Frage von LukasSchleicher, 45

Wegen Bauchschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert, jedoch kein offensichtlicher Grund erkennbar?

Hi Community, ich weiß selber nicht genau wie ich die Frage denn formulieren soll, geschweige denn nach was ich im Internet suchen soll. Da ich irgendwo anfangen muss mit meiner Suche wollte ich meine Frage jetzt einfach mal hier reinstellen. Es geht um Folgendes: Im Alter von, ich glaube 13-14 Jahren, wurde ich ins Krankenhaus eingeliefert weil ich sämtliche Nahrungsmittel die ich zu mir geführt hatte (sowohl Essen als auch Trinken), innerhalb von 5 Minuten in Form von Erbrechen ausgeschieden habe. Da mein Hausarzt auch keine rechte Antwort wusste und ich schon relativ "ausgehungert" war und auch relativ erschöpft war, wurde beschlossen mich ins Krankenhaus zu bringen um dort festzustellen was denn los sei. Das bizarre, meiner Meinung nach, ist, dass mit dort eigentlich nur eine Infusion gegeben wurde und ich dann drei Tage dort war. Es wurde nichts weiter festgestellt. Der Arzt der sich Meiner angenommen hatte, hat mir dies am Tag meiner Entlassung versichert.

Jetzt die eigentliche Frage: Wieso war das so? Offensichtlich war etwas mit meinem Magen nicht in Ordnung, was sich aber dann anscheinend von allein wieder "geheilt" hat...

Ich wäre über eine konstruktive Antwort sehr dankbar!

Antwort
von Negreira, 6

Der Körper hat Selbstheilungskräfte. Du wirst Dich bestimmt auch schon mal geschnitten haben, oder aufs Knie gefallen sein und es ist wieder zugeheilt, oder nicht?

Mit den inneren Organen ist das genauso. Man hat Dir Flüssigkeit zugeführt, die Dein Körper offensichtlich gebraucht hat. Das wird von einer  einfachen Magenverstimmung gekommen sein, denn Du hast ja keinerlei Beschwerden mehr. In Deinem Leben wird es solche Situationen noch häufiger geben. Nicht für alles gibt es erkennbare Ursachen, und ehrlich gesagt ist es auch müßig, sich nach Jahren noch darüber Gedanken zu machen, was man irgendwann mal gehabt hat. Hast Du die Erkältungen auch gezählt, die Du schon bekommen hast?

Und ich kann da keine Fehldiagnose erkennen. Natürlich irren sich Ärzte auch, wir sind alle nur Menschen. Dagegen ist unsere Erfolgsquote sicherlich wesentlich höher als die von Dr. Google oder irgendwelcher selbsternannter Fachleute. Nur, weil hier keine "Krankheit" festgestellt wurde, heißt das ja nicht, daß der Arzt diese übersehen hat.

Antwort
von SamsHolyWorld, 4

Hallo,

Das war wahrscheinlich ein Magen Darm Infekt, kann auch so etwas wie zb von Rotaviren ausgelöst worden sein. Bei solchen Erkrankungen, gibt es eigentlich auch gar keine andere Therapie als Flüssigkeit. 

Liebe Grüße 

Antwort
von milonguero, 6

Die Ärzte im Krankenhaus sind auch nur Menschen, und Fehldiagnosen sind nichts Ungewöhnliches.

Ich hatte mal nach einem Sportunfall einen angerissenen Meniskus, und im Krankenhaus hat man mich erst einmal als gesund entlassen, bis später ein anderer Arzt die richtige Diagnose gestellt hat.

Kommentar von LukasSchleicher ,

Ich wollte damit nicht die Ärzte kritisieren! Hat mich nur interessiert 

Antwort
von husky1999, 8

Wahrscheinlich einfach Verdauungsprobleme

Antwort
von SpeedsterFlash, 2

Das könnte lediglich eine Magen-Darmverstimmung gewesen sein. In diesem Alter spielen auch die Hormone eine große Rolle. Manche merken gar nichts, anderen wird andauernd schlecht.. Ich hatte das auch, aber 4 Wochen nach meiner Geburt. Ich musste operiert werden, weil sich sonst nichts gebessert hätte.

Wenn aber wieder alles besser ist, frage ich mich, was dich das nun quält? 

Flash.

Kommentar von LukasSchleicher ,

Das ist mir spontan eingefallen und wollte lediglich wissen was denn da los war! Mir wurde ja nicht gesagt was das ist :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community