?

Dankeschön schon mal!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gewustwie, 47

Als aller erstes siehst du zu das du von irgend einem Doktor ein Attest bekommst das du Langzeit depressiv bist. Oder dass du irgendwie in einer depressiven Phase bist Google einfach mal!

Dann gehst du zu deiner Lehrerin und schilderst ihr deine aktuelle Situation! Sag ihr das du diese letzte Zeit wirklich mitmachen möchtest, aber das deine aktuelle Lage es dir nicht erlaubt klar und frei zu denken. Die gleiche Leier machst du mit dieser Lehrerin die dich nicht mag (zum beweis Attest vorlegen)!

Habe bitte eines im Kopf. Ein Lehrer ist kein Monster. Das sind Menschen die doppelt und dreifach länger mehr als du die Schulbank gedrückt haben!

Wenn du den alles verständlich und vernünftig erklärst,  wird das für dich halb so schlimm sein. Doch solange sie nichts von deinen Problem wissen steckt er dich automatisch in eine NichtsNutz-Kiste.

Antwort
von Beckers99, 54

Ich würde sagen das du und deine Eltern ein Termin bei deiner Lehrerin machn sollten

Antwort
von sunnyhyde, 47

einfach mal mit ihr reden oder falls du noch nicht volljährig bist mit deinen eltern zu der lehrerin gehen..

Antwort
von Earlywuse, 23

Geh mit deinen Eltern zu ihr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community