Frage von BlumgamTv, 118

Wegen Angst vor der Abschlussprüfung nicht lernen?

Hay Leute, ich habe in 4 Tagen meine Prüfung. Die letzten Wochen konnte ich gut lernen. Nun wird die Angst immer größer. Das ich die Prüfung bestehe, ist für meinen Beruflichen Werdegang, sehr wichtig. Nun, seid zwei Tagen kann ich nicht mehr Lernen. Es kommt mir so vor als hätte ich angst und würde davor weg rennen wollen. Wie geht ihr in solchen Situationen vor ?

Dankeschön!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheTrueSherlock, 35

Hm..

Habe auch psychisch bedingt ab und an Lernschwierigkeiten, versuche folgendes:
- wenn du auswendig lernen musst, versuch das beste zu machen und die Definitionen etc. in einfache Wörter zu "übersetzen" und den Inhalt wenigstens zu erfassen und in eigenen Wörtern wiedergeben zu können. Versuche dir Eselsbrücken und Merksätze zu machen, vielleicht kleine Zeichnungen zu deinen Notizen zu machen, um dir das was du lernen musst, bildlich zu veranschaulichen und eventuell eine Mnemotechnik anwenden. Beispielsweise eine Technik, um sich Zahlen zu merken: Du sollst dir die Zahl 45 merken, stelle dir das Bild vor: Du gibst einem Hund (vier Beine -> steht für Zahl vier) High-five (Hand -> fünf Finger -> steht für die Zahl fünf). Du gibst praktisch den Zahlen 1-9 i-ein Bild, das du mit der Zahl verbindest und kannst dir so Zahlen besser merken (einfach danach googeln, falls du das als hilfreich ansiehst)

- nimm dir das was du lernen sollst, mit einer kostenfreien Handy-APP (Diktiergerät, Diktierapp) oder am PC auf und höre es dir an. So bist du gezwungen, dich mit dem Stoff auseinanderzusetzen und schweifst nicht ab
- mach Entspannungsübungen wie Autogenes Training, Yoga, Progressive Muskelentspannung, ASMR-Videos auf YouTube anschauen, ...
- versuch die Ängste wegzuschieben, eigentlich ist das nicht gut, aber du musst jetzt "funktionieren"
- Was ist dein Lerntyp? Versuche das umzusetzen -> entweder weißt du das, oder du googelst danach, machst einen Test und schaust wie dein spezieller Lerntyp am besten lernt

- wenn du Dinge anwenden musst: versuche das Zeug anzuwenden, mache Übungen.. oftmals ist das leichter, als etwas auswendig zu lernen..
- Gehe in einen Raum, in dem du wenig abgelenkt bist.. Handy weg, Pc wo anders und aus etc. Setze dich hin, lese dir das Zeug durch, versuche den Sinn zu erfassen, konzentriere dich nur auf das zu Lernende. Versuche so eine Stunde durch zu pauken, du wirst merken, dass es i-wann doch geht. Du musst mit dem Inhalt, den du lernen sollst, etwas anfangen: Versuche dir in Gedanken den Stoff zusammenzufassen, dir zu überlegen, wozu man das braucht, wie man das anwenden könnte etc. (Je nachdem was du lernen musst.. weiß ich ja nicht)

- warum willst du die Prüfung bestehen? Halte das Ziel dir vor Augen und motiviere dich innerlich zu lernen. Du willst es packen, du wirst es packen!

Kommentar von BlumgamTv ,

Wow. Danke für diese umfassende Antwort! Wie sollte ich denn am besten versuchen mir die Ängste "weg zu schieben"? Ich denke es ist mein größtes Problem!

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Setz dich hin und versuche dich nur auf das zu Lernende zu konzentrieren. Mache dir klar, dass du noch genügend Zeit zum Lernen hast und deshalb dich nicht die Zeit mit Sorgen machen verbringen solltest. Versuche an deinem Ziel festzuhalten und motiviere dich innerlich, etwas lernen und behalten zu wollen. Halte dir die Gedanken im Kopf fest und gehe nicht auf Ängste ein wie "Was wenn ich einen Blackout habe?", "Was wenn ich es nicht bestehe?" etc. und setze dir vielleicht einen Timer mit einer Stunde, in der Zeit lernst du konzentriert und schaust nicht die ganze Zeit auf die Uhr. So kommt der Gedanke "Ach schon wieder 10 Minuten rum und ich habe nichts geschafft" etc. nicht hoch. Du wirst merken, dass du vielleicht mehr Zeit zum Lernen brauchst als sonst, aber du wirst trotzdem Erfolge sehen.

LG

Kommentar von TheTrueSherlock ,

naja und vielleicht schlafen gehen hust ^^
Ich weiß ich bin selbst kein gutes Vorbild.. sollte auch früher schlafen gehen, weil ich gerade jetzt auch sehr viel lernen muss. Aber das wäre eigentlich gut.. weil dann stehst du früher auf und kannst somit auch mehr lernen.

Kommentar von BlumgamTv ,

Ach, ich stehe wegen dem Rhythmus von der Arbeit schon recht früh auf.:) Das mit dem Timer werde ich ausprobieren! Danke!

Kommentar von TheTrueSherlock ,

okay, hoffe es hilft, kannst ja schreiben, ob es besser ging :)

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Dankeschön, lief die Prüfung gut?

Antwort
von Relax17, 33

Hab bzw hatte das selbe Problem wichtig ist es sich selbst nicht zu verrückt machst wenn du bis jetzt gut gelernt hast dann wird das schon und was du bis jetzt nicht verstanden hast wirst du wahrscheinlich auch nicht in den 4 Tagen verstehen können. Setz dich nicht so unter Druck das schaffst du schon, als ich vor meinen Abschlussprüfungen stand konnte ich vorher auch nicht alles hab sie aber trotzdem ganz gut geschrieben und besser als viele die Tag und Nacht nur gelernt haben.

Antwort
von MuhkuhBrotchen, 31

BlumgamTV ;)

Du brauchst keine Angst haben, wenn du weisst , dass du gelernt hast. Geh die Prüfung in Ruhe durch und denke dabei nicht an die Negativen Sachen sondern an die positiven. Die Angst hat man immer

Du musst aber trotzdem Ruhig an diese Sache rangehen ;)

Kommentar von BlumgamTv ,

Ich habe dennoch 4 Tage zum büffeln. Hier kann man das Alter schlecht einschätzen. Wie machst du das denn? Machst du dir ein Stundenplan? Wann-Was gelernt wird? Ich sitze davor und Päng. Arbeite lieber in meinen Urlaub. Das kann doch nicht sein

Antwort
von Fabian0307, 44

Lern nochmal das was du nicht sicher kannst. Mach es! Wenn es dir so wichtig ist wirst du es schaffen, da bin ich mir sicher. Ich wünsch dir viel Erfolg!

Kommentar von BlumgamTv ,

Mein Problem ist das ich nicht mehr Lernen kann. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Ich denke das mein Unterbewusstsein die Prüfung verdrängen möchte. Habe aber noch nie von ähnlichem gehört...

Antwort
von RETWONKED, 11

Entspann dich mal einen Tag lang z.B. geh mit deinen Freunden grillen, Kino oder hör Musik und geh joggen. Lenk dich ab und mach am nächsten Tag weiter.
Lerne 1 Stunde und mach dann Pause. Nicht zu viel. Du machst dir zu viel Druck.
Viel Glück und LG
Jakob

Kommentar von RETWONKED ,

1 Stunde lernen dann Pause und das öfters am Tag (2-3 mal)

Antwort
von booki, 39

Hast du Kollegen/Freunde mit denen du lernen könntest ? Wenn ja dann versuch das. Sollte dir auf jeden Fall gelingen.

Kommentar von BlumgamTv ,

Es ist zu Fachspezifische um mit unbeteiligte Personen zu lernen. Mit Lehrgangsteilnehmern zu lernen, ist wegen der Entfernung nicht möglich...

Kommentar von booki ,

Ich kann dir trotz Entfernung auch rat geben ;) Bist du nicht so dicke mit denen ? Sonst könntest du es ja mal mit Skype oder ähnlichem probieren.

Kommentar von BlumgamTv ,

Genau drücken wir es auch mal so aus :D Nein ich bin nicht so dicke mit denen. :)

Antwort
von marina2903, 32

einfach mal einen tag abschalten und etwas schönes unternehmen,sonst machst du dich verrückt

Kommentar von BlumgamTv ,

Das habe ich schon versucht. Da ich mir Urlaub zum lernen genommen habe. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Eigentlich habe ich nicht mit solchen Problemen zu kämpfen. Es war auch noch nie so wichtig. Gefühlt möchte mein Unterbewusstsein dagegen ankämpfen und drosselt so das Interesse. Die Frage ist wie ich es wieder auf Höchstleistung bringe. Physiologie zählte nie zu meinen Stärken. Kann es dementsprechend nur sehr laienhaft beschreiben.

Antwort
von Guz126, 33

Lern am besten. Es geht um deine Zukunft. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community