Frage von Annibunny555, 35

Wegen ADHS von Lehrern schlechter behandelt werden?

Hallo ihr lieben, Meine kleine Schwester ist 14 und auf einer Realschule die sehr klein ist und daher besonders gut auf alle Schüler geachtet wird, da sie Adhs hat und deswegen auch Ritalin nimmt das sie auf einer Klassenfahrt auch nehmen musste und sich jeden früh von ihrer Lehrerin geben lassen musste wurde sie seitdem mitwissen ihrer Lehrerin immerzu bloßgestellt und von ihr indirekt beleidig kann man da was gegen unternehmen?

Antwort
von einfachichseinn, 4

ADHS ist gewiss kein Grund, um eine Schülerin oder einen Schüler bloß zustellen.

Deine Schwester sollte sich an den vertrauenslehrer oder direkt an die Schulleitung wenden.

Wenn das nichts hilft, sollte sie eure Eltern mir involvieren und gemeinsam mit denen Druck machen.

Wenn das auch nicht hilft, sollten sie sich an dir nächst höhere Instanz wenden.

Antwort
von Nairi1997, 9

Ganz bestimmt nicht. Geht dagegen vor. Sprecht mit euren Eltern darüber. Macht einen Termin mit der Lehrerin ab für ein Elterngespräch und klärt auf, warum sie das macht. Wenn sie das nicht will, geht zur Schulleitung und beklagt euch über die unanständige Lehrerin. Meine Lehrer waren (und sind) immer sehr verständnisvoll und wären nie auf die Idee gekommen, mich wegen meiner Konzentrationsstörung zu beleidigen oder mies zu machen. Ehrlich gesagt verstehe ich die Lehrerin deiner Schwester überhaupt nicht. Wie kann man nur seine eigenen Schüler beleidigen? Egal, wende dich an Erwachsene, die dieses Problem behandeln können und sucht mit der Lehrerin eine Lösung.

Antwort
von melinaschneid, 16

Habt ihr schon das Gespräch mit dem Direktor und der Lehrerin gesucht? So ein Verhalten geht nicht. Eine Lehrerin hat alle Schüler gleich zu behandeln.

Was sagt oder tut sie den? Dann kann man die Situation besser einschätzen. Wenn es extrem heftig ist kann das richtig ärger für die Lehrerin bedeuten.

Antwort
von AssassineConno2, 27

Würde ich mir an eurer Stelle nicht gefallen lassen. War selbst an einer Schule die nen ganz paar AD(H)S Schüler hatze und ist mit allen gut umgegangen, hat diese gefördert wenn die Schüler dies wollten usw.

Wie gesagt: gefallen lassen müsst ihr euch sowas ganz sicher nicht.

Antwort
von Wonnepoppen, 35

Ob die Lehrerin das verantworten kann?

anscheinend schon, sonst würde sie sich nicht so verhalten?

Nur.Gefallen lassen muß man sich das als Eltern nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten