Frage von calisira, 65

wegen angst Führerschein pausiert-sollte ich jetzt weitermachen?

hi

hab noch bis juli diesen jahres zeit die Theorie zu bestehen.leider habe ich panische angst vor den Fahrstunden weil ich davor in einer schlechten fahrschule 2 fahrstunden bei 2 sehr schlechten Fahrlehrern absolviert habe wo mich auch der 2. sexuell belästigte.hab jetzt zwar die fahrschule gewechselt aber angst , dass es in der neuen auch passiert..fahrlehrerinnen gibt es in meiner Umgebung leider nicht. sollte ich mich es erneut wagen,wenigstens für die Theorie zu lernen?

Antwort
von nurlinkehaende, 49

Nur Mut, es gibt nicht nur die einen, es gibt auch die anderen.

Dem Fahrlehrer sollte aber vorher klargemacht werden, dass man hier zahlender Kunde ist und erst zahlt, wenn die Leistung gestimmt hat. Im Zweifel das Handy als Aufnahmegerät benutzen und die Fahrstunde als Tonmitschnitt erst löschen, wenn es ok war.

Kommentar von calisira ,

Nur das Problem ist,ich glaube man muss immer im vorraus bezahlehn.,.

Kommentar von nurlinkehaende ,

Sprich mit dem neuen Fahrlehrer, sag was passiert ist und vereinbare zumindest Probestunden, die ohne Anmeldung und erst nachher bezahlt werden, aber voll angerechnet werden.

Kommentar von nurlinkehaende ,

... schließlich bist DU der Kunde und wählst den Lieferanten aus. Du bist nicht der Gnade des Fahrlehrers ausgeliefert, es ist umgekehrt. auch "auf dem Dorf" spricht sich herum, dass es sich lohnt, eine Stunde bus zu fahren, um eine vernünftige Fahrschule zu besuchen.

Antwort
von heurekaforyou, 19

Hast du die sexuellen Übergriffe bei der Polizei angezeigt?

Falls nicht solltest du das auch jetzt noch tun!

Ich glaube aber, dass du im Allgemeinen Angst vor dem Autofahren hast. Denn ob man bei nur 2 Fahrstunden die noch dazu die ersten in deinem Leben sind, gleich 2 Fahrlehrern Unfähigkeit unterstellen kann wage ich zu bezeweifeln. Wie auch immer, du musst dich sicher und wohl fühlen, sonst hat das ganze keinen Sinn.

Vielleicht ist es aber auch eine gute Idee, wenn du dich mit deiner Angst direkt an die Fahrschule wendest. Oder nimm mal Kontakt mit dem TÜV oder der DEKRA auf. Vielleicht gibt es hier spezielle Angebote in Form von Seminaren die du besuchen kannst. Ähnlich wie bei Leuten mit "Flugangst".

Auf jeden Fall solltest du das vorher klären. Ansonstren gibst du wieder viel Geld aus und bekommst du Lappen vielleicht doch nicht. Oder du bist so unsicher, dass du zwar den Führerschein hast, dich aber nie hinters Lenkrad setzt. Alleine in meinem Bekanntenkreis kenne ich 2 Personen, die den Führerschein haben, aber die Angst vorm Verkehr größer ist als die Lust zu fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community