Frage von Spathiphyllum, 58

Wegen dem Rauchen belogen, was jetzt?

Hallo zusammen, mein Fast-Freund und ich sind beide 15, sind aber nicht zusammen weil ich von Beziehungen nichts halte, aber wir führen quasi eine Beziehung ohne sie so zu nennen. Ich selbst habe noch nie geraucht, getrunken oder ähnliches, da ich bei sowas ganz streng mit mir selbst bin und es auf keinen Fall tun möchte. Wir beide haben allerdings eine gemeinsame Freundin, die ab und zu raucht, schon mal gekifft hat und auch trinkt. Mein "Freund" und sie treffen sich ab und zu, vor ca 2 Monaten hat sie mal bei ihm übernachtet und er sagte mir da dass er mit ihr eine geraucht hat, um es mal auszuprobieren, damit er weiß dass es eklig ist und er es danach nie wieder tut. Das fand ich schon scheiße, aber gut, ich hab es halt so akzeptiert. Ich bin auch sauer auf unsere Freundin dass sie ihn da mit reinzieht. ..Vor einer Woche hatten mein "Freund" und ich eine Diskussion, weil er mich (angeblich spaßeshalber...) gefragt hat, ob ich nicht zufällig auch eine rauchen würde, damit ich nicht sauer auf ihn sein kann wenn er es auch tut. Ich war etwas schockiert und er meinte dann, Zigaretten fände er leider so furchtbar verlockend und es würde ihm auch schmecken und ihn entspannen. Da war ich echt traurig, ich mache mir halt Sorgen um ihn dass er wirklich anfängt zu rauchen und ich selbst möchte auch nicht mit einem Raucher "zusammen" sein. Ich habe kein Problem damit, dass er was trinkt oder Spaß am Leben hat, bitte denkt das nicht, ich bin nur selbst so ein starker Zigaretten-Gegner, dass ich nicht damit klarkommen kann, dass mein "Freund" raucht, aber ich dachte halt, ja okay es war nur einmal und er hat mir auch (vor einer Woche) versprochen dass er nicht mehr rauchen wird. Nun hat er mir gestern 'gebeichtet', dass es nicht nur eine Zigarette war an einem Abend, sondern mindestens 10 auf 2 Tage und noch eine als er noch mal bei meiner Freundin war (und ich später dazugekommen bin). Ich bin sehr verletzt, da ich ihm sehr vertraut habe und weil er so viele Zigaretten geraucht hat auch. Natürlich verspürt er jetzt ein Verlangen, er hat ja einige geraucht und nicht nur eine zum Probieren :/ Jetzt weiß ich nicht wie es weiter gehen soll...Er bedeutet mir sehr viel, aber es schmerzt mich sehr dass er mich über 2 Monate angelogen hat, auch als wir nochmal darüber geredet hatten, außerdem möchte ich nicht, dass er nochmal raucht, obwohl er mir das versprochen hat (was ich ihm jetzt natürlich auch nicht mehr so richtig glauben kann...Immerhin ist es eine Sucht!) Jetzt weiß ich nicht ob das mit uns eine Zukunft hat, da ich ihm momentan kaum Vertrauen schenken kann und ich davon ausgehe, dass er es wieder tun wird...

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 7

Hallo!

sondern mindestens 10 auf 2 Tage

Raucher geben immer nur die Hälfte zu. Lass ihn - er wird Dich immer wieder belügen - willst Du das ein Leben lang haben.

Und er wird nicht aufhören - eher wirst Du auch rauchen und da solltest Du aufpassen. Und Raucher werden meistens in der Jugendzeit gemacht - Nichtraucher auch. 

Übrigens : Du würdest bei ihm immer passiv mitrauchen.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von DasPigi, 23

Uuuund was erwartest du jetzt von uns? Du hast ja eh schon deine Entscheidung getroffen wie es aussieht....

Ps. Fass dich nächstes mal ein bisschen kürzer ;)

Antwort
von TheJooble, 28

Was willst du machen er ist süchtig und Alkohol ist genauso schlimm wie der andere Kommentar schon erwähnt hat. Fragwürdige Aktion aber deine Entscheidung ob du bleibst bei der nicht Beziehung Beziehung

Antwort
von Smudo1284, 12

er ist immer noch herr seiner sinne, auch wenn ihr eine enge freundschaft habt, muss er entscheiden, wozu er lust hat oder nicht.

er ist 15 und will das leben auskosten. nicht jeder jugendliche hält sich von drogen fern, es ist eher normal, dass man in dem alter alles probieren möchte.

und mit 15 eine beziehung würde sowieso nicht ewig halten, auch wenn er jetzt aufhören würde, mit dem rauchen.

wenn du weiter so gegen das rauchen sein wirst, wird er es bestimmt einfach heimlich machen und er wird es dir dann bestimmt auch irgendwann nicht mehr beichten, weil es eh für ihn normal sein würde, zu rauchen.

Antwort
von Wonnepoppen, 26

du hast nichts dagegen, wenn er trinkt, aber bis strikt gegen das Rauchen?

eins ist so schlimm wie das andere!

Ihr seid beide 15, also noch sehr jung u. er sollte sich über die Konsequenzen im klaren sein, wenn er nicht aufhört!

entweder akzeptierst du, was er macht, was nicht so aussieht, oder beendest die "Freundschaft".

nur weil "du" es willst, hört er bestimmt nicht auf damit!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten